Warning: mysqli_affected_rows() expects exactly 1 parameter, 0 given in /www/htdocs/fchansa/news.php on line 72
Nachholspiel unter hohen Sicherheitsvorkehrungen: Verdienter Heimsieg gegen BFC Dynamo - HANSA NEWS

Details zum Artikel

  • Kategorie: Zweite
  • Status: 11 Jahre alt
  • Interesse: 1516

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • Flaschenöffner F.C. Hansa Rostock
  • Aufkleber F.C. Hansa Rostock
  • Bettwäsche F.C. Hansa Rostock
  • Gartenzwerg F.C. Hansa Rostock
  • Kaffeebecher Tasse Pott F.C. Hansa Rostock
  • Spardose F.C. Hansa Rostock
  • FC Hansa Rostock. Wir lieben Dich total
  • Badeente FC Hansa
  • Hansa Rostock. Der Osten lebt
  • 30 Jahre FC Hansa Rostock - Die Hansa Story

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1570 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Donnerstag, 11.05.2006
Zweite

Nachholspiel unter hohen Sicherheitsvorkehrungen

Verdienter Heimsieg gegen BFC Dynamo

Die zweite Mannschaft des FC Hansa Rostock hat sich erfolgreich für die im Hinspiel erlittene 0:4-Niederlage gegen den ehemaligen DDR Rekordmeister BFC Dynamo rehabilitieren können. Die Mannschaft von Trainer Thomas Finck kam in einem weiteren Nachholspiel zu einem vollkommen verdienten 3:1 (1:0) Erfolg.

Die Rostocker begannen das Spiel, das unter hohen Sicherheitsvorkehrungen statt fand, sehr engagiert. Vor allem bei Standards deuteten die Gastgeber immer wieder ihre Gefährlichkeit an. Aus einer dieser Situationen resultierte dann auch die zu diesem Zeitpunkt vollkommen verdiente 1:0 Führung für den FCH II. Nach einem Freistoss von Anton Müller hatte Youngster Tom Buschke (1. Pflichtspieltor für den FCH II) am schnellsten geschaltet und zum 1:0 getroffen (17.).

In der Folgezeit blieben die Platzherren die spielbestimmende Mannschaft, eine weitere gute Möglichkeit vergab bis dato zusammen mit Clemens Lange treffsicherste Rostocker Zafer Yelen (11 Saisontore). Gegen Ende der ersten Halbzeit verflachte die Begegnung etwas.

In der zweiten Halbzeit blieben die Finck Schützlinge weiterhin die aktivere Mannschaft. Die Gefährlichkeit bei Standards stellte man dabei auch weiterhin eindrucksvoll unter Beweis. Zafer Yelen traf aus 19 Metern mit schönem Freistoss in den Winkel des Berliner Tores (57.). Mit einer ihrer sehr raren Möglichkeiten schaffte der BFC in der 66. Spielminute durch Tomasz Suwary zwar den Anschlusstreffer, doch Clemens Lange stellte mit seinem zwölften Saisontreffer per Kopf nur eine Minute später den alten Abstand wieder her (67.).

Die Gastgeber hätten durchaus noch das eine oder andere Tor gegen enttäuschende Berliner nachlegen können, die besten Chancen vergaben Clemens Lange (69.) und Andreas Brück (74.).

ARNE TARON

Trainerstimme Thomas Finck

Die Revanche ist geglückt. Bis zur Führung haben wir in der ersten Halbzeit recht gut gespielt, dann etwas nachgelassen, ohne den Berlinern viel zugestatten. In der zweiten Halbzeit waren wir dann klar dominierend. Mit der einzigen Chance machen die Berliner zwar den Anschlusstreffe, wir konnten aber gleich antworten. Ein gutes Spiel meiner Mannschaft.

Oberliga Nordost 2005/06, 21. Spieltag
FC Hansa Rostock II - BFC Dynamo 3:1 (1:0)

Rostock: Rickert - N. Lange (69. Grundmann), Pett, Jahn, Koch (87. Albert) - Buschke (61. Dojahn), Brück, Schwandt, A. Müller - C. Lange, Yelen.

Tore: 1:0 Tom Buschke (17./nach Freistoss von Anton Müller), 2:0 Zafer Yelen (57./Freistoss aus 19 Metern in den Winkel), 2:1 Suwary (66./Kopfball), 3:1 Clemens Lange (67./Kopfball nach Flanke von Andreas Brück).

Schiedsrichter: André Stolzenberg (Neuruppin).

Zuschauer: 370 (davon 58 Berliner) im Rostocker Volksstadion.

Gelbe Karten: Pett - Jarling, Suwary.

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com