Details zum Artikel

  • Kategorie: Zweite
  • Status: 9 Jahre alt
  • Interesse: 1698

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • Bettwäsche F.C. Hansa Rostock
  • Tintenroller F.C. Hansa Rostock
  • FC Hansa Rostock. Wir lieben Dich total
  • FC Hansa Rostock - wir lieben dich total
  • Wimpelkette F.C. Hansa Rostock
  • Aufkleber F.C. Hansa Rostock
  • 30 Jahre FC Hansa Rostock - Die Hansa Story
  • Gartenzwerg F.C. Hansa Rostock
  • Flaschenöffner F.C. Hansa Rostock
  • Spardose F.C. Hansa Rostock

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1512 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Mittwoch, 05.09.2007
Zweite

Weiterhin Spitzenreiter

Ungeschlagen in der Oberliga

Die Hanseaten - hier Sebastian Albert und Martin Pett - gewannen den Kampf um den Ball und das Spiel. Foto: Wolfgang Groß

Die Hanseaten - hier Sebastian Albert und Martin Pett - gewannen den Kampf um den Ball und das Spiel. Foto: Wolfgang Groß — Danke!

Die zweite Mannschaft des FC Hansa Rostock bleibt in der NOFV-Oberliga Staffel Nord/Nordost weiterhin die Mannschaft der Stunde. Gegen den Tabellenzehnten BFC Preußen Berlin gelang im Heimspiel im Volksstadion ein klarer und verdienter 4:1 (2:0)-Erfolg, der bei besserer Chancenverwertung noch höher hätte ausfallen können. Damit gelang den Mannen von Trainer Thomas Finck bereits der vierte Sieg im vierten Spiel. Mit der Optimalpunktzahl von 12 Punkten (bei 15:2 Treffern!) liegen die Rostocker zusammen mit der zweiten Mannschaft von Hertha BSC Berlin weiterhin gleichauf an der Tabellenspitze.

Im Spiel gegen die Preußen brauchte der FCH II gegen eine defensiv eingestellte Berliner Mannschaft eine knappe halbe Stunde, bis man auf Betriebstemperatur kam. Mit einem Doppelschlag von Robert Franke (30.) und Fin Bartels (31.) innerhalb von wenigen Sekunden brachte sich das Finck Team aber umgehend auf die Siegerstraße. Bis dahin hatten die die Preußen eigentlich ganz gut hinten gestanden und kaum etwas zugelassen. Die Gäste hatten in der 25. Spielminute durch Luczak, der die Kugel freistehend aus knapp fünf Metern über das von Patric Klandt gehütete Gehäuse setzte, die beste Chance des Spiels. Nur wenige Sekunden nach dem zweiten Treffer hatte Robert Franke gar das 3:0 auf dem Fuss (32.), Gäste Keeper Hannes Gärtner konnte aber parieren – das wäre des Guten aber auch zuviel gewesen.

In der zweiten Halbzeit erhöhten die Gastgeber das Tempo, die Berliner hatten nun immer größere Probleme ihre Ordnung beizubehalten. Schon nach sieben gespielten Minuten das 3:0 durch den starken Simon Tüting (52.). Nur drei Minuten nach seiner Einwechslung gelang Stürmer Guido Kocer dann sogar das 4:0 (63.). Und die jungen Hanseaten hatten weitere hochkarätige Chancen um zu erhöhen. Doch Franke (2x), Kocer, Bartels (2x) und Tüting (2x) gingen nun etwas fahrlässig mit den Möglichkeiten um, Martin Pett hatte zudem mit einem Pfostenschuss großes Pech. Die nun stark abbauenden Gäste kamen noch etwas glücklich zum allerdings verdienten Ehrentreffer (80.).

„In der ersten Halbzeit haben wir uns über weite Strecken sehr schwer getan. Vor dem Doppelschlag zur 2:0 Führung hatten wir kaum echte Chancen. In der zweiten Halbzeit waren wir dann klar überlegen. Das einzige was mich etwas geärgert hat, war die schlechte Chancenverwertung. Wir haben zu viele klare und schön heraus gespielte Chancen ausgelassen und so zu wenige Tore gemacht“, so Trainer Thomas Finck, der sich aber natürlich sehr über den nun mehr als gelungenen Saisonstart freute.

ARNE TARON

Oberliga Nordost 2007/08, 4. Spieltag
FC Hansa Rostock II – BFC Preußen Berlin 4:1 (2:0)

Rostock: Klandt – Lukiyima-Mulongoti, Buschke, Binder (46. R. Lange), Hartmann (72. Kessler) – Pett, Albert, Tüting, Bartels – Franke, C. Lange (60. Kocer).

Tore: 1:0 Robert Franke (30./Kopfball nach Flanke von Michael Hartmann), 2:0 Fin Bartels (31./im Nachsetzen, nach Schuss von Clemens Lange), 3:0 Simon Tüting (52./nach Vorlage von Fin Bartels), 4:0 Guido Kocer (63./nach Vorlage von Simon Tüting), 4:1 Luczak (80.).

Schiedsrichter: Marco Schibull (Templin).

Gelbe Karten: Bartels - Nitsche.

Zuschauer: 130 im Rostocker Volksstadion.

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com