Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • Flaschenöffner F.C. Hansa Rostock
  • Badeente FC Hansa
  • Gartenzwerg F.C. Hansa Rostock
  • FC Hansa Rostock. Wir lieben Dich total
  • Kaffeebecher Tasse Pott F.C. Hansa Rostock
  • Wimpelkette F.C. Hansa Rostock
  • Bettwäsche F.C. Hansa Rostock
  • Eierbecher-Set  F.C. Hansa Rostock
  • Hansa Rostock. Der Osten lebt
  • FC Hansa Rostock - wir lieben dich total

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1715 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Freitag, 10.09.2021
Profis

Transfermarkt

Alle Hansa-Neuzugänge für die Zweite Liga

Sport-Vorstand Martin Pieckenhagen und Hansa-Neuzugang Lukas Fröde vom Karlsruher SC. Foto: F.C. Hansa Rostock

Sport-Vorstand Martin Pieckenhagen und Hansa-Neuzugang Lukas Fröde vom Karlsruher SC. Foto: F.C. Hansa Rostock

Hansa Rostock bekommt weiter Verstärkung für die Saison 2021/2022 in der 2. Bundesliga. Die ersten Neuzugänge der Hansa-Kogge können sich sehen lassen. Auf allen Positionen konnte der neue Zweitligist um Sport-Vorstand Martin Pickenhagen und Trainer Jens Härtel erfahrene Spieler verpflichten. Wir stellen euch alle Neuzugänge vor.

Vor Beginn der 2. Bundesliga wurden die Hansa-Neuzugänge Hanno Behrens (Mittelfeld, Nürnberg), Streli Mamba (Angriff, Kairat Almaty, Kasachstan), Thomas Meißner (Abwehr, Puskás Akadémia FC, Ungarn), Ridge Munsy (Angriff, Würzburger Kickers), Svante Ingelsson (Mittelfeld, Udinese Calcio, Italien), Kevin Schumacher (Mittelfeld, TSV Havelse), Calogero Rizzuto (Mittelfeld, Erzgebirge Aue) und der US-Amerikaner Ryan Malone (Abwehr, VfB Lübeck) für den Rostocker Zweitliga-Kader präsentiert. Dazu kommt der 18-jährige Theo Martens aus dem eigenen Nachwuchs, der gleichfalls noch für die U19 spielberechtigt ist.

Mitte August und kurz vor der Ende der Transferperiode wurden schließlich Jonathan Meier (Abwehr, 1. FSV Mainz 05) und Lukas Fröde (Abwehr, Karlsruher SC) für ein Jahr ausgeliehen. Am 10. Septemeber 2021 wurde der Wechsel von Nationalspieler Haris Duljevic nach Rostock bekannt.

Haris Duljevic: Bosnischer Nationalspieler vom französischen Erstligisten

Der bosnische Nationalspieler Haris Duljevic hat für die kommenden zwei Jahre an Bord der Kogge angeheuert. Der 27-jährige Mittelfeldspieler wechselt ablösefrei an die Küste und hat heute einen Vertrag bis zum 30.06.2023 unterschrieben. Der 1,85 Meter große Flügelspieler stand zuletzt von 2019 bis 2021 bei Olympique Nimes unter Vertrag und kam auf 34 Einsätze in der französischen Ligue 1. Zuvor spielte Haris Duljevic für die SG Dynamo Dresden, für die er insgesamt 53 Zweitliga-Partien absolviert hat. Zudem kann der in Sarajevo geborene Rechtsfuß auf 130 Einsätze in der 1. Liga Bosnien-Herzegowinas zurückblicken.

Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport beim FC Hansa: „Mit der Verpflichtung von Haris Duljevic bekommen wir in der Offensive zusätzliche Optionen. Er ist auf beiden Flügeln einsetzbar, physisch robust, verfügt über eine sehr gute Technik und ein gutes Tempo.“

„Ich habe auch während meiner Zeit in Frankreich immer die Ligen in Deutschland verfolgt. Hansa Rostock ist ein sehr gut geführter Traditionsverein mit tollen Fans, einem super Stadion und einem spannenden Kader. Ich bin überzeugt davon, dass ich da hervorragend hinpasse und werde alles dafür tun, damit wir gemeinsam Erfolg haben. Ich brenne auf meinen ersten Einsatz und alle können sich bei mir darauf verlassen, dass ich 100 Prozent für mein Team geben werde“, so Haris Duljevic, der die Rückennummer 10 erhält.

Lukas Fröde: Großer Verteidiger vom KSC

Hansa Rostock hat kurz vor Ende der Transferperiode Lukas Fröde verpflichtet. Der 26-jährige Defensivspieler wird bis zum 30. Juni 2022 von Liga-Konkurrent Karlsruher SC ausgeliehen.

„Lukas kann sowohl in der Innenverteidigung, als auch im defensiven Mittelfeld spielen. Er wird uns somit mehr Flexibilität in der Defensive verschaffen. Neben seinen fußballerischen Qualitäten wie seiner Lauf- und Kopfballstärke, einer guten Passquote und seinem Zweikampfverhalten bringt er auch durch seine Erfahrungen aus 118 Zweitliga-Spielen beste Voraussetzungen mit, um uns sofort weiterhelfen zu können. Da wir ihn schon seit einiger Zeit im Auge hatten, freuen wir uns, dass er sich für den Wechsel nach Rostock entschieden hat,“ so Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport beim FC Hansa Rostock, über den 1,92 großen Rechtsfuß.

Zu den bisherigen Stationen des beim SV Werder Bremen ausgebildeten Hansa-Neuzugangs gehörten u.a. die Würzburger Kickers und der MSV Duisburg. Beim Karlsruher SC steht der in Fulda geborene Defensiv-Akteur noch bis Sommer 2023 unter Vertrag.

„Hansa ist ein großer, traditionsreicher und vor allem stimmungsgewaltiger Club, so dass ich nicht lange überlegen musste und sehr glücklich bin, dass es mit dem Wechsel geklappt hat. Ich freue mich auf die Herausforderung und werde alles daran setzen, einen Teil dazu beitragen zu können, dass die Mannschaft die gesteckten Ziele erreicht und der Verein die Klasse halten wird.“, so Lukas Fröde, der künftig mit der Rückennummer 34 für die Kogge auflaufen wird.

Jonathan Meier: Ein Bayer an der Ostsee

Hansa Rostock wird sich bis zum Saisonende mit Jonathan Meier verstärken. Der 21-jährige Linksverteidiger wird bis zum 30. Juni 2022 vom Bundesligisten 1. FSV Mainz 05 ausgeliehen. Der gebürtige Münchner wurde beim TSV 1860 und dem FC Bayern München (2012 bis 2018) ausgebildet. 2019 wechselte er nach Mainz, wo sein 2021 auslaufender Vertrag bis 2023 verlängert wurde. Nach elf Einsätzen (zwei Vorlagen) für die U23 der 05er in der Regionalliga West, wechseltet der 1,81 Meter große Linksfuß in der vergangenen Saison auf Leihbasis zu Dynamo Dresden. In Dresden stand Meier bei 27 von 28 Drittligapartien sowie ein Mal im DFB-Pokal in der Dynamo-Startelf und stieg als Meister der Dritten Liga auf.

Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport: „Jonathan ist ein top ausgebildeter, schneller und technisch versierter Spieler, der in Dresden nochmal einen großen Sprung in seiner Entwicklung gemacht hat. Ohne Anlaufschwierigkeiten ist er bei Dynamo schnell zum Stammspieler avanciert und hatte mit insgesamt 28 Einsätzen einen großen Anteil an der Meisterschaft und dem Aufstieg der Dresdner.“

„Ich freue mich sehr auf die Saison mit Hansa! Ich habe den Verein vor allem in der vergangenen Saison verfolgt und natürlich hat mir dabei der Aufstieg in die 2. Bundesliga imponiert. Diese Liga wird in diesem Jahr extrem spannend und ich möchte zusammen mit den tollen Fans meinen Teil dazu beitragen, mit Hansa den Klassenerhalt zu erreichen“, so Jonathan Meier, der am Montag ins Mannschaftstraining einsteigen wird.

Ryan Malone: US-Amerikaner aus Lübeck

Hansa Rostock hat Probespieler Ryan Patrick Malone nach zwei Testspielen und der Teilnahme am einwöchigen Trainingslager in Kremmen mit einem Vertrag ausgestattet. Der 28-jährige Innenverteidiger hat bis zum 30. Juni 2022 plus Option in Rostock unterschrieben. Der US-Amerikaner aus Massachusetts spielte zuletzt beim VfB Lübeck, für den er in der vergangenen Spielzeit insgesamt 23 Drittliga-Spiele (2 Tore) bestritten hat. 2015 kam der 1,88 Meter große Rechtsfuß nach Deutschland, heuerte unter Trainer Härtel beim Drittligisten 1. FC Magdeburg an und spielte anschließend bei den Stuttgarter Kickers und 1. FC Lokomotive Leipzig in der Regionalliga.

Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport: „Wir freuen uns, dass wir mit Ryan Malone einen robusten Defensivallrounder für diese physisch starke 2. Bundesliga verpflichten konnten. Wir kennen Ryan von seinen Auftritten beim VfB Lübeck, wo er trotz des Abstiegs eine gute Saison gespielt hat. Letztlich hat er uns auch im Probetraining sowie in den beiden Vorbereitungsspielen überzeugen können.“

„Ich freue mich, künftig für diesen großen Verein auflaufen zu können, den ich natürlich noch gut von den Begegnungen in der vergangenen Saison in Erinnerung habe. Durch das gemeinsame Trainingslager konnte ich bereits die gesamte Mannschaft kennenlernen und es ist großartig, nun auch Teil dieses geilen Teams zu sein. Ich hoffe, ich kann meinen Teil dazu beitragen, dass wir gemeinsam die Ziele des Vereins erreichen werden. Da bei den Spielen nun auch wieder Fans in den Stadion dabei sein können, ist die Vorfreude auf die Saison und vor allem die Atmosphäre im Ostseestadion natürlich riesig“, so Ryan Malone, der bei Hansa die Rückennummer 16 erhält.

Calogero Rizzuto: Deutsch-Italiener aus Aue

Außenverteidiger Calogero Rizzuto, der sich bereits im Probetraining bewies, wird nun dauerhaft das Trikot der Kogge tragen. Der 29-jährige Deutsch-Italiener erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. Der gebürtige Saarbrücker stand bis Sommer dieses Jahres beim FC Erzgebirge Aue unter Vertrag, mit dem ihm gleich in seiner ersten Saison 2015/2016 der Wiederaufstieg in die 2. Liga gelang. Seither gehörte er zur festen Größe bei den Veilchen, für die er insgesamt 134 Zweitliga-Spiele absolvierte. Sein Vertrag wurde in Aue nicht verlängert.

Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport: „Mit Calogero Rizzuto haben wir einen routinierten und vor allem Zweitliga-erfahrenen Mann für die Außenbahnen verpflichten können, der in den vergangenen Jahren zum Stammpersonal in Aue gehörte. In den vergangenen Tagen konnten wir uns von seinen Qualitäten noch einmal überzeugen und es hat sich gezeigt, dass er auch vom Typ her sehr gut in unser Team passt.“

„Der FC Hana ist eine richtig gute Adresse - ein Verein mit viel Tradition und einer atemberaubenden Kulisse und für mich der nächste Step zu einem größeren Club. Sowohl von Julian Riedel, den ich noch aus Auer Zeiten kenne, als auch von anderen ehemaligen Mitspielern wie Cebio Soukou habe ich viel Gutes über Hansa, die Bedingungen und die Stadt gehört und konnte mich seit Dienstag selber davon überzeugen. Was mir gleich aufgefallen ist, war dieser geile Team-Spirit. Daher freue ich mich, nun auch Teil dieser Mannschaft zu sein und habe extrem große Lust auf die neue Saison und diese überragende 2. Liga“, so Calogero Rizzuto, der für die Hansa-Kogge mit der Rückennummer 27 auflaufen wird.

Kevin Schumacher: Neue Nummer 13

Hansa Rostock kann mit Kevin Schumacher einen weiteren Neuzugang für die kommende Zweitliga-Saison präsentieren. Der 23-jährige Linksaußen erhält einen Zweijahresvertrag bis 30.06.2023 plus Option. Der 1,82 Meter große Linksfuß kann auf insgesamt 118 Einsätze (17 Tore, 26 Vorlagen) in der Regionalliga Nord zurückblicken, u.a. für den 1. FC Germania Egestorf/Langreder, den SV Werder Bremen II und zuletzt den TSV Havelse.

Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport beim F.C. Hansa Rostock: „Wir hatten Kevin wegen seiner Fähigkeiten schon länger im Fokus. Wir konnten uns zuletzt noch einmal live bei den Relegationsspielen des TSV Havelse gegen den 1. FC Schweinfurt 05 von seinen Möglichkeiten überzeugen, wo er im Rückspiel das entscheidende Tor zum Aufstieg des TSV erzielte. Er ist äußerst laufstark und schnell, verfügt über einen guten linken Fuß und zeichnet sich durch seinen Ehrgeiz und seine Mentalität aus.“

„Ich kenne und verfolge Hansa schon seit ich Kind bin und bin sehr dankbar für die Chance, bei einem solchen Verein in der 2. Liga spielen und hier, den nächsten Schritt in meiner Entwicklung machen zu können. Ich freue mich auf diese neue Herausforderung und die guten Bedingungen, die der Verein bietet – angefangen vom Stadion bis hin zu den Fans und der Stimmung“, so Kevin Schumacher, der bei Hansa die Rückennummer 13 erhält.

Svante Ingelsson: Elfter Schwede bei Hansa

Hansa Rostock hat Mittelfeldspieler Svante Ingelsson verpflichtet. Der 23-jährige Schwede wechselt vom italienischen Erstligisten Udinese Calcio an die Küste und hat einen Zweijahresvertrag plus Option unterschrieben. Svante Ingelsson, der für die Kogge mit der Rückennummer 14 auflaufen wird, ist der elfte Schwede in der Hansa-Historie.

In der vergangenen Spielzeit 2020/2021 stand der ehemalige Kapitän der schwedischen U21-Nationalmannschaft auf Leihbasis beim SC Paderborn unter Vertrag. Für die Ostwestfalen kam der 1,89 Meter große Linksfuß in 32 Zweitliga-Partien zum Einsatz. Seit der U16 ist Ingelsson schwedischer Nachwuchsnationalspieler. Mit der U17 nahm er zweimal erfolglos an Qualifikationsrunden zu Europameisterschaften teil, mit der U19 einmal. Seit Herbst 2017 steht Ingelsson im Kader der U21-Auswahl, mit denen er an der Qualifikation zur EM 2021 teilnimmt.

Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport: „Mit seinen gerade mal 23 Jahren kann Svante bereits internationale Erfahrungen auf höchstem Niveau vorweisen und spielte bereits in der italienischen Serie A, in der höchsten Fußballliga in Schweden sowie zuletzt beim SC Paderborn in der 2. Bundesliga. Svante ist ein sehr dynamischer, laufstarker und robuster Spieler, der im Mittelfeld variabel einsetzbar ist und zudem einen über eine ausgezeichnete Spielintelligenz verfügt.“

„Ich freue mich, die große skandinavische Tradition beim FC Hansa Rostock fortsetzen zu können und in die Fußstapfen so namhafter Spieler wie Peter Wibran, Magnus Arvidssson oder Markus Lantz zu treten. Hansa ist in Schweden nach wie vor ein Begriff und ich bin sehr glücklich, nun auch für diesen Verein und damit auch weiterhin in der 2. Bundesliga spielen zu können“, so Svante Ingelsson.

Ridge Munsy: Schweizer Mittelstürmer

Hansa Rostock hat Mittelstürmer Ridge Munsy vom Zweitliga-Absteiger Würzburger Kickers verpflichtet. Der 31-jährige Schweizer, der zudem auch die kongolesische Staatsbürgerschaft besitzt, hat einen Zweijahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2023 unterschrieben und erhält die Rückennummer 9. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport beim FCH: „Mit Ridge haben wir einen physisch starken Mittelstürmer mit großer Durchschlagskraft für uns gewinnen können, der über eine enorme Präsenz auf dem Platz verfügt und bei all seinen bisherigen Stationen seine Torjäger-Qualitäten unter Beweis gestellt hat. Mit seiner Erfahrung, seiner Qualität und seiner Team-Player-Mentalität bringt er alles mit, um die Mannschaft fußballerisch und charakterlich zu bereichern sowie Verantwortung zu übernehmen.“

Auf dem Konto des 1,88 großen Angreifers stehen insgesamt 43 Zweitliga-Einsätze für die Würzburger Kickers sowie den FC Erzgebirge Aue, wo er in der Rückrunde 2017/18 auf Leihbasis spielte. Zudem kann er für den FC Thun, Grasshopper Club Zürich und den FC Luzern auf 125 Einsätze in der Super-League, der höchsten Spielklasse in der Schweiz, zurückblicken.

Ridge Munsy: „Ich bin sehr glücklich für den FC Hansa spielen zu können - bei einem Verein mit einer so großen Geschichte. Mein Ziel ist es, einen Teil zu dieser Geschichte beitragen zu können und dem Verein und der Mannschaft helfen zu können.“

Thomas Meißner: Innenverteidiger aus der ungarischen ersten Liga

Thomas Meißner läuft künftig mit der Kogge auf der Brust auf. Der Innenverteidiger kommt ablösefrei von der Puskás Akadémia FC – dem Tabellenzweiten aus der ungarischen ersten Liga – und hat einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2024 unterschrieben.

Der gebürtige Schweinfurter, der bei 1860 München ausgebildet wurde, fand über die Bundesliga-Zweitvertretungen vom FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund zunächst den Weg nach Duisburg, wo er in der Saison 2015/16 in der 2. Bundesliga als Stammspieler gesetzt war. Anschließend entschied sich der 1,91 Meter große Defensivmann für den Schritt ins Ausland. Nach Stationen bei den niederländischen Erstligisten ADO Den Haag und Willem II wechselte er vor zwei Jahren nach Ungarn. Für den Puskás AFC bestritt der 30-Jährige seitdem 59 Spiele (vier Tore, drei Vorlagen) und qualifizierte sich dieses Jahr für die Euro League.

Martin Pieckenhagen: „Mit Thomas haben wir einen Defensivspieler von unserem Weg überzeugen können, der neben seiner fußballerischen Qualität und seiner Kopfballstärke ebenso ein robustes Zweikampfverhalten mitbringt. Wir werden von seiner Erfahrung profitieren.“

Thomas Meißner: „Für mich ist Hansa ein super interessanter Verein mit sehr guten Bedingungen und vor allem mit positiv verrückten Fans, auf die ich schon richtig Lust habe – gerade nach der langen Zeit ohne Zuschauer. Als Teil der Mannschaft möchte ich dem Verein helfen, seine Ziele zu erreichen und den Fans für ihren Support etwas zurückgeben.“

Streli Mamba: Leihe mit Kaufoption

Streli Mamba geht künftig für die Kogge auf Torejagd. Der 26-Jährige wird für ein Jahr vom kasachischen Erstligisten Kairat Almaty ausgeliehen. Zudem hat sich Hansa eine Kaufoption für den pfeilschnellen Stürmer gesichert.

Der in Göppingen geborene 1,77 Meter große Angreifer mit kongolesischen Wurzeln schaffte seinen Durchbruch beim FC Energie Cottbus, wo er in 110 Spielen seine Torgefahr mit 44 Treffern und 17 Vorlagen eindrucksvoll unter Beweis stellte. Anschließend wechselte Strely Mamba, der nicht nur im Sturmzentrum, sondern auch auf den Außenbahnen eingesetzt werden kann, zum SC Paderborn, für den er in der 1. Bundesliga 24 Mal auflief und dabei fünf Tore erzielte sowie zwei weitere Treffer auflegte. Erst im Januar dieses Jahres schloss er sich Kairat Almaty an – durch die Ausleihe kehrt er nun vorzeitig nach Deutschland zurück.

Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport: „Mit Streli bekommen wir einen Spielertypen, dessen Tempo eine echte Waffe sein kann. Aufgrund seiner individuellen Qualität erweitert er unsere Möglichkeiten im Offensivspiel. Wir freuen uns auf einen pfeilschnellen Angreifer, der seine Torgefahr schon mehrfach unter Beweis gestellt hat.“

„Gegen den FC Hansa habe ich 2018 mein allererstes Profispiel in der 3. Liga gemacht und kann mich noch gut an den starken Support der Hansa-Fans erinnern, die damals mit in Cottbus waren und natürlich an die großartige Stimmung beim Rückspiel im Ostseestadion. Daher hoffe ich, dass möglichst viele Fans in der neuen Saison dabei sein dürfen und wir gemeinsam viele Erfolge feiern können. Mit meinem Tempo und Torriecher möchte ich einen Teil dazu beitragen, dass wir uns in der 2. Liga behaupten können“, so Streli Mamba, der mit der Rückennummer 11 für den neuen Zweitligisten auflaufen wird.

ittelfeldspieler Hanno Behrens wechselt ablösefrei vom 1. FC Nürnberg an die Ostseeküste. Der 31-jährige Mittelfeldspieler hat in Rostock einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 plus Option unterschrieben.

Hanno Behrens: Erfahrener Spielmacher mit reichlich Erfahrung

Für Behrens, der gebürtig aus Elmshorn stammt und in der Jugend des Hamburger SV ausgebildet wurde, bedeutet der Wechsel auch die Rückkehr nach Norddeutschland. Nach seinem Abschied aus Hamburg zog er zwischen 2012 und 2015 zunächst bei Darmstadt 98 die Fäden im Mittelfeld und avancierte bei den Lilien zum Stammspieler und Leistungsträger. Daraufhin folgte der Wechsel nach Nürnberg, wo der 1,88 Meter große zentrale Mittelfeldspieler in den vergangenen sechs Spielzeiten sowohl offensiv als auch defensiv eingesetzt wurde und den Club zwischenzeitlich als Kapitän auf das Spielfeld führte. Entsprechend viel Erfahrung bringt Behrens mit: Neben 30 Einsätzen (vier Tore, drei Vorlagen) in der Bunesliga stand er 183 Mal in der 2. Bundesliga auf dem Platz (31 Tore, 19 Vorlagen).

Martin Pieckenhagen: „Hanno hat seine Qualitäten bereits in den beiden höchsten Spielklassen Deutschlands unter Beweis gestellt und dabei stets sowohl auf als auch abseits des Platzes viel Verantwortung getragen. Er kennt die 2. Bundesliga bestens und passt mit seiner enormen Erfahrung perfekt in unser Anforderungsprofil.“

Hanno Behrens: „Durch die Gespräche mit der sportlichen Leitung und dem Chef-Trainer hatte ich von Anfang an ein gutes Gefühl. Mir persönlich ist es gerade nach dieser Corona-Zeit wichtig, in einem Stadion zu spielen, in dem richtig gute Stimmung herrscht. Ich kenne den Verein und das Umfeld und weiß, dass in Rostock immer Vollgas gegeben wird.“

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und unserem Hansa Liveticker.