Hansa-Lexikon | Top-Elf des Tages

Hansa Rostock Spieler und Trainer aus unserem Hansa-Lexikon. Mit Namen von Ronald Adam, Sergej Barbarez über Kevin Hansen, Jari Litmanen, Igor Pamic, Mike Werner bis Andreas Zachhuber.

  • Zsolt Löw#1
  • Mike Werner#2
  • Roman Sedlácek#3
  • Steffen Baumgart#4
  • Thomas Gansauge#5
  • Marcus Allbäck#6
  • Tim Sebastian#7
  • Andreas Jakobsson#8
  • Jonathan Akpoborie#9
  • Michal Kovar#10
  • Simon Tüting#11

Jetzt auch empfehlen und kommentieren!

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS via RSS

Kurzportrait

Nils Quaschner

Nils Quaschner (25)

Nils Quaschner (25)

Geburtstag
Freitag, 22.04.1994

Nationalität
Deutschland   

Position und Nummer
Sturm / 18

Vereinszugehörigkeit
01.07.2006

Stationen
FC Pommern Stralsund

Portrait
Seine fußballerische Laufbahn begann Quaschner ab seinem vierten Lebensjahr in seiner Geburtsstadt, in der er einige Jahre für die Jugendmannschaften des FC Pommern Stralsund spielte. 2006 wechselte das Nachwuchstalent zum FC Hansa Rostock.

In der Spielzeit 2011/12 spielte Quaschner noch 20-mal für Hansa in der A-Junioren-Bundesliga und erzielte dabei insgesamt zehn Tore. Obgleich er noch ein weiteres Jahr für die U19 spielberechtigt gewesen wäre, berief Wolfgang Wolf ihn anschließend in den Rostocker Profikader, welcher im Sommer 2012 aus der 2. Bundesliga in die 3. Liga abstieg. In dieser absolvierte Quaschner am 4. August 2012 sein Debüt im Männerfußball.

Die 3. Liga und das Fachgymnasium für Wirtschaft in Rostock sind die Gegenwart. Die Zukunft heißt, erfolgreicher Fußballer werden, die Welt kennen lernen. Vater Jan, Mutter Jeana und Bruder Fiete drücken dafür kräftig die Daumen.

Mehr zu Nils Quaschner


Zurück zum Hansa-Lexikon

Empfohlene Online-Angebote: DDR Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, Kreuzfahrer-Guide, WordPress Agentur, all-inkl.com