Unsere neuesten Fotostrecken

Portrait | FC Hansa Rostock

Der FC Hansa Rostock ist ein deutscher Fußballverein aus Rostock in Mecklenburg-Vorpommern mit rund 7.500 Mitgliedern. Hansa Rostock Chronik: Gegründet wurde der FC Hansa als Fußballclub am 28. Dezember 1965 mit der Ausgliederung der Fußballabteilung aus dem am 11. November 1954 gegründeten SC Empor Rostock. Seine Ursprünge hat der Verein jedoch im sächsischen Erzgebirge - aus Empor Lauter wurde Empor Rostock.

Hansa Rostock in Europa

Der FC Hansa Rostock im Europacup, vor Jahren war das Realität. Zuletzt standen die Rostocker als als DDR-Meister im Europacup der Landesmeister in der Saison 1991/92 dem FC Barcelona gegenüber. Insgesamt bestritten die Hanseaten zwölf Europacup-Spiele und errangen dabei fünf Siege. Über die zweite Hauptrunde kamen die Norddeutschen in der Vergangenheit allerdings jedoch nicht hinaus.

Größte Erfolge der Hansa-Kogge

Seine größten Erfolge verbuchte der FC Hansa 1990/1991 mit dem Gewinn der unter der Bezeichnung NOFV-Oberliga letztmalig ausgespielten DDR-Meisterschaft sowie des 1991 unter der Bezeichnung NOFV-Pokal letztmalig ausgetragenen Pokalfinals der Deutschen Demokratischen Republik.

Aktuelle Situation bei Hansa

2010 stieg der in der Nachwendezeit als „Stolz des Ost-Fußballs“ geltende Verein erstmals in die 3. Spielklasse ab. Nach dem sofortigem Wiederaufstieg 2011 stieg Rostock im Jahr 2012 zum zweiten Mal in die 3. Liga ab und konnte unter Trainer Marc Fascher die Klasse halten. In der Saison 2013/14 spielt FC Hansa Rostock wiederum in der Dritten Liga. Diesmal unter einem neuen Trainer, Andreas Bergmann hält seit 2013 Ruder auf der Hansa-Kogge.

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

Magazin | Im Archiv gefunden

Heute vor vier Jahren

Heute vor sieben Jahren

Heute vor zehn Jahren

Statistik | Torverteiler

Der Torverteiler - präsentiert von weltfussball.de 
Alles über Fußball oder direkt zur 3. Liga 
Profis
Pavel Dotchev wird neuer Cheftrainer beim FC Hansa Rostock. Foto: Joachim Kloock

Pavel Dotchev neuer Trainer bei Hansa Rostock

Der Vorstand des FC Hansa Rostock hat in Abstimmung mit dem Aufsichtsrat Pavel Dotchev als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 51-jährige Fußballlehrer hat am Donnerstag einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019 unterschrieben. „Mit Pavel Dotchev haben wir einen sehr gut vernetzten Trainer mit großer Dritt- sowie Zweitligaerfahrung gewinnen können. Auf mehreren langjährigen Stationen hat er nachhaltige Arbeit geleistet.

Facebook
Profis
Hansa Rostock in der Drittliga-Saison 2016/2017. Foto: Joachim Kloock

Saisonfinale 2016/2017: Wie geht es bei Hansa Rostock weiter?

Die Saison in der 3. Liga 2016/2017 neigt sich so langsam, aber sicher dem Ende zu. Obwohl Hansa Rostock den Klassenerhalt bereits vor geraumer Zeit gesichert hat, geht es derzeit bei der Kogge hoch her. Grund hierfür ist die Entlassung von Trainer Christian Brand und die Planungen für die kommende Saison. Zum Abschluss der Saison muss Rostock nochmals auswärts beim FC Chemnitz ran. Anfang März hatte Hansa Rostock gerade einmal sechs Punkte Rückstand auf einen Aufstiegsplatz.

Profis
Ist der Aufstieg noch ein Thema für Hansa? Für die Fans ist es immer ein Ziel. Foto: Joachim Kloock

Prognose

Ist der Aufstieg noch ein Thema für Hansa?

Hansa Rostock hat endlich seine Durststrecke von vier Spielen ohne Sieg in der 3. Liga beendet. Die Brand-Elf setzte sich zuhause mit 1:0 gegen den Halleschen FC durch und erkämpfte beim FSV Frankfurt (0:0) einen Punkt. Derzeit liegt die Hansa-Kogge in der Tabelle nur auf dem 12. Platz, dennoch scheint das Thema Aufstieg noch nicht komplett vom Tisch zu sein. Vor der Saison wurde das Thema „Aufstieg in die 2.

Profis
Markus Hoffmann köpfte gegen den Halleschen FC das goldene Tor zum Sieg. Foto: Joachim Kloock

Endlich!

Hansa Rostock bezwingt Halleschen FC durch Hoffmann-Treffer

Der FC Hansa Rostock konnte am 23. Spieltag den ersten Saisonsieg des Jahres feiern. Im Heimspiel bezwang die Mannschaft von Trainer Christian Brand den Halleschen FC mit 1:0 (0:0). Markus Hoffmann köpfte das goldene Tor zum Sieg. Es war heute mal wieder Derbyzeit im Ostseestadion. Vor rund 10.300 Zuschauern zeigten die Rostocker ein gutes Spiel und gaben den Gästen aus Halle kaum eine Torchance im ersten Durchgang.

Profis
Ohne Fans und ohne Tore trennte sich der FC Hansa Rostock zum Jahresauftakt vom SSV Jahn Regensburg. Foto: Joachim Kloock

Geisterspiel im Ostseestadion

Keine Fans und keine Tore zwischen Hansa Rostock und Jahn Regensburg

Ohne Fans und ohne Tore musste sich der FC Hansa Rostock zum Jahresauftakt die Punkte mit dem SSV Jahn Regensburg teilen. Alle vier Neuzugänge Quiring, Väyrynen, Bischoff und Nadeau durften ausgerechnet beim zweite Geisterspiel im Ostseestadion ihr Startelfdebüt geben. Von Beginn an lieferten sich die beiden Mannschaften ein kampfbetontes Spiel auf Augenhöhe ab. Die erste und einzige nennenswerte gute Tormöglichkeit bot sich erst nach 25 Minuten.

Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com