Warning: mysqli_affected_rows() expects exactly 1 parameter, 0 given in /www/htdocs/fchansa/news.php on line 72
Nicht überzubewerten: Werder Bremen schwächelte in Rostock - HANSA NEWS

Details zum Artikel

  • Kategorie: Profis
  • Status: 5 Jahre alt
  • Interesse: 2157

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • FC Hansa Rostock - wir lieben dich total
  • Kaffeebecher Tasse Pott F.C. Hansa Rostock
  • Gartenzwerg F.C. Hansa Rostock
  • Aufkleber F.C. Hansa Rostock
  • Bettwäsche F.C. Hansa Rostock
  • Flaschenöffner F.C. Hansa Rostock
  • Badeente FC Hansa
  • Hansa Rostock. Der Osten lebt
  • Wimpelkette F.C. Hansa Rostock
  • Tintenroller F.C. Hansa Rostock

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1570 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Mittwoch, 18.01.2012
Profis

Nicht überzubewerten

Werder Bremen schwächelte in Rostock

Testspiel in Rostock: FC Hansa Rostock vs. SV Werder Bremen. Marcel Schied freut sich mit Matthias Holst über seinen 3:0-Endstand. Foto: Joachim Kloock

Testspiel in Rostock: FC Hansa Rostock vs. SV Werder Bremen. Marcel Schied freut sich mit Matthias Holst über seinen 3:0-Endstand. Foto: Joachim Kloock

Das hat zumindest etwas Mut gemacht und Selbstvertrauen gegeben. Sicherlich war der Tabellenfünfter der Bundesliga SV Werder Bremen nicht in Bestbesetzung in der DKB-Arena aufgelaufen, doch auch die Grün-Weißen, die da auf dem Platz standen müssen erst einmal bezwungen werden – der FC Hansa Rostock tat es mit nicht deutlichen 3:0 (2:0)-Erfolg. Knapp 5.000 Zuschauer fanden sich am Dienstagabend vorwiegend auf der Osttribüne ein, um den letzten Bremer Härtetest vor dem Bundesliga-Start gegen den 1. FC Kaiserslautern zu sehen.

Am Ende war es doch etwas überraschend der FCH, der weitgehend dominierte und völlig zu recht durch Treffer von Marek Mintal (27.), Lucas Albrecht (44.) und Marcel Schied (86.) einen Sieg einfahren konnte. Nach den Siegen gegen die eigene zweite Mannschaft (5:1), gegen Oberligist Germania Schöneiche (5:1) und der Pleite zuletzt in Babelsberg (1:2) war es der dritte Sieg im vierten Testspiel.

Zu Beginn des Härtetests gegen Werder waren die Gäste die leicht überlegene Mannschaft und wirkten vor dem Tor von Jörg Hahnel etwas gefährlicher. Hansas erste Gelegenheit hatte Stephan Gusche mit einem Kopfball nach einem Freistoß von Tino Semmer, sein Kopfball ging jedoch knapp vorbei (24.). Nach einem weiteren Freistoß des Ex-Bremers Timo Perthel war es dann fast soweit – Vander boxte die Kugel genau vor die Füße von Semmer, dessen Schuss Vander aber um den Pfosten lenkte (27.). Nach der darauffolgenden Ecke ist es soweit – ein Schuß von Holst wird geblockt, den Nachschuss von Semmer fälscht Stürmer Marek Mintal entscheidend ins Tor der Bremer ab (27.). Kurz vor der Pause kann der FCH durch Lukas Albrecht, der aus der Drehung trifft, sogar auf 2:0 erhöhen (44.). Zu Beginn der zweiten Hälfte agierten die Bremer zunächst wesentlich druckvoller und engagierter. Hahnel konnte einen Querschläger von Gusche über die Latte lenken (47.). Björn Ziegenbein scheiterte mit einem Schuss (49.) und später noch mit einem Solo (62.) am Werder-Keeper. Hansa bekam nun das Geschehen wieder besser in den Griff und hatte bei einem Versuch von Marcel Schied die nächste Möglichkeit (68.). Die Gastgeber spielten das Geschehen nun erstaunlich gelassen zu Ende und markierten nach einem Bilderbuchkonter durch Marcel Schied am Ende gar das 3:0 (88.). Ein Erfolg, der sicherlich nicht überzubewerten ist, der aber etwas Hoffnung für die wohl wichtigste Rückrunde in der Vereinsgeschichte geben sollte.

ARNE TARON

Testspiel in Rostock
FC Hansa Rostock – SV Werder Bremen 3:0 (2:0)

Rostock: Hahnel - Schyrba, Gusche, Holst, Pelzer (77. Starke) - R. Müller (69. Wiemann), Jordanov (69. Blum) - Semmer (46. Ziegenbein), Mintal, Perthel (62. Jänicke) - Albrecht (59. Schied).

Bremen: Vander - Hartherz, Silvestre, Sokratis (46. Prödl), Boenisch - Wesley (46. Ignjovski), Kroos (46. Schmitz), Trinks (46. Trybull), Ekici (59. Rosenberg) - Thy, Wagner (46. Füllkrug).

Schiedsrichter: Bastian Dankert (Rostock).

Tore: 1:0 Marek Mintal (27.), 2:0 Lukas Albrecht (44.), 3:0 Marcel Schied (86.).

Zuschauer: 4.700 in der Rostocker DKB-Arena.

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com