Details zum Artikel

  • Kategorie: Zweite
  • Status: 7 Jahre alt
  • Interesse: 1067

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • Eierbecher-Set  F.C. Hansa Rostock
  • Gartenzwerg F.C. Hansa Rostock
  • Wimpelkette F.C. Hansa Rostock
  • Flaschenöffner F.C. Hansa Rostock
  • Spardose F.C. Hansa Rostock
  • Kaffeebecher Tasse Pott F.C. Hansa Rostock
  • FC Hansa Rostock - wir lieben dich total
  • Tintenroller F.C. Hansa Rostock
  • Badeente FC Hansa
  • FC Hansa Rostock. Wir lieben Dich total

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1512 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Samstag, 05.09.2009
Zweite

Klatsche in Berlin

Vier der fünf Gegentore selbst aufgelegt

Die zweite Mannschaft des FC Hansa Rostock musste sich beim Gastspiel bei Türkiyemspor Berlin am gestrigen Freitagabend deutlich mit 1:5 (0:2) geschlagen geben. Im Vorjahr hatte es für den FCH II noch zwei Siege gegen das Berliner Team gegeben, diesmal gab es für die Mannen von Trainer Axel Rietentiet nichts zu holen.

Bereits nach sieben Spielminuten gerieten die Rostocker in dieser Partie in Rückstand. Nach 31 Minuten dann sogar der zweite Gegentreffer. Die Rostocker hatten gegen die spielstarken Berliner zwar auch zwei, drei verheißungsvolle Szenen, doch zum erfolgreichen Abschluss reichte es in der ersten Halbzeit nicht. Auch in der zweiten Hälfte erwischten die Gastgeber den deutlich besseren Start und konnten auf 3:0 erhöhen (51.). Martin Pett konnte die Hanseaten mit einem verwandelten Handstrafstoß zwar wieder heranbringen (59.), doch mit einem Doppelschlag innerhalb von nur zwei Minuten machten die Berliner alles klar (69., 71.). Nach dem 3:1 hatte Malick Bolivard noch die beste Chance der Rostocker in der zweiten Hälfte, verpasste es im Alleingang allerdings für den Anschlusstreffer zu sorgen. Für den vierten (nach Foul im Strafraum) und dem fünften Gegentreffer (nach Abspielfehler vor dem eigenen Strafraum) zeichneten die Rostocker selbst verantwortlich. Nach dem guten Saisonstart mit zwei Siegen in Serie nun gleich vier Niederlage in Folge für die Mannschaft von Axel Rietentiet.

„Vier der fünf Gegentore haben wir dem spielstarken Gegner heute mehr oder weniger selbst aufgelegt. Wie wir momentan die Gegentore bekommen ist einfach viel zu einfach. Immer wenn wir heute das Gefühl hatten besser ins Spiel zu kommen, haben wir Gegentore kassiert. Wir stellen uns momentan in der Defensive einfach nicht gut an und verteilen jede Menge Geschenke. Fußballerisch waren wir heute sicherlich nicht vier Tore schlechter, aber wir müssen in den kommenden Spielen im Abwehrbereich einfach die Kurve bekommen und uns da wieder stabilisieren, ansonsten wird es eine sehr schwere Saison.“, so ein absolut enttäuschter Trainer Axel Rietentiet nach dem Spiel.

ARNE TARON

Regionalliga Nord 2009/10, 6. Spieltag
Türkiyemspor Berlin – FC Hansa Rostock II 5:1 (2:0)

Rostock: Hahnel - Schumski, Freitag, Ehlers, Zittlau (46. Götzl) - Pett, Albert, Rahmig, D. Becker (70. Schößler)- Bolivard, Haufe (46. Kühn).

Tore: 1:0 Amachaibou (7.), 2:0 Amachaibou (31.), 3:0 Koc (51.), 3:1 Pett (59., Strafstoß), 4:1 Grossert (69., Strafstoß), 5:1 Steinwarth (71.).

Schiedsrichter: Jan Seidel (Hennigsdorf).

Gelbe Karten: Steinwarth – D. Becker, Freitag.

Zuschauer: 250.

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com