Unsere neuesten Fotostrecken

Hansa-Lexikon | Top-Elf des Tages

Hansa Rostock Spieler und Trainer aus unserem Hansa-Lexikon. Mit Namen von Ronald Adam, Sergej Barbarez über Kevin Hansen, Jari Litmanen, Igor Pamic, Mike Werner bis Andreas Zachhuber.

  • Jochen Kientz#1
  • René Rydlewicz#2
  • Tobias Rathgeb#3
  • Ryan Gyaki#4
  • Diego Morais Pacheco#5
  • Olaf Holetschek#6
  • Mathias Schober#7
  • Mike Barten#8
  • Andreas Bergmann#9
  • Patrick Jahn#10
  • Slawomir Chalaskiewicz#11

Jetzt auch empfehlen und kommentieren!

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

Kurzportrait

Collin Quaner

Geburtstag
Dienstag, 18.06.1991

Nationalität
Deutschland   

Position und Nummer
Sturm / 27

Vereinszugehörigkeit
01.01.2013 bis 30.06.2013

Stationen
FC Hansa Rostock, FC Ingolstadt 04, DSC Arminia Bielefeld, Fortuna Düsseldorf

Portrait
Quaner begann seine Fußballkarriere bei Fortuna Düsseldorf, in welcher er alle Jugendmannschaften durchlief. In der Saison 2009/10 wurde er in der U19-Bundesliga-Mannschaft eingesetzt. Am 22. Mai 2010 debütierte er in der zweiten Mannschaft beim Regionalligaspiel gegen die zweite Mannschaft von Bayer 04 Leverkusen.

Zur Saison 2010/11 wechselte Quaner zu Arminia Bielefeld. Sein Debüt in der Profimannschaft feierte er am 13. August 2010 im DFB-Pokalspiel beim SSV Jahn Regensburg. Eine Woche später absolvierte er beim Auswärtsspiel gegen den FSV Frankfurt sein erstes Zweitligaspiel. Gegen den VfL Bochum schoss er sein erstes Zweitligator zum zwischenzeitlichen 1:1. Nach dem Abstieg verließ er den Verein und schloss sich im August 2011 dem FC Ingolstadt an, bei dem er einen Vertrag bis Sommer 2013 erhielt. Ende Januar 2013 wurde Quaner bis zum Saisonende 2012/13 an den Drittligisten Hansa Rostock ausgeliehen.

Mehr zu Collin Quaner


Kommentare powered by Disqus

Zurück zum Hansa-Lexikon

Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com