Portrait | FC Hansa Rostock

Der FC Hansa Rostock ist ein deutscher Fußballverein aus Rostock in Mecklenburg-Vorpommern mit rund 7.500 Mitgliedern. Hansa Rostock Chronik: Gegründet wurde der FC Hansa als Fußballclub am 28. Dezember 1965 mit der Ausgliederung der Fußballabteilung aus dem am 11. November 1954 gegründeten SC Empor Rostock. Seine Ursprünge hat der Verein jedoch im sächsischen Erzgebirge - aus Empor Lauter wurde Empor Rostock.

Hansa Rostock in Europa

Der FC Hansa Rostock im Europacup, vor Jahren war das Realität. Zuletzt standen die Rostocker als als DDR-Meister im Europacup der Landesmeister in der Saison 1991/92 dem FC Barcelona gegenüber. Insgesamt bestritten die Hanseaten zwölf Europacup-Spiele und errangen dabei fünf Siege. Über die zweite Hauptrunde kamen die Norddeutschen in der Vergangenheit allerdings jedoch nicht hinaus.

Größte Erfolge der Hansa-Kogge

Seine größten Erfolge verbuchte der FC Hansa 1990/1991 mit dem Gewinn der unter der Bezeichnung NOFV-Oberliga letztmalig ausgespielten DDR-Meisterschaft sowie des 1991 unter der Bezeichnung NOFV-Pokal letztmalig ausgetragenen Pokalfinals der Deutschen Demokratischen Republik.

Aktuelle Situation bei Hansa

2010 stieg der in der Nachwendezeit als „Stolz des Ost-Fußballs“ geltende Verein erstmals in die 3. Spielklasse ab. Nach dem sofortigem Wiederaufstieg 2011 stieg Rostock im Jahr 2012 zum zweiten Mal in die 3. Liga ab und konnte unter Trainer Marc Fascher die Klasse halten. In der Saison 2013/14 spielt FC Hansa Rostock wiederum in der Dritten Liga. Diesmal unter einem neuen Trainer, Andreas Bergmann hält seit 2013 Ruder auf der Hansa-Kogge.

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

Magazin | Im Archiv gefunden

Heute vor einem Jahren

Heute vor vier Jahren

Statistik | Torverteiler

Der Torverteiler - präsentiert von weltfussball.de 
Alles über Fußball oder direkt zur 3. Liga 
Profis
Vor dem Drittliga-Spiel Chemnitzer FC gegen den Hansa Rostock rufen beide Vereine auf: Zusammen FAIR beim Traditionsduell! Foto: Joachim Kloock

Gemeinsamer Aufruf

Zusammen FAIR beim Traditionsduell zwischen Chemnitz und Hansa Rostock

Am Sonntag steht in der Dritten Liga eine besonders emotionale Partie auf dem Programm: Der Chemnitzer FC empfängt am 9. Spieltag den FC Hansa Rostock im eigenen Stadion an der Gellertstraße. Die Vorfreude ist allerorts spürbar. Sowohl sportlich als auch aus der Historie heraus, ist das Spiel beider Traditionsvereine sicherlich für viele Fans ein Saisonhighlight. Bei aller sportlicher Rivalität appellieren wir an alle Fans, sich beim Stadionbesuch in der Gellertstraße im Sinne ihres jeweiligen Vereins zu präsentieren.

Facebook
Profis
Hansa Rostock bleibt im eigenen Stadion weiterhin sieglos. Am Samstag unterlag das Team von Peter Vollmann dem Halleschen FC mit 0:1 (0:0). Foto: Joachim Kloock

Erneute Pleite zu Hause

Hansa Rostock verliert auch gegen Halleschen FC

Der FC Hansa Rostock bleibt im eigenen Stadion weiterhin sieglos. Am Samstag unterlag das Team von Peter Vollmann dem Halleschen FC mit 0:1 (0:0). Nach einer soliden aber torlosen ersten Halbzeit macht ein Freistoßtreffer vom Hallenser Gogia den Unterschied. Die Gäste hätten im Anschluss noch nachlegen können, allein Steven Ruprecht musste zweimal für den geschlagenen Hahnel auf der Torlinie klären.

Profis
Das tat weh: Hansa Rostock verlor im eigenen Stadion gegen Aufsteiger SG Sonnenhof Großaspach mit 1:3 (1:2). Foto: Joachim Kloock

Bittere Heimpleite

Hansa Rostock blamiert sich gegen Aufsteiger Sonnenhof Großaspach

Der FC Hansa Rostock lieferte bei der Heimniederlage gegen Aufsteiger SG Sonnenhof Großaspach die mit Abstand schlechteste Saisonleistung ab und kam mit nur drei Gegentreffern noch glimpflich davon. Nach der schnellen 2:0-Führung der Gäste durch Sohm (5.) und Senesie (8.) kamen die Rostocker noch einmal durch den ersten Treffer von Dennis Srbeny (23.) auf 1:2 heran, mussten aber kurz nach der Pause das Tor zum 1:3-Endstand hinnehmen.

Profis
Der FC Hansa Rostock konnte auch sein zweites Heimspiel der Saison gegen Aufstiegsaspirant Wehen-Wiesbaden nicht gewinnen. Foto: Joachim Kloock

Frustrierende Heimniederlage

Hansa Rostock verliert trotz Überzahl gegen Wehen-Wiesbaden

Der FC Hansa Rostock hat auch sein zweites Heimspiel der Saison nicht gewinnen können. Die Mannschaft von Trainer Peter Vollmann musste sich gegen Aufstiegsaspirant Wehen-Wiesbaden mit 0:1 (0:0) geschlagen geben. Das Tor des Tages erzielte nach torloser erster Halbzeit der Wiesbadener Book in der 48. Spielminute. Nach der ersten Saisonniederlage in Kiel unter der Woche (0:2) wurde die Rostocker Mannschaft auf vier Positionen verändert: Srbeny, Jakobs, Pelzer und Christiansen ersetzen Radjabali-Fardi, Schünemann, Savran und Vidovic.

Profis
Im letzten Jahr sorgte David Blacha mit seinem Tor des Tages für einen verdienten 1:0-Heimsieg des FC Hansa Rostock über den FC Rot-Weiß Erfurt. Foto: Joachim Kloock

Heimspiel-Saisonauftakt 2014/2015

Hansa Rostock erarbeitet sich Unentschieden gegen kampfstarke Erfurter

Der FC Hansa Rostock hat im ersten Heimspiel der neuen Drittligasaison dank einer starken Schlussphase zwar nicht verloren, der letzte Heimsieg datiert durch das Remis gegen Rot-Weiß Erfurt aber weiterhin aus dem Dezember letzten Jahres. Cheftrainer Peter Vollmann präsentierte den 14.000 Zuschauern nach der erfolgreichen Auftaktpartie in Münster (4:3) die gleiche Startelf wie in der Woche zuvor.

Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrt Schnäppchen, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com