Details zum Artikel

  • Kategorie: Profis
  • Status: 9 Jahre alt
  • Interesse: 2131

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • 30 Jahre FC Hansa Rostock - Die Hansa Story
  • Tintenroller F.C. Hansa Rostock
  • Flaschenöffner F.C. Hansa Rostock
  • Gartenzwerg F.C. Hansa Rostock
  • Eierbecher-Set  F.C. Hansa Rostock
  • Aufkleber F.C. Hansa Rostock
  • Spardose F.C. Hansa Rostock
  • Hansa Rostock. Der Osten lebt
  • Kaffeebecher Tasse Pott F.C. Hansa Rostock
  • FC Hansa Rostock. Wir lieben Dich total

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1501 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Samstag, 22.09.2007
Profis

Fünfte Niederlage in Bielefeld

Weiter im freien Fall

Enrico Kern sorgte mit seinem genialen Fallrückzieher kurzzeitig für etwas Hoffnung, am Ende reichte es nicht. Foto: Sebastian Ahrens

Enrico Kern sorgte mit seinem genialen Fallrückzieher kurzzeitig für etwas Hoffnung, am Ende reichte es nicht. Foto: Sebastian Ahrens — Danke!

Oh weh, F.C. Hansa Rostock. Wie soll das nur noch weitergehen? Auch im fünften Bundesliga-Spiel in Folge mussten die Mannen von Trainer Frank Pagelsdorf nach einer indiskutablen Leistung eine Niederlage hinnehmen. Mit 2:4 verloren sie diesmal auf der Bielefelder Alm.

Mit wenigen Höhepunkten auf beiden Seiten gestaltete sich die erste Halbzeit. Einziges „Highlight“: das Tor von Victor Agali nach gut einer halben Stunde. Allerdings traf der Rostocker nicht ins Bielefelder, sondern unglücklich ins eigene Tor, was den 0:1-Halbzeitrückstand zur Konsequenz hatte.

Der zweite Durchgang versprach gleich ganz anders zu verlaufen und sollte Hoffnung geben. Mit einem wirklich sehenswerten Fallrückzieher erzielte Enrico Kern den 1:1-Ausgleich (47.). Allerdings währte die Freude nur exakt drei Minuten. Denn jetzt sollte der große Rostocker Einbruch kommen. Binnen fünf Minuten stellte Christian Eigler mit seinen beiden Treffern die Weichen für Bielefeld auf Sieg. Artur Wichniarek wollte sich ebenfalls noch einmal in die Torschützenliste eintragen und vollendete zum 4:1. Kai Bülow gelang zwar noch der 2:4-Ehrentreffer – für mehr hat es an diesem schwarzen Rostocker Nachmittag aber nicht gereicht.

In der Hansestadt ruht jetzt alle Hoffnung auf den kommenden Spieltag, wenn am Samstag in der heimischen DKB-Arena der MSV Duisburg zum Punktspiel einläuft. Ein Gegner, der sich (fast) auf Augenhöhe befindet und einfach geschlagen werden muss – egal wie. Warten wir es mal ab.

STEFAN TRETROPP

1. Bundesliga 2007/08, 5. Spieltag
DSC Arminia Bielefeld – FC Hansa Rostock 4:2 (1:0)

Bielefeld: Hain – Schuler, Mijatovic, Langkamp (87. Bollmann), Rau, Kucera, Tesche (46. Kauf), Masmanidis, Böhme (76. Kamper), Eigler, Wichniarek.

Rostock: Wächter – Lense, Sebastian, Orestes, Pearce - Bülow, Rathgeb (75. Menga) - Shapourzadeh (46. Rydlewicz), Kern, Rahn (46. Hähnge) - Agali.

Tore: 1:0 Agali (31., Eigentor), 1:1 Kern (47.), 2:1 Eigler (50.), 3:1 Eigler (55.), 4:1 Wichniarek (59.), 4:2 Bülow (63.).

Schiedsrichter: Dr. Felix Brych (München).

Zuschauer: 20 600 auf der Bielefelder Alm.

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com