Sky Ticket

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS via RSS
Sky Ticket

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • Spardose F.C. Hansa Rostock
  • Hansa Rostock. Der Osten lebt
  • Flaschenöffner F.C. Hansa Rostock
  • FC Hansa Rostock - wir lieben dich total
  • Aufkleber F.C. Hansa Rostock
  • Gartenzwerg F.C. Hansa Rostock
  • Badeente FC Hansa
  • FC Hansa Rostock. Wir lieben Dich total
  • Kaffeebecher Tasse Pott F.C. Hansa Rostock
  • Bettwäsche F.C. Hansa Rostock

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1718 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Donnerstag, 28.10.2021
Profis

Pokalkrimi im Nebel

Hansa Rostock bezwingt Jahn Regensburg im DFB-Pokal

Hansa Rostock gewinnt im DFB-Pokal mit Trainer Jens Härtel bei Jahn Regensburg im Elfmeterschießen und steht im Achtelfinale des Wettbewerbs.

Hansa Rostock gewinnt im DFB-Pokal mit Trainer Jens Härtel bei Jahn Regensburg im Elfmeterschießen und steht im Achtelfinale des Wettbewerbs.

Die Sensation ist perfekt! Hansa Rostock gewinnt das DFB-Pokal-Spiel der 2. Runde beim SSV Jahn Regensburg nach einem spannenden Verlauf im Elfmeterschießen und steht im Achtelfinale. Pascal Breier wird zum Pokalhelden im Nebel von Regensburg. Er trifft kurz vor Ende zum 3:3 und erzielt den letzten und entscheidenen Elfmeter.

Es ist kalt und nebelig an der Donau. „Hurra hurra, die Rostocker sind da!“ begrüßen die etwa 1.000 mitgereisten Hansa-Fans ihr Team im Jahnstadion und sehen von Beginn an eine neuformierte Startelf. Malone, Riedel, Bahn, Rizzuto, Mamba und Rhein sind neu im Team und starten mutig. Es dauert neun Minuten bis Mamba sich im Strafraum gut durchsetzt und den Ball aufs Tor bringt. Die folgende Ecke kann Julian Riedel zur Führung über die Linie drücken. Der Ball läuft anschließend viel in den Reihen der Gastgeber, die mehr Ballbesitz haben, aber nicht gefährlich werden. Bis zum Makridis-Schuss, den Kolke stark mit einer Hand pariert (20.). Rhein versucht es von der Strafraumgrenze, verzeiht aber über den Querbalken (26.). Im Gegenzug rennt Saller vollkommen frei durch den Hansa-Strafraum und schießt am Ende nur Malone an (27.). Aus der Ecke wird nichts und es bleibt auch bis zum Halbzeitpfiff bei der Führung.

Nach dem Wechsel macht Schumacher auf sich aufmerksam und flankt erst auf Mamba, der direkt abschließt, aber nicht trifft (48.). Es folgen zwei vergebliche Schumacher-Schüsse (49., 55.) ehe Mamba nach einer schönen Kombination von Verhoek auf Bahn die Führung erhöht (56.). Es steht 2:0 für die Hansa-Kogge. Auf der Gegenseite wird die Jahn-Elf aktiver und erarbeitet sich Torchancen und Ecke um Ecke. Schließlich trifft Singh per Hacke zum Anschluss. Nun drücken die Hausherren auf den Ausgleich, der nach weiteren Wechseln, Pofstenschüssen und Ecken fällt. Nach einer Ecke geht der Kopfball von Albers an den Pfosten und der eingewechselte Zwarts trifft im Nachschuss zum 2:2 (90.). Es gibt Verlängerung!

In dieser köpft Breitkreuz nach der 15. Ecke für den Jahn zur erstmaligen Führung für die Regensburger ein (101.) Die Rostocker werfen im Finale alles nach vorne, wirken aber nicht zielstrebig genug. Dann kommt die Zeit von Pascal Breier. Der eingewechselte Stürmer trifft zum nicht mehr geglaubten Ausgleich - nach Vorarbeit von Bahn. Danach ist Schluss und es gibt Elfmeterschießen. Es wird auf das Tor hinter dem die Regensburger Fans stehen geschossen, aus dem Rostocker Block ist durch den Nebel wenig bis gar nichts zu sehen. Der erste vier Schützen (Bahn und Malone für Hansa) treffen, dann verschießt Albers (an den Pfosten), Behrens trifft und Markus "Krake" Kolke hält gegen Guwara. Breier hat nun die große Chance und trifft zum vielumjubelten 7:5 in den linken Winkel. Das Spiel ist aus und die Hansa-Kogge steht seit 13 Jahren erstmals wieder im Achtelfinale des DFB-Pokals.

DFB-Pokal 2021/2022, 2. Runde
SSV Jahn Regensburg – FC Hansa Rostock 5:7 (0:1, 2:2, 3:3) n.E.

Regensburg: Meyer - Saller, Breitkreuz, Nachreiner (59. Zwarts), Wekesser - Gimber (79. Bhoukalfa), Besuschkow - Beste, Singh (80. Faber) - Makridis (45. Albers), Otto (59. Guwara).

Rostock: Kolke - Riedel, Malone, Roßbach, Rizzuto (79. Neidhart) - Fröde, Rhein (76. Behrens), Mamba (75. Munsy), Bahn, Schumacher (65. Meier) - Verhoek (65. Breier).

Tore: 0:1 Riedel (9.), 0:2 Mamba (56.), 1:2 Singh (71.), 2:2 Zwarts (90.), 3:2 Breitkreuz (101.), 3:3 Breier (120.).

Schiedsrichter: Tobias Reichel (Stuttgart).

Zuschauer: 7.360 im Jahnstadion Regensburg.

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und unserem Hansa Liveticker.