Unsere neuesten Fotostrecken

DKB-Cash 250x250

Portrait | FC Hansa Rostock

Der FC Hansa Rostock ist ein deutscher Fußballverein aus Rostock in Mecklenburg-Vorpommern mit rund 7.500 Mitgliedern. Hansa Rostock Chronik: Gegründet wurde der FC Hansa als Fußballclub am 28. Dezember 1965 mit der Ausgliederung der Fußballabteilung aus dem am 11. November 1954 gegründeten SC Empor Rostock. Seine Ursprünge hat der Verein jedoch im sächsischen Erzgebirge - aus Empor Lauter wurde Empor Rostock.

Hansa Rostock in Europa

Der FC Hansa Rostock im Europacup, vor Jahren war das Realität. Zuletzt standen die Rostocker als als DDR-Meister im Europacup der Landesmeister in der Saison 1991/92 dem FC Barcelona gegenüber. Insgesamt bestritten die Hanseaten zwölf Europacup-Spiele und errangen dabei fünf Siege. Über die zweite Hauptrunde kamen die Norddeutschen in der Vergangenheit allerdings jedoch nicht hinaus.

Größte Erfolge der Hansa-Kogge

Seine größten Erfolge verbuchte der FC Hansa 1990/1991 mit dem Gewinn der unter der Bezeichnung NOFV-Oberliga letztmalig ausgespielten DDR-Meisterschaft sowie des 1991 unter der Bezeichnung NOFV-Pokal letztmalig ausgetragenen Pokalfinals der Deutschen Demokratischen Republik.

Aktuelle Situation bei Hansa

2010 stieg der in der Nachwendezeit als „Stolz des Ost-Fußballs“ geltende Verein erstmals in die 3. Spielklasse ab. Nach dem sofortigem Wiederaufstieg 2011 stieg Rostock im Jahr 2012 zum zweiten Mal in die 3. Liga ab und konnte unter Trainer Marc Fascher die Klasse halten. In der Saison 2013/14 spielt FC Hansa Rostock wiederum in der Dritten Liga. Diesmal unter einem neuen Trainer, Andreas Bergmann hält seit 2013 Ruder auf der Hansa-Kogge.

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

Magazin | Im Archiv gefunden

Heute vor sieben Jahren

Heute vor zwölf Jahren

Statistik | Torverteiler

Der Torverteiler - präsentiert von weltfussball.de 
Alles über Fußball oder direkt zur 3. Liga 
Profis
Karsten Baumann bleibt für weitere zwei Jahre Trainer des FC Hansa Rostock. Foto: Joachim Kloock

Vertrauen der Vereinsführung

Karsten Baumann bleibt Hansa-Trainer bis 2017

Hansa-Trainer Karsten Baumann bleibt an Bord der Kogge. Wie der Drittligst heute mittelte, haben sich beiden Seiten auf eine Zusammenarbeit für weitere zwei Jahre verständigt. Der sportliche Leiter Uwe Klein erklärt: „Nach der Winterpause der vergangenen Saison haben wir den Grundstein dafür gelegt, dass wir die großen sportlichen Herausforderungen erfolgreich meistern konnten. Daran hat der Cheftrainer einen großen Anteil.

Facebook
Profis
Hansa-Kapitän Denis-Danso Weidlich erzielte gegen die Stuttgarter Kickers das Tor des Tages in Rostock. Foto: Joachim Kloock

Nur Weidlich traf

Hansa Rostock verlängert mit Sieg gegen Stuttgarter Kickers die Heimserie

Der FC Hansa Rostock hat gegen den Aufstiegsasprianten Stuttgarter Kickers den vierten Heimsieg in Folge eingefahren und damit weitere wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg gesammelt. Das Tor des Tages erzielte Hansa-Kapitän Denis-Danso Weidlich in der 61. Minute. Kurz zuvor war Top-Torjäger Marcel Ziemer nach überstandener Verletzung eingewechselt worden. Trainer Karsten Baumann vertraute in der Startformation der ersten Elf des letzten Spieltags, als die Rostocker in Duisburg ein 2:2 gegen den MSV holten.

Profis
Hansa Rostock spielte sich gegen Fortuna Köln beim 4:0 in einen heimischen Torrausch. Foto: Joachim Kloock

Torrausch im Ostseestadion

Hansa Rostock schießt Fortuna Köln mit 4:0 ab

Der FC Hansa Rostock gewann sein Heimspiel gegen Fortuna Köln auch in der Höhe verdient mit 4:0. Christian Bickel erzielte zwei Treffer, die weiteren Tore erzielten Halil Savran und Steven Ruprecht. Toptorjäger Marcel Ziemer musste bereits nach 18. Minuten verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Der FC Hansa begann die Partie größtenteils mit der inzwischen eingespielten Stammelf. Lediglich Shervin Radjabali-Fardi feierte sein Startelfdebut in der Rückrunde und ersetzte den verletzten Finnen Mikko Sumusalo auf der linken Abwehrseite.

Profis
Tore von Torjäger Marcel Ziemer und Sascha Schünemann sorgten für den ersten Heimsieg des FC Hansa Rostock im Jahr 2015. Foto: Joachim Kloock

2:1-Sieg gegen Mainz

Ziemer und Schünemann besorgen ersten Hansa-Heimsieg 2015

Der FC Hansa Rostock hat im zweiten Heimspiel des Jahres den ersten Sieg eingefahren und sich dank der Tore von Toptorjäger Marcel Ziemer (60.) und Sascha Schünemann (69.) zumindest vorübergehend von den Abstiegsplätzen verabschiedet. Der Anschlusstreffer von Klement (90+1) kam zu spät. Die Rostocker begannen die Partie mit dem gleichen Startpersonal wie beim Unentschieden in Großaspach(1:1). Vor der im Winter neuformierten Abwehrkette mit Sumusalo, Ruprecht, Hüsing und Ahlschwede spielte ein Vierermittelfeld mit Kofler und Schünemann in der Zentrale sowie Bickel und Weidlich auf den Außenbahnen.

Profis
Ein typisches Bild bei Hansa Rostock. Der Drittligist verlor auch das Heimspiel gegen Holstein Kiel. Mit neuem Trainer und 0:4 Toren. Foto: Joachim Kloock

Endlich Winterpause

Hansa Rostock verschenkt gegen Holstein Kiel vier Tore

Endlich Winterpause. Der FC Hansa Rostock verlor auch das letzte Heimspiel des Jahres 2014 gegen Holstein Kiel. Die Treffer für die Gäste erzielten Krause in der zehnten Minute sowie nach der Pause Kazior (51., Handstrafstoß), Breitkreutz (75.) und Kegel (89.). Der FC Hansa bot erneut sowohl offensiv als auch defensiv eine erschreckend schwache Leistung und bleibt auf dem 19. Tabellenplatz der Dritten Liga.

Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com