Unsere neuesten Fotostrecken

Hansa-Lexikon | Top-Elf des Tages

Hansa Rostock Spieler und Trainer aus unserem Hansa-Lexikon. Mit Namen von Ronald Adam, Sergej Barbarez über Kevin Hansen, Jari Litmanen, Igor Pamic, Mike Werner bis Andreas Zachhuber.

  • René Lange#1
  • Tobias Rathgeb#2
  • Gernot Alms#3
  • Joakim Persson#4
  • Rocco Milde#5
  • Martin Max#6
  • Kai Oswald#7
  • Marco Zallmann#8
  • Jörg Hahnel#9
  • Ronald Maul#10
  • Delano Hill#11

Jetzt auch empfehlen und kommentieren!

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

Kurzportrait

Gerd Kostmann

Geburtstag
Mittwoch, 02.07.1941

Nationalität
Deutschland   

Vereinszugehörigkeit
01.07.1964 bis 30.06.1971

Stationen
Schiffahrt/Hafen Rostock, FC Hansa Rostock, SC Empor Rostock, Motor Wolgast

Portrait
Sein Talent brachte Kostmann 1964 zum SC Empor Rostock, wo er ab 1966 im Oberliga-Kader stand. In den Serien 1967/68 und 1968/69 wurde er Torschützenkönig der Oberliga. Seine Spezialität waren Kopfballtreffer aus allen Lagen. Insgesamt brachte es das »Goldköpfchen« bis zur Saison 1970/71 in 89 Spielen auf 43 Treffer im Hansa-Trikot.

1971 beendete der gelernte Maschinenbauingeneur seine Karriere und arbeitete jahrelang im Rostocker Seehafen. Später trainierte er mehrere Nachwuchsteams und stieg danach als Koordinator für den Amateur- und Nachwuchsberreich beim FC Hansa ein. Diese Aufgabe beendete er am 1. August 2005 und ging in Pension.

Mehr zu Gerd Kostmann


Kommentare powered by Disqus

Zurück zum Hansa-Lexikon

Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com