Warning: mysqli_affected_rows() expects exactly 1 parameter, 0 given in /www/htdocs/fchansa/news.php on line 72
Schöner Abschluss: Zuhause ungeschlagen geblieben - HANSA NEWS

Details zum Artikel

  • Kategorie: Zweite
  • Status: 9 Jahre alt
  • Interesse: 1411

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • Wimpelkette F.C. Hansa Rostock
  • Eierbecher-Set  F.C. Hansa Rostock
  • Aufkleber F.C. Hansa Rostock
  • Bettwäsche F.C. Hansa Rostock
  • Tintenroller F.C. Hansa Rostock
  • Hansa Rostock. Der Osten lebt
  • FC Hansa Rostock - wir lieben dich total
  • Spardose F.C. Hansa Rostock
  • Kaffeebecher Tasse Pott F.C. Hansa Rostock
  • Flaschenöffner F.C. Hansa Rostock

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1570 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Sonntag, 25.05.2008
Zweite

Schöner Abschluss

Zuhause ungeschlagen geblieben

Trainer Thomas Finck richtete seinem jungen Team nach dem Spiel ein Riesenkompliment aus. Trotz bestandener Qualifikation gewannen die Hanseaten gegen Türkiyemspor Berlin klar und deutlich. Foto: Wolfgang Groß

Trainer Thomas Finck richtete seinem jungen Team nach dem Spiel ein Riesenkompliment aus. Trotz bestandener Qualifikation gewannen die Hanseaten gegen Türkiyemspor Berlin klar und deutlich. Foto: Wolfgang Groß — Danke!

Im letzten Heimspiel der Saison gab sich der FC Hansa Rostock II gegen den Drittplatzierten Türkiyemspor Berlin keine Blöße und entschied die Partie mit 3:0 (2:0) für sich. Die Qualifikation für Regionalliga besiegelten die Mannen von Trainer Thomas Finck bereits am vergangenen Mittwochabend beim Torgelower SV Greif (2:1). Trotzdem zeigten die Rostocker auch gegen Türkiyemspor eine gute Leistung und holten sich mit dem 19. Saisonsieg drei weitere Zähler. Damit gaben die Rostocker auch dem Greifswalder SV ordentlich Schützhilfe: Der GSV gewann 3:2 in Neustrelitz, hat nun als Tabellenvierter nur noch einen Zähler Rückstand auf die Berliner und kann am letzten Spieltag, mit etwas Glück, sogar die direkte Qualifikation für die Regionalliga perfekt machen.

In der ersten Hälfte entwickelte sich zwischen den beiden Teams ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die Tore markierte jedoch der FCH II. So war es einmal mehr, der seit einigen Wochen in starker Form spielende Leon Binder mit einem Kopfball nach Freistoß von Felix Dojahn (27.) und wenige Sekunden vor der Pause Sebastian Albert mit einem Heber über den Berliner Keeper aus annähernd 25 Metern (45.).

In der zweiten Hälfte agierten die Rostocker dann etwas abwartender und lauerten auf Konter. Chancen der Berliner wurden nun kaum mehr zugelassen. Eine einzige Chance in der 80. Spielminute hatte Keeper Tobias Kerner nun nur noch zu bewältigen. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte A-Junioren-Stürmer Patrick Kühn mit einem Konter zum 3:0 in der Nachspielzeit.

„Riesenkompliment an die Mannschaft. Obwohl die Qualifikation feststand, hat sie noch mal alles gegeben, toll wie sie sich heute noch einmal vor heimischem Publikum präsentierte. Zudem war Türkiyemspor ja auch nicht irgendwer, das war schon klasse! Wir sind die Saison zu Hause ungeschlagen geblieben, das war noch einmal ein schöner Abschluss!“, freute sich Trainer Thomas Finck nach der Partie und war zurecht voll des Lobes über seine junge Mannschaft.

Das Saisonfinale bestreitet die zweite Mannschaft des FC Hansa Rostock am kommenden Sonntag (Beginn 14 Uhr) beim ehemaligen DDR-Rekordmeister BFC Dynamo in Hohenschönhausen.

ARNE TARON

Oberliga Nordost 2007/08, 29. Spieltag
FC Hansa Rostock II - Türkiyemspor 1978 3:0 (2:0)

Rostock: Kerner - Binder, Pett, Grundmann, R. Lange - Beyer (76. Pittwehn), Dojahn, Jänicke (85. Kremer), Albert - Kocer (82. Kühn), C. Lange.

Tore: 1:0 Binder (27.), 2:0 Albert (45.), 3:0 Kühn (90.+2).

Schiedsrichter: Matthias Klatte (Wildau).

Zuschauer: 400 im Rostocker Volksstadion.

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com