Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • Wimpelkette F.C. Hansa Rostock
  • Bettwäsche F.C. Hansa Rostock
  • FC Hansa Rostock - wir lieben dich total
  • FC Hansa Rostock. Wir lieben Dich total
  • Tintenroller F.C. Hansa Rostock
  • Hansa Rostock. Der Osten lebt
  • 30 Jahre FC Hansa Rostock - Die Hansa Story
  • Gartenzwerg F.C. Hansa Rostock
  • Flaschenöffner F.C. Hansa Rostock
  • Badeente FC Hansa

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1695 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Mittwoch, 23.12.2020
Gastspiel

Rostocker Jahresrückblick 2020

Die Lichtwoche erhellte den Leuchtturm in Warnemünde. Foto: Joachim Kloock

Die Lichtwoche erhellte den Leuchtturm in Warnemünde. Foto: Joachim Kloock

Das Jahr 2020 in Rostock und Warnemünde: Ein unvollständiger Jahresrückblick von Januar bis Dezember 20 Text.

1. Januar 2020

Die 21. Auflage des Warnemünder Turmleuchtens unter dem Motto „Schicksal“ wird mit einer Laser- und Feuerwerksshow zelebriert. 80.000 Menschen feiern.

Das Steigenberger Hotel „Sonne“ gehört nun zur österreichische Hotelkette Vienna House und heißt fortan Vienna House „Sonne“.

7. Januar 2020

Das Basketballteam der Rostock Seawolves hat einen neuen Trainer. Der einstige Bundestrainer Dirk Bauermann löst Milan Škobalj ab.

13. Januar 2020

Die Bundesregierung wird eine kombinierte Fußgänger- und Radfahrerbrücke über die Warnow nach Gehlsdorf mit einer Geldsumme von bis zu 80 Prozent der Gesamtkosten fördern und auch eine Sondergenehmigung für die Querung der Warnow erteilen. Das ergab der Besuch von Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen im Berliner Bundesverkehrsministerium.

15. Januar 2020

Das Handyparken auf städtischen Parkflächen wird eingeführt. Alle sieben der Initiative Smartparking zertifizierten Anbieter können genutzt werden.

16. Januar 2020

XXIV. Sportlerehrung der Hanse- und Universitätsstadt Rostock in der StadtHalle. Rund 57.000 Rostockerinnen und Rostocker sind aktuell Mitglied in einem Sportverein. Mit rund 2,3 Millionen Euro förderte die Stadt 2019 den Sportbetrieb.

23. Januar 2020

Der japanische Toshiba-Konzern teilt mit, dass er ab 2021 in Rostock Hybrid-Lokomotiven für den deutschen Markt herstellen wird. Dazu wird er mit DB Cargo zusammenarbeiten. Es wird eine Belegschaft von etwa 50 Mitarbeitenden in Rostock entstehen.

27. Januar 2020

Anlässlich des Gedenktages für die Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft legen Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen, Bürgerschaftspräsidentin Regine Lück und Senator Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski am KZ-Gedenkstein vor dem Ständehaus ein Blumengebinde nieder.

28. Januar 2020

Die Rektorwahlen an der Hochschule für Musik und Theater Rostock entscheidet Reinhard Schäfertöns für sich. Er ist bisher Dekan der Fakultät für Musik an der Universität der Künste in Berlin.

30. Januar 2020

Das vorläufige Jahresergebnis im Finanzhaushalt für 2019 weist nach Haushaltsausgleich und Tilgung einen Überschuss von 16,4 Mio. Euro aus. Darüber informieren Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen und Senator Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski nach Vorlage der ersten, noch vorläufigen Finanzdaten zum Abschluss des Haushaltsjahres 2019.

Bürgerschaftspräsidentin Regine Lück empfängt im Festsaal des Rathauses Neubürgerinnen und Neubürger mit ihren Familien. 140 Personen waren vom 1. Januar 2019 bis zum 31. Dezember 2019 in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock eingebürgert worden und wurden nun im feierlichen Rahmen als neue Staatsbürgerinnen und Staatsbürger gewürdigt. 

31. Januar 2020

Die Rostocker Seemannsmission leitet fortan Theologin Stefanie Zernikow, die bisher für die Seemannsmission Kiel tätig war. Zuvor war unter Teilnahme von Sprengelbischof Tilman Jeremias der scheidende Seemannsdiakon Folkert Janssen mit einem Festgottesdienst in St. Nikolai in den Ruhestand verabschiedet worden.

1. Februar 2020

Sirenentest in Rostock. Drei Jahrzehnte nach dem Abbau der Warnanlagen sind für 250.000 Euro im Stadtgebiet insgesamt 19 neue Alarmgeber installiert worden, die einem Funktionstest unterzogen werden. Nachdem ihre Einsatzbereitschaft festgestellt worden ist, sollen sie zukünftig die Bevölkerung vor den Auswirkungen von Katastrophen wie Großbränden, Chemieunfällen, Sturmfluten u.a.m. warnen.

Das historische Zollamt in Warnemünde wechselt den Besitzer. Nach 127 Jahren im Dienst der Zollverwaltung verkauft der Bund das Gebäude an den Wind-Projekt-Investor Carlo Schmidt.

3. Februar 2020

Der Radverkehrsanteil in Rostock ist in den vergangenen fünf Jahren um vier Prozent (von 14,1 auf 18,3 %) gestiegen. Das ist ein Ergebnis der Mobilitätserhebung 2018, die Senator Holger Matthäus vorlegt. Verlierer sind danach der Pkw (Rückgang um 2 auf 34,4 %) und die Fußwege (Rückgang um 2 auf 30,3 %). Die Nutzung von Bus und Bahn (17 %) ist unverändert geblieben.

5. Februar 2020

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen gibt den Startschuss für moderne, offene und interaktive Bürgerbeteiligungs-Formate, über die die Rostockerinnen und Rostocker die stadtplanerischen Veränderungen durch die BUGA 2025 mit beeinflussen können.

14. Februar 2020

Der Platz unter dem Warnemünder Leuchtturm (der so genannte Wendehammer der Straße Am Leuchtturm) hat den Namen Stephan-Jantzen-Platz erhalten.

15. Februar 2020

Im Rostocker Zoo erblickt männlicher Orang-Utan-Nachwuchs das Licht der Welt. Mutter ist die 43-jährige Menschenaffendame Sunda.

25. Februar 2020

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock und die Initiative „Mord verjährt nicht!“ laden zum Gedenken an Mehmet Turgut und alle anderen Betroffenen der rassistischen Terrorserie ein. Die Veranstaltung findet am Gedenkort im Neudierkower Weg im Beisein von Familienangehörigen des Ermordeten statt und erinnert an den Mord im Jahr 2004.

26. Februar 2020

Die Uwe-Johnson-Gesellschaft verleiht erstmals den mit 10.000 Euro dotierten Uwe-Johnson-Literaturpreis. Er geht an den Theatermann und Schriftsteller Steffen Mensching für seinen im Jahr 2018 veröffentlichten Roman „Schermanns Augen“.

27. Februar 2020

Der Alte Strom in Warnemünde ist gegen Hochwasser geschützt. Eine 9,2 Mio. Euro teure Schutzmauer entlang der Flaniermeile des Ostseebades ist für Pegelstände bis zu 2,50 Meter über Normalnull ausgelegt.

28. Februar 2020

Am Passagierkai in Warnemünde haben zwei Schiffseinheiten des ständigen Maritimen Einsatzverbandes 1 der NATO festgemacht, die dänische Fregatte „Absalon“ und die norwegische Tarnkappen-Fregatte „Otto Sverdrup“.

Senator Steffen Bockhahn informiert über Hygienetipps, deren Einhaltung einer möglichen Ausbreitung des Coronavirus SARS-Cov-2 entgegenwirken soll.

29. Februar 2020

Unter dem Motto „Deutschland im Gespräch: Wie wollen wir miteinander leben?“ reisen Menschen aus Bremen für ein Wochenende nach Rostock und nehmen anlässlich von 30 Jahren Friedlicher Revolution und Deutscher Einheit an einer von insgesamt 16 Begegnungs- und Dialogveranstaltungen zwischen deutsch-deutschen Partnerstädten teil.

3. März 2020

Die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern sichert mit einem Kabinettsbeschluss Unterstützung bei der Vorbereitung auf die BUGA Rostock 2025 zu.

10. März 2020

In der weltweit grassierenden so genannten Corona-Grippe-Epidemie (Sars-CoV-2) meldet Rostock die ersten beiden Fälle. In der Stadt laufen erste Präventivmaßnahmen für einen intensiven Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus an.

11. März 2020

Der Verwaltungsstab der Hanse- und Universitätsstadt Rostock verfügt im Zusammenhang mit der Ausbreitung des SARS-CoV-2-Virus ein sofortiges Veranstaltungsverbot. Betroffen ist auch ein für den Abend geplantes Konzert von Johannes Oerding in der StadtHalle.

13. März 2020

Nach Beratungen im Verwaltungsstab ordnet Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen zur Bekämpfung des Corona-Virus die Schließung aller Schulen und Kindertagesstätten, aller Altenheime und Altenpflegeeinrichtungen sowie aller Krankenhäuser an. Die städtischen Ämter bieten i.d.R. keinen Besucherverkehr mehr an. Das Personal der Stadtverwaltung wird reduziert. Kultur- und Freizeiteinrichtungen werden ebenfalls geschlossen. Die Universität Rostock schließt ebenfalls.

16. März 2020

Im Rostocker Zoo wird erstmals in der 121-jährigen Geschichte der Einrichtung ein Gorilla geboren. Mutter des weiblichen Nachwuchses ist die 19-jährige Yene, Vater ist Kwame.

17. März 2020

Die dritte Fußball-Liga stellt wegen der Corona-Epidemie den Spielbetrieb vorerst ein. Die Profis vom FC Hansa Rostock werden wie der Trainerstab und das Geschäftsstellenteam in Kurzarbeit geschickt.

Wegen der Corona-Epidemie werden die Bürgerschaft und ihre Gremien bis auf Weiteres nicht tagen, so das Präsidium.

18. März 2020

Alle Geschäfte schließen. Lediglich die Läden, die zur Aufrechterhaltung des Lebens notwendig sind (Lebensmittelverkaufsstellen, Backwarengeschäfte, Drogerien, Apotheken, Friseure, Fußpfleger u.ä.), bleiben geöffnet. Restaurants müssen jeweils um 18 Uhr schließen. Alle öffentlichen Veranstaltungen werden verboten.

19. März 2020

Auch Urlauber dürfen nicht mehr in die Stadt kommen.

21. März 2020

Mit einem virtuellen Live-Chat „BUGA“ wird die versprochene BürgerInnenbeteiligung trotz der Pandemie-Einschränkungen ermöglicht.

23. März 2020

Rostock steht still. Nur noch zwei Personen aus unterschiedlichen Haushalten dürfen zusammen kommen. Nun müssen auch alle Restaurants und Geschäfte, die körpernahe Dienstleistungen anbieten, sowie Bau- und Gartenmärkte schließen. Die Taktfrequenz des Nahverkehrs wird reduziert. Die meisten Betriebe in der Stadt arbeiten weiter, teils eingeschränkt, weil ihnen Zulieferungen und Material fehlen. Verwaltungen arbeiten mit reduzierten Personalstamm und den lediglich notwendigsten Angeboten.

24. März 2020

Während Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen für eine Dringlichkeitssitzung der Bürgerschaft am 26. März 2020 einen Beschlussvorschlag für die Errichtung eines Eine-Million-Euro-Fonds zur Bekämpfung der Auswirkungen der Coronakrise in der Stadt Rostock vorlegt, haben Bund und Land milliardenschwere Programme aufgelegt, um die Wirtschaft vor den Folgen des gegenwärtigen Stillstandes des öffentlichen Lebens zu schützen.

25. März 2020

34 Rostockerinnen und Rostocker sind nachgewiesener Maßen mit dem neuartigen Coronavirus infiziert.

Die Universitätsmedizin in Rostock wurde zum Corona-Zentrum für das gesamte Bundesland bestimmt. Zudem führt sie eines der vier regionalen Cluster des Landes, in denen die Bettenkapazitäten im Krisenfall koordiniert werden sollen.

Bratwurst gibt es nur noch per Telefon. So dürfen Speisen und Getränke für den täglichen Bedarf im Außerhausverkauf vor Gaststätten, an Dönerläden, Wurstgrills, Imbissen und ähnlichen Abgabestellen in ganz Mecklenburg-Vorpommern nur noch nach telefonischer oder elektronischer Bestellung verkauft werden.

26. März 2020

Nach Tests zur Corona-Diagnose im städtischen Gesundheitsamt und bei der Universitätsmedizin hat nun ein Testzentrum in der Südstadt seinen Betrieb aufgenommen. Auf dem Parkplatz der Stadthalle wurde ein Zelt errichtet. Zwischen 10 und 16 Uhr werden montags bis freitags nach hausärztlicher Voranmeldung von Risikopersonen und Kranken mit typischen Symptomen Proben genommen. Den ärztlichen Dienst in den Abstrichzentren Rostocks verrichten Studierende der Universitätsmedizin.

27. März 2020

In Marienehe wird der Grundstein für einen 55 Meter hohen Wärmespeicher der Stadtwerke gelegt. Die Kapazität der Anlage beträgt 45.000 Millionen Liter Wasser, eine Menge, um ganz Rostock ein Wochenende mit Wärme und warmen Wasser zu versorgen. Der etwa 6,6 Mio. Euro teure Bau soll Ende 2021 den Betrieb aufnehmen.

3. April 2020

Laut neuer Bevölkerungsprognose der Kommunalen Statistikstelle wird die Einwohnerzahl Rostocks bis zum Jahr 2035 weiter auf 215.802 Personen steigen. Während am 31. Dezember 2019 noch 209.477 Personen in Rostock gemeldet waren, werden im Jahr 2035 6.325 Menschen mehr in der Hanse- und Universitätsstadt leben, was einem Anstieg von drei Prozent entspricht. 

6. April 2020

Stundungsanträge bei der Gewerbesteuer in Höhe von knapp einer Mio. Euro und Anträge auf Herabsetzung der Vorauszahlungen in einem Umfang von 1,5 Mio. Euro wurden seit Ende März an die Stadtverwaltung gerichtet. Darüber informiert Senator Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski. Jeder Einzelfall wird geprüft, wobei beabsichtigt ist, die Nachweisführung durch die Unternehmen zu vereinfachen.

14. April 2020

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen informiert über Strukturveränderungen innerhalb der Stadtverwaltung. Im Büro für menschenfreundliche Stadt sollen die Büros für Gleichstellungsfragen, für Integration und für Behindertenfragen noch enger als bisher zusammenarbeiten. Flexibles Arbeiten, variable Büroräume bis hin zu buchbaren Arbeitsplätzen und Hard- und Software-Ausstattungen sind Themen für das künftige Amt für Digitalisierung und IT. Im Rechts- und Vergabeamt sollen alle rechtlichen Fragen gebündelt beantwortet und mit den Aufgaben der zentralen Vergabestelle verknüpft werden. Mit dem Amt für Sport, Vereine und Ehrenamt und dem Amt für Mobilität werden neue Schwerpunkte gesetzt.

18. April 2020

Die Beschränkungen im öffentlichen Leben zur Bekämpfung der Corona-Pandemie werden gelockert. Garten- und Baumärkte öffnen unter Schutzauflagen. Am 20. April folgen Geschäfte bis 800 Quadratmeter Verkaufsfläche. Der Zoo öffnet seine Pforten und weitere öffentliche und Kultureinrichtungen beginnen, sich auf die Öffnung vorzubereiten.

23. April 2020

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen erklärt Rostock für Corona frei. Anlass ist die Entlassung des letzten nachweislich erkrankten Rostockers aus der Quarantäne. Seit dem Ausbruch der Epidemie sind bisher in Rostock 75 Menschen erkrankt gewesen, 228 Personen befanden sich in amtlich angeordneter und überwachter Quarantäne. Eine Person verstarb bislang nachweislich an den Folgen von COVID-19. In der Stadt sind über mehrere Tage hinweg keine Neuerkrankungen festgestellt worden.

Im Rostocker Zoo gibt es eine weitere Gorilla-Geburt. Mutter des männlichen Nachwuchses ist die elf Jahre alte Zola, Vater der 38-jährige Gorgo. Mit dieser dritten Affengeburt des Jahres im Rostocker Zoo endet vorerst die erfolgreiche wie international anerkannte Zuchtkampagne 2019/2020.

27. April 2020

Die Beschränkungen im öffentlichen Leben zur Bekämpfung der Corona-Pandemie werden weiter gelockert. Schulen, vorrangig für Abschlussjahrgänge, öffnen wieder und beginnen mit den Vorbereitungen für ein Ablegen der Prüfungen zur mittleren Reife und des Abiturs. Im gesamten Bundesland besteht die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im öffentlichen Personennahverkehr und in Einzelhandel. Ab 1. Mai dürfen Dauercamper aus Mecklenburg-Vorpommern wieder auf die Zeltplätze und Eigentümer von Zweitwohnungen mit Hauptwohnsitz außerhalb Mecklenburg-Vorpommerns wieder in ihre Wohnungen und auf ihre Anwesen.

Ende April 2020

Das Biotechnologieunternehmen Centogene hat einen Rachenabstrichtest für die Feststellung einer Sars-CoV-2-Infektion entwickelt, das nun weltweit vertrieben wird.

Der Rostocker Überseehafen wurde vor 60 Jahren eingeweiht. Die Feierlichkeiten müssen wegen der Corona-Pandemie aber verschoben werden.

1. Mai 2020

Rostocks 235 kommunale Spielplätze dürfen wieder genutzt werden. Sie waren Corona bedingt mit Flatterbändern und Schildern abgesperrt. „Wir können so kurzfristig am Feiertag und am Wochenende die Bänder nicht alle abnehmen. Aber ihr dürft das gern tun, wenn ihr das Material in die Abfallbehälter werft“, ruft Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen auf.

2. Mai 2020

Bei einem Belastungstest für einen von der Herstellerfirma Liebherr auf dem Spezialschiff „Orion I“ montierten Schwerlastkran kommt es zu einem schweren Unfall.

4. Mai 2020

Alle Geschäfte dürfen wieder öffnen, Schülerinnen und Schüler weiterer Klassenstufen gehen wieder - eingeschränkt und unter Auflagen - zur Schule und Friseure dürfen Kunden unter Einhaltung von Hygienekonzepten wieder ihre Dienste anbieten.

8. Mai 2020

Rostocks erster Radschnellweg wird auf etwa 1.000 Metern zwischen Satower und Erich-Schlesinger-Straße eröffnet.

9. Mai 2020

In Rostock wie im gesamten Land Mecklenburg-Vorpommern dürfen Restaurants unter strengen Auflagen wieder öffnen und begrüßen erste Gäste.

11. Mai 2020

Die ersten Rostocker Mobilitätspunkte werden in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt eröffnet. Sie sollen nachhaltige Mobilität sichtbarer machen und ausbauen. Dazu zählen Car-Sharing-Angebote und Lastenräder.

15. Mai 2020

Die Erweiterung gastronomischer Sondernutzung von Außenflächen zur Bewirtung von Gästen kann ab sofort auf vereinfachtem Weg beantragt werden. Den Betrieben soll damit ermöglicht werden, die bisher vorhandenen Sitzplätze kurzfristig auf eine größere Fläche zu verteilen, um die aktuellen Abstandsgebote einzuhalten.

19. Mai 2020

Die Modernisierung und der Umbau des 117 Jahre alten Bahnhofs Warnemünde durch die Deutsche Bahn AG sind beendet. Nach achtmonatiger Bauzeit läuft als erster Fernzug ein Intercity aus Wien ein.

20. Mai 2020

„Wasser marsch“ heißt es an Rostocks Brunnen. Alle 33 Brunnen- und 14 Beregnungsanlagen starten schrittweise in die Saison.

25. Mai 2020

Start der Online-Terminvergabe für Rostocks Ortsämter.

27. Mai 2020

Eine lebensgroße Bronzeskulptur zur Erinnerung an den „Spielmann-Opa“ Michael Tryanowski wird auf dem Universitätsplatz eingeweiht. Schöpfer des Kunstwerkes in der Rostocker Bildhauer Wolfgang Friedrich.

29. Mai 2020

In der Kunsthalle Rostock wird die Ausstellung „Huldigung für Hafez“ eröffnet. Zu sehen sind 42 grafische Arbeiten von Günther Uecker. Uecker nutzt die Gelegenheit und schenkt den Zyklus der Kunsthalle Rostock. Bereits vor geraumer Zeit hatte Uecker seinen Zyklus „Der geschundene Mensch“ der Kunsthalle als Dauerleihgabe überlassen.

4. Juni 2020

Die Uhrmachermeister Helmut Langer und Martin Kacke setzen die astronomische Uhr in der Marienkirche wieder in Gang. Neun Wochen hat eine intensive Restaurierung gedauert, bei der u.a. zahlreiche Lager und einige Anker im Uhrwerk ersetzt werden mussten.

15. Juni 2020

In der Ulmenstraße erfolgt der erste Spatenstich zum Bau einer Mensa mit angeschlossenem Studentenwohnheim. Rektor Wolfgang Schareck sieht darin den ersten Schritt hin zum ULMICUM.

16. Juni 2020

Die kleine, von der Hamburger Straße aus zugängliche Aussichtsplattform am Ufer des Schwanenteiches in Reutershagen ist wieder begehbar.

Die Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung hat Wasser und Strand bewertet und für Warnemünde zum 23. Mal das Gütesiegel „Die Blaue Flagge“ vergeben. Markgrafenheide kann sogar bereits zum 24. Mal die Flagge von einem Rettungsturm am Strand wehen lassen. Auch der Abschnitt Stolteraa hat die 99 Prüfkriterien erfüllt.

22. Juni 2020

An vielen symbolträchtigen Orten in ganz Deutschland dominiert rotes Scheinwerferlicht die Bilder. Im Rahmen der Aktion „Night of Light“ zeigen auch in Rostock Unternehmen aus der Veranstaltungswirtschaft sowie Veranstaltungs-Locations an ihren Gebäuden oder stellvertretend an einem Bauwerk in ihrer Region mit roter Beleuchtung an und machen auf die dramatische Situation in der Veranstaltungswirtschaft aufmerksam.

23. Juni 2020

Ab sofort ist es möglich, Nutzungsgenehmigungen für Straßenkunst im öffentlichen Raum kurzfristig zu erhalten. „Auf Grund der prekären wirtschaftlichen Lage vieler Künstlerinnen und Künstler haben wir uns entschieden, Straßenkunst bewusst und schnell zu unterstützen“, so Senator Holger Matthäus zu dem vereinfachten Verfahren.

25. Juni 2020

Die Handelshof AG bezieht ihr neues, 22 Mio. Euro teures Domizil in der Timmermannstraat 12. Auf 6.000 Quadratmetern Verkaufsfläche werden 60.000 Produkte für die Gastronomie angeboten.

1. Juli 2020

Vor genau 112 Jahren, am 1. Juli 1908, wurde die Rostocker Berufsfeuerwehr gegründet. Was 1908 mit 41 Männern begonnen hatte, ist jetzt eine rund um die Uhr einsatzbereite Truppe mit über 330 Männern und Frauen. Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen gratuliert auf dem Neuen Markt mit einer mit „112“ geschmückten Geburtstagstorte.

2. Juli 2020

Das „Warnemünde Cruise Center 8“ ist feierlich seiner Bestimmung übergeben worden - wegen der Bestimmungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ohne Kreuzfahrtschiffe und ohne einen großen Gästekreis. Der Baustart für die neue Anlage, die auf den Reißbrettern des Architekturbüros Bastmann + Zavracky Rostock entstand, war Ende 2018.

6. Juli 2020

Die Stadt bedankt sich mit vergünstigten Riesenrad-Fahrten. Einen Monat lang kommen Mitarbeitende in Gesundheits-, Pflege- und Betreuungsberufe in den Genuss eines Dankeschön-Rabatts.

8. Juli 2020

In einem Pflegeheim in England verstirbt 93-jährig der frühere Landesrabbiner Mecklenburg-Vorpommerns und Rostocker Ehrenbürger William Wolff (geb. 13.02.1927 Berlin). Wolff war als Jude in der NS-Zeit nach Großbritannien emigriert und hatte seitdem die britische Staatsbürgerschaft.

10. Juli 2020

Die Reederei Scandlines setzt auf ihrer Hybrid-Fähre „Copenhagen“ ein Rotorsegel (Flettner-Rotor) ein, um den Kohlendioxidausstoß weiter zu reduzieren.

13. Juli 2020

Im Überseehafen verlädt der Schwerlastkran TCC 78000 der Firma Liebherr erstmalig 65 Meter lange Pfähle (Monopiles) für den dänischen Offshore-Windpark „Kriegers Flak“ des Energiekonzerns Vattenfall.

Erste Fahrt des elektrisch betriebenen Ausflugsbootes „Warnowlöper“ von Schwaan nach Papendorf. Geplant ist, die Bootsstrecke zwischen Schwaan und der ehemaligen Schleuse am Mühlendamm in Rostock wiederzubeleben.

15. Juli 2020

Nach einer Untersuchung der Zeppelin Universität Friedrichshafen steht Rostock hinter Offenbach am Main bundesweit an 2. Stelle, was den Frauenanteil in kommunalen Spitzenämtern betrifft. 37, 1 % der Spitzenpositionen in kommunalen Firmen sind mit Frauen besetzt.

Das Verkehrskreuz Evershagen ist nach zweijähriger Bauzeit fertiggestellt. Das letzte große Bauwerk auf dem äußeren Tangentenring Rostocks kostete 12 Mio. Euro. Täglich passieren ca. 55.000 Fahrzeuge die Kreuzung, für die sich Verkehrsfluss und Verkehrssicherheit deutlich verbessern.

23. Juli 2020

Die Sicherungsarbeiten an der Mühlendammschleuse sind abgeschlossen.

5 G, der neueste Standard für mobiles Internet, ist nun auch in Rostock verfügbar.

3. August 2020

Rostocks Schülerzahlen steigen. 20.010 Kinder und Jugendliche starten in das neue Schuljahr. Das sind 840 mehr als im vergangenen Jahr. Auch bei den Schülerinnen und Schülern sowie Auszubildenden an den Beruflichen Schulen in Trägerschaft der Hanse- und Universitätsstadt zeigt der Trend nach oben. 6.993 Lernende weist die Statistik für 2020/2021 aus und damit 144 mehr als im vergangenen Schul- und Ausbildungsjahr, so Senator Steffen Bockhahn.

10. August 2020

Rostock startet den Countdown zum 30. Hanse-Sail-Jubiläum. Da die Feier 2020 wegen der Restriktionen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie gestrichen werden muss, richtet sich alle Hoffnung nun auf das Jahr 2021.

11. August 2020

Nach jüdischem Brauch gedenken 30 Tage nach der Beisetzung zahlreiche Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens auf dem Neuen Markt des verstorbenen Landesrabbiners William Wolff.

25. August 2020

Das Innenministerium genehmigt den Rostocker Haushaltsplan für das Jahr 2020. Der Stadthaushalt umfasst ein Gesamtvolumen von 736,9 Mio. Euro im Ergebnishaushalt und 673,1 Mio. Euro im Finanzhaushalt, darunter sind 103,6 Mio. Euro allein für Investitionen vorgesehen.

Moderne Bürgerservices für eine höhere Lebensqualität sind ein wichtiges Ziel bei der weiteren Digitalisierung in Rostock. Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen tauscht sich dazu mit den Geschäftsführerinnen und Geschäftsführern sowie Vorständen aller kommunalen Unternehmen und Beteiligungen aus. Im Mittelpunkt stehen die Entwicklung Rostocks als Smart City und Digitalisierungsvorhaben auf dem Weg zu einer Smile City.

2. September 2020

Vor der Koch-Gotha-Straße 9 wird ein Denkstein (Stolperstein) für Gustav Posner (1906-1933) eingeweiht. Der aus Berlin stammende jüdische Arzt an der Rostocker Kinderklinik beging in seiner dortigen Wohnung wegen Repressalien Selbstmord. Er gilt als das erste Opfer der nationalsozialistischen Judenverfolgung in Rostock.

5. September 2020

Busse und Bahnen sowie alle anderen öffentlichen Verkehrsmittel in Rostock können an den September-Samstagen kostenfrei genutzt werden. Diese Initiative zur ÖPNV-Nutzung und zur Stärkung des lokalen Einzelhandels wird ergänzt um besondere Open-Air-Kulturangebote.

7. September 2020

Die Warnemünderin Gertrud Blohm begeht ihren 108. Geburtstag. Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen gratuliert persönlich, Ministerpräsidentin Manuela Schwesig überbringt Glückwünsche der Landesregierung per Telefon.

8. September 2020

Startschuss für „Smart Cities made in Germany“. Rostock gehört zu den Modellstädten des Projektes und erhält 8 Mio. Euro Bundesförderung. Bis zum Jahre 2025 wird die Stadt im Rahmen des Projektes 12 Mio. Euro für die Digitalisierung des Bürgerservices investieren. Das Geld wird für die Beschaffung neuer Technologien eingesetzt werden, die den öffentlichen Dialog mit der Kultur, der Wirtschaft, dem Bürger über das Internet fördern bzw. ermöglichen.

11. September 2020

Rostock hat der Landesregierung das Angebot übermittelt, umgehend bis zu 50 Geflüchtete aus dem Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos aufzunehmen. Zugleich wird die Landesregierung gebeten, sich gegenüber der Bundesregierung dafür stark zu machen, Geflüchteten die Einreise nach Deutschland zu ermöglichen und die Bereitschaft zur Aufnahme anzuzeigen. Das Bündnis „Städte Sicherer Häfen“, dem Rostock seit 2018 angehört, hatte die Bereitschaft bekräftigt, geflüchtete Menschen zusätzlich aufzunehmen und ihnen eine sichere Perspektive zu bieten.

13. September 2020

Mit einem Familienfest startet das Volkstheater Rostock in die neue Spielzeit.

Vor 7.500 Zuschauern verliert der FC Hansa Rostock sein DFB-Pokal-Heimspiel gegen den VfB Stuttgart mit 0:1. Die Corona-bedingt reduzierte Zuschauerkulisse war bei diesem Spiel und an diesen Spiel-Wochenende die zahlenmäßig größte in der Bundesrepublik.

14. September 2020

Zwei neue Haltestellen zwischen Steintor und Hauptbahnhof weiht die Rostocker Straßenbahn AG auf dem erneuerten Schienenstrang ein. Die Straßenbahnhaltestelle Leibnizplatz entfällt; dafür gibt es nun die Haltestellen Paulstraße (am Friedrich-Engels-Platz) und Rosa-Luxemburg-Straße (nahe Wilhelm-Külz-Platz).

15. September 2020

Die Kunsthalle schließt wegen Generalsanierung. Das Ausstellungsprogramm wird im Schaudepot fortgesetzt.

17. September 2020

Wegen eines Covid-19-Falles an der Hundertwasser-Gesamtschule in Rostock-Lichtenhagen müssen 780 Schülerinnen, Schüler und 70 Lehrende getestet werden.

Das belgische Unternehmen VGP wird zwischen den Autobahnanschlussstellen Rostock-Ost und Rostock-Süd für ca. 100 Mio. Euro einen Gewerbe- und Logistikpark errichten lassen. Die 200.000 Quadratmeter Nutzfläche sollen vor allem an Firmen aus den Branchen Logistik, Produktion und E-Commerce vermietet werden. Ab Ende 2021 könnten in dem Brinckmansdorfer Gewerbepark bis zu 600 Menschen arbeiten.

18. September 2020

Rostocks Forstbericht 2019 wird während der traditionellen Waldbereisung, 2020 Corona-bedingt erst im September, vorgestellt. Weltweite Klimaentwicklungen erfordern gemeinsame Antworten, denn auch unsere Bäume sind Leidtragende bei Trockenheit, unterstreicht Senator Holger Matthäus.

22. September 2020

Das Kloster zum Heiligen Kreuz feiert seinen 750. Geburtstag mit einem Schauumzug durch die Innenstadt.

Rostock bleibt Fair-Trade-Stadt. Die Hanse- und Universitätsstadt erfüllt weiterhin alle fünf Kriterien der Fairtrade-Towns Kampagne und trägt für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Stadt. Die Auszeichnung wurde erstmalig im Jahr 2012 durch TransFair e.V. verliehen.

24. September 2020

An der Haedgehalbinsel startet Senator Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski die Aktion „Mein Hafen, Dein Hafen“. Im Mittelpunkt der Aktion steht die Entsorgung des Mülls, der jährlich im Frühjahr und Sommer bei Feiern und Partys an den Kaikanten der Warnow entsteht. Dazu sind Gitterbox-Container aufgestellt worden, in denen der Müll vorsortiert abgelegt werden kann.

Die Friedhöfe der Stadt stehen jetzt im Zeichen des immateriellen Kulturerbes Friedhofskultur. Ein Schild am Haupteingang des Neuen Friedhofs in der Satower Straße macht auf die Bedeutung der Friedhofskultur für die Stadt aufmerksam. Rostock ist damit Teil eines bundesweiten Netzwerks von über 100 Städten, die den diesjährigen Tag des Friedhofs der Ernennung der Friedhofskultur in Deutschland zum immateriellen Kulturerbe widmen.

27. September 2020

28. Citylauf mit etwa 1.500 Teilnehmenden.

29. September 2020

Im Rahmen der HY! Rostock Wasserstoffkonferenz 2020 im Fraunhofer-Institut für Großstrukturen in der Produktionstechnik werden gemeinsame Ziele definiert und Potenziale in der Regiopolregion Rostock zusammengeführt. Im Mittelpunkt steht dabei der so genannte „grüne“ Wasserstoff, der auf der Basis von Strom aus erneuerbaren Energiequellen gewonnen wird.

30. September 2020

Per Briefwahl wird der 3. Migrantenrat gewählt. Das Gremium besteht aus neun Rostockerinnen und Rostockern. Siebzehn Kandidatinnen und Kandidaten hatten sich um eine Mitarbeit beworben. Insgesamt 11.878 Rostockerinnen und Rostocker waren wahlberechtigt. Die Wahlbeteiligung hat sich im Vergleich zur vorherigen Migrantenratswahl verdoppelt und liegt bei knapp zehn Prozent.

Die Heinrich-Heine-Schule in Warnemünde, ein denkmalgeschützter Bau aus dem Jahre 1881, ist nach zweieinhalbjähriger Sanierung fertig. Mit Erweiterungsbauten und der Inneneinrichtung kostete das Projekt 8,3 Mio. Euro. Heute bietet die Schule 225 Kindern Platz, die auch ein Hortangebot im Schulkomplex nutzen können.

Der Rostocker Umweltpreis des Jahres 2020 geht zu gleichen Teilen an den „Rostocker Meeresmüllstammtisch“ und die „Plastikfreie Stadt Rostock“. Die beiden Initiativen sollten traditionell am 5. Juni, dem Weltumwelttag, geehrt werden, doch wegen der Restriktionen im Zusammenhang mit der Coronapandemie wurde die Veranstaltung zunächst verschoben und dann ganz abgesagt.

2. Oktober 2020

Wegen Mängeln an der Kühlanlage muss die Eishalle Rostock schließen. Auch mit Unterstützung aus der Sportwelt wurde jedoch ein Provisorium beschafft und in Betrieb genommen, das eine Nutzung der Halle bis zum Frühjahr 2021 ermöglicht. Bis dahin muss für weitere etwa 250.000 Euro die eigentliche Anlage in der Halle erneuert werden.

8. Oktober 2020

Senator Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski übergibt der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Rostock-Warnemünde insgesamt vier neue Spezial-Einsatzfahrzeuge mit einem Gesamtbeschaffungswert von ca. 380.000 Euro.

9. Oktober 2020

Auf dem Gelände der ehemaligen Molkerei in Brinckmansdorf werden die ersten Wohnbauten fertig. Auf dem einstigen Industriegelände entstehen 381 Mietwohnungen, eine Kindertagesstätte und eine Tagespflegeeinrichtung für Senioren.

13. Oktober 2020

Christiane Winter-Thumann, Direktorin für Unternehmenskommunikation bei Arcona Hotels & Resorts, ist neue Honorarkonsulin des Königreiches Dänemark in Mecklenburg-Vorpommern. Das Konsulat ist künftig in der Zeeckschen Villa in der August-Bebel-Straße 55 zu finden.

14. Oktober 2020

Ein beidseitiger, insgesamt 1,1 Kilometer langer Radfahrstreifen ist in der Ulrich-von-Hutten-Straße zwischen dem Kreisverkehr Goerdelerstraße und der Linzer Straße freigegeben.

19. Oktober 2020

Im Barocksaal wird der Verein „AGFK MV – Arbeitsgemeinschaft fahrrad- und fußgängerfreundliche Kommunen Mecklenburg-Vorpommern e. V.“ gegründet. Zum Schirmherrn des Vereins wurde Minister Christian Pegel ernannt, zum ersten Vorstandsvorsitzenden wurde der Rostocker Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen gewählt.

20. Oktober 2020

In der Hamburger Straße fährt eine voll besetzte Straßenbahn auf einen Werkstattzug auf, der Funktionstests und Bremsmanöver ausführt. Der Schaden wird auf etwa 750.000 Euro geschätzt.

21. Oktober 2020

Die Bürgerschaft bestätigt mit ihrer so genannten Leitentscheidung die Durchführung der BUGA Rostock 2025.

24. Oktober 2020

Baumpflanzaktion „Bürger für Bäume“ in der Rostocker Heide.

30. Oktober 2020

Auch für Rostock gelten in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie und der erreichten Zahl von Neuinfektionen in Mecklenburg-Vorpommern insgesamt wieder schärfere Regeln für Märkte, Veranstaltungen und private Zusammenkünfte.

2. November 2020

Die Stadtwerke Rostock AG lädt zur Lichtwoche in die Innenstadt. Diesmal werden historisch bedeutsame Gebäude (so beispielsweise das Steintor und das Kröpeliner Tor, das Rathaus und das Universitätshauptgebäude) mit kunstvollen Lichtarrangements angestrahlt. Die Resonanz ist überwältigend, so dass eine Verlängerung der Aktion bis zum 14. November beschlossen wird.

2. November 2020

Start für den zweiten Lockdown des Jahres 2020 in Deutschland und somit auch in Rostock. Vor allem mit der Schließung von Restaurants, Hotels und Clubs sowie mit der weitgehenden Kontaktreduzierung in Freizeit und Familie will man dem erneuten aktuell sehr starken Ansteigen der Infektionszahlen begegnen und die Verbreitung des SARS-CoV-2-Virus zumindest verlangsamen.

Grundsteinlegung für die Feuerwache 3 in Dierkow. Sie soll Dienststelle für 92 Berufsfeuerwehrleute, 105 Beamte im medizinischen Rettungsdienst sowie 64 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr werden und 2024 fertig sein.

7. November 2020

Die Fußball-Drittliga-Partie des FC Hansa Rostock gegen Türkgücü München muss wegen vier attestierter Corona-Infektionen in den Reihen des FC Hansa abgesagt werden. Die Mannschaft wird in Quarantäne geschickt.

9. November 2020

Die Stadtverwaltung eröffnet in der HanseMesse ein weiteres Corona-Abstrich-Zentrum. Es soll die Rostocker Universitätsmedizin entlasten, die in den zurückliegenden Monaten ca. 50.000 Test durchgeführt hat.

11. November 2020

Im Rahmen des regelmäßigen Screenings der Vorpommernbrücke wurden Verformungen festgestellt. Der kurz- und mittelfristige Handlungsbedarf größer ist als bisher prognostiziert.

14. November 2020

Die Rostocker Feuerwehren üben Brandbekämpfungsmaßnahmen in der St.-Marien-Kirche. Sie reagieren damit auch auf Brände wie in Notre-Dame de Paris im Jahr 2019 oder 2020 in der Kathedrale von Nantes.

27. November 2020

Der weiter östlich stehende der beiden Museumskräne, die einst im Überseehafen ihren Dienst getan hatten, ist nach Sanierungsmaßnamen wieder an seinen ursprünglichen Aufstellplatz im Stadthafen zurückgekehrt.

30. November 2020

Am XIX. Internationalen Aktionstag „Cities for Life – Städte für das Leben/Städte gegen die Todesstrafe” auf Initiative der Gemeinschaft Sant’ Egidio ist das Rathaus blau angestrahlt.

3. Dezember 2020

Das Ostseefährunternehmen Stena Line GmbH & Co. KG gibt bekannt, dass es im Frühjahr 2021 seinen Firmensitz von Rostock nach Hamburg verlegen wird. Zudem soll das auf der Route Rostock-Trelleborg eingesetzte Fährschiff „Mecklenburg-Vorpommern“ auf schwedisches Register umgeflaggt und von Schweden aus betrieben werden.

5. Dezember 2020

Zum zwanzigsten Mal seit 2011 wurde die Rostocker Ehrenamts-Card an ehrenamtlich Aktive verliehen. 49 Ehrenamtliche aus 25 Rostocker Vereinen erhielten ihre persönliche Rostocker Ehrenamts-Card und erhöhten dadurch die Gesamtzahl der ausgegebenen Karten auf 1.640. Corona-bedingt erhielten die Ehrenamtlichen einen persönlichen Brief von Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen.

9. Dezember 2020

Mit Fertigstellung und Übergabe der grundhaft sanierten Georginenstraße in Warnemünde findet eine zehnjährige Planungs- und Bauphase für den Stadtteil ihren Abschluss. Inzwischen wurden fast 15 Millionen Euro verbaut. Der Kirchenplatz, die Kirchenstraße, die Alexandrinenstraße, die Anastasiastraße, die Seestraße, der Stephan-Jantzen-Platz und nun abschließend die Georginenstraße wurden damit grundhaft saniert und für die Zukunft umgestaltet.

11. Dezember 2020

Wegen der deutlichen Erhöhung der Infektionszahlen in Mecklenburg-Vorpommern gilt in Rostock auch im Freien eine Maskenpflicht. Dies betrifft die Kröpeliner und die Lange Straße sowie die sie quer verbindenden Straßen zwischen Rathaus und Kröpeliner Tor sowie in Warnemünde die Flaniermeile Am Strom zwischen Bahnhof und Leuchtturm.

Zugleich rutscht Rostock mit der niedrigsten Inzidenzzahl zeitweise auf den letzten Platz der tagesaktuellen Liste des Robert Koch-Instituts aller deutschen Landkreise und kreisfreien Städte.

15. Dezember 2020

Das von der Stadtverwaltung betriebene Impfzentrum ist pünktlich zum 15. Dezember startklar. Zunächst steht für uns das Impfen von Rostockerinnen und Rostockern im Alter von über 80 Jahren an erster Stelle. Dazu werden mobile Teams eingesetzt, die insbesondere die Alten- und Pflegeeinrichtungen aufsuchen werden. Wichtig ist, dass wir bereit sind, wenn der Impfstoff verfügbar ist, unterstreicht Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen.

16. Dezember 2020

Erneuter bundesweiter Lockdown zur wirksameren Bekämpfung der grassierenden Corona-Pandemie. Nun haben auch alle Geschäfte und Einrichtungen, die nicht der täglichen Grundversorgung der Bevölkerung dienen, zu schließen. Kontakte im privaten Lebensumfeld müssen noch strenger reduziert werden, auch während der Weihnachtsfesttage und zum Jahreswechsel.

20. Dezember 2020

Hansa Rostock verabschiedet sich mit einem 2:0 (1:0)-Auswärtssieg beim FSV Zwickau aus dem kuriosen Sportjahr 2020. Omladic brachte die Kogge früh sehenswert auf die Siegerstraße, eine Eigentor besiegelte den Dreier. Hansa gewann das erste Spiel nach drei Niederlagen und stellte den Kontakt zur Aufstiegsregion wieder her.

Zusammenstellung von der Hanse- und Universitätsstadt Rostock, Stadtarchiv und Presse- und Informationsstelle

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und unserem Hansa Liveticker.

Powered by WebQuartier und all-inkl.com | Support for DDR Fußball

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis