Warning: mysqli_affected_rows() expects exactly 1 parameter, 0 given in /www/htdocs/fchansa/news.php on line 72
Remis in Erfurt: Trainer Kroos: »Schon wieder Unentschieden« - HANSA NEWS

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • Hansa Rostock. Der Osten lebt
  • Aufkleber F.C. Hansa Rostock
  • Kaffeebecher Tasse Pott F.C. Hansa Rostock
  • Gartenzwerg F.C. Hansa Rostock
  • Bettwäsche F.C. Hansa Rostock
  • Eierbecher-Set  F.C. Hansa Rostock
  • Wimpelkette F.C. Hansa Rostock
  • Badeente FC Hansa
  • 30 Jahre FC Hansa Rostock - Die Hansa Story
  • Spardose F.C. Hansa Rostock

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1574 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Montag, 10.11.2008
Junioren

Remis in Erfurt

Trainer Kroos: »Schon wieder Unentschieden«

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock verpassten am Samstag den sechsten Saisonsieg und mussten sich beim Tabellensechsten FC Rot-Weiß Erfurt mit einem torlosen Remis zufrieden geben. Dabei war für die Rostocker, die bislang auch in der laufenden Saison kräftig in den oberen Tabellenregionen mitmischen, mehr drin.

Vor dem Spiel hatte Trainer Michael Hartmann durch den Ausfall von Stürmer Maurice Fikic (blieb mit einer Kapselverletzung in Rostock) Probleme im Offensivbereich zu lösen. Diese verschärften sich dann auch noch zur Halbzeit, als auch Lucas Albrecht mit Knieproblemen verletzt ausgewechselt wurde. In den ersten 45 Spielminuten lieferten sich beide Mannschaften zunächst ein Spiel auf Augenhöhe. Die beste Chance der Rostocker hatte Maximilian Rausch, bei zwei Kopfballgelegenheiten hätte zudem auch Kevin Pannewitz die Rostocker in Führung bringen können. Auch die Erfurter hatten in der abwechslungsreichen ersten Halbzeit ihre Chancen, konnten gegen Keeper Kevin Müller die Kugel jedoch ebenfalls nicht im Kasten unterbringen. Mit zunehmender Spieldauer in der zweiten Halbzeit bekam der FCH den Gegner immer besser in den Griff. Die dickste Chance in dieser Phase hatte Manfred Starke, der nach Alleingang den Ball aber über das Tor der Erfurter setzte. In dieser starken Drangphase verpassten es die Gäste das eine oder andere Tor zu machen. In den letzten 20 Minuten verlor der FCH dann wieder seine Linie – die Partie wurde in zunehmendem Maße temporeicher, aber auch zerfahrener. Beide Mannschaften leisteten sich viele Ballverluste und konnten sich nun nur noch wenige klare Chancen herausspielen. Glück für den FCH, als die Erfurter kurz vor Spielende noch zu einer guten Chance kamen, die Kugel aber nicht versenkten.

„Letztendlich geht das Unentschieden in Ordnung. Wir mussten vor allem vorne heute umstellen, das machte sich auch bemerkbar. Nach vorne war es dann einfach zu dünn. So müssen wir halt mit diesem Unentschieden leben. Wir müssen in gewissen Situationen in Zukunft einfach cleverer werden. Wenn wir aus dem Spiel heraus eben keine Tore machen, müssen wir unsere Standardsituationen auch einmal effektiver ausnutzen und das haben wir heute leider nicht getan.“, so Trainer Hartmann.

Am kommenden Samstag geht es für die Mannen von Trainer Michael Hartmann um 11 Uhr mit dem schweren Heimspiel gegen den Tabellenvierten SV Werder Bremen weiter.

A-Junioren-Bundesliga 2008/09
FC Rot-Weiß Erfurt – FC Hansa Rostock 0:0

Rostock: Müller - Schumski, Götzl, Schindel, Zittlau - Bloch, Rausch, Pannewitz, Tsiatouchas (78. Lübke) - Albrecht (46. Starke), Borchert (70. Wilke).

Tore: Fehlanzeige.

Schiedsrichter: Brand (Schallfeld)

Gelbe Karten: Wohlfarth, Menz, Kiebert, Bickel – Pannewitz.

Zuschauer: 100.

__________

Auch die B-Junioren verpassten bei der gleichaltrigen Vertretung von Rot-Weiß Erfurt einen vollen Erfolg und mussten sich nach abwechslungsreichem Spiel mit einem 2:2 (0:0)-Unentschieden begnügen. Es ist bereits das siebente Unentschieden im elften Saisonspiel für die jungen Rostocker.

Wie auch schon in vielen Begegnungen zuvor waren die Rostocker von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft, konnten sich Feld- und Chancenvorteile erkämpfen, machten unter dem Strich daraus allerdings viel zu wenig. Gepaart mit individuellen Fehlern und Schwächen bei Standardsituationen mussten die Rostocker dann später einmal einem Rückstand hinterherlaufen. Aber der Reihe nach. Bis zum Sechzehner agierten die Gäste bereits in der ersten Halbzeit druckvoll, ein Treffer wollte im ersten Abschnitt aber noch nicht gelingen. Die Erfurter hatten außer einem Freistoß aus 18 Metern, der deutlich drüber ging, nichts zu bieten. Dafür begann die zweite Hälfte aus Rostocker Sicht erfolgreicher. Nach nur drei Minuten konnte Hannes Uecker, der goldrichtig am kurzen Ecke des Erfurter Gehäuses stand, eine Vorlage von Tom „Hille“ Weilandt zum 0:1 nutzen (43.). Nach diesem ersten Tor ließen die Hansestädter aber leider wieder nach und Erfurt kam besser ins Spiel. Nach Fehler von Ben Zolinski, der die Kugel nicht konsequent genug klären konnte, markierten die Gastgeber das 1:1 (56.). Zu allem Überfluss zeigte sich die Rostocker Hintermannschaft wieder einmal bei einer Standardsituation nicht im Bilde und musste gar das 1:2 (71.) hinnehmen. Nun schaltete der FCH noch einem einen Gang herauf und drängte auf den Ausgleich. Dieser gelang auch ganze zwei Minuten später. Nachdem Erfurts Keeper einen Schuss von Weilandt nur abklatschen konnte, setzte erneut Hannes Uecker nach und markierte das mehr als verdiente 2:2 (73.). Es blieben noch sieben Minuten Zeit, um aus einem Punkt doch noch drei zu machen. Die beste Chance vergab aber Tom Prybull, sein Versuch kurz vor Schluss ging knapper über den Erfurter Kasten.

„Schon wieder Unentschieden. Wir waren auch heute die spielerisch bessere Mannschaft, schaffen es aber einfach nicht, aus dieser Überlegenheit, etwas zu machen. Zudem haben wir auch heute wieder die Gegentreffer durch individuelle Fehler begünstigt. Wir versuchen schon die gesamte Saison diese Fehler abzustellen, das ist aber ein langwieriger Prozess. Letztendlich ist ein Unentschieden gegen eine keineswegs gut spielende Erfurter Mannschaft, viel zu wenig.“, so Trainer Roland Kroos.

Am kommenden Samstag gastiert um 11 Uhr das Spitzenteam vom SV Werder Bremen in Rostock.

B-Junioren-Bundesliga 2008/09
FC Rot-Weiß Erfurt – FC Hansa Rostock 2:2 (0:0)

Rostock: Ladwig - Bremer, Zolinski, Grupe, Schiller - Jordanov, Trybull, Uecker, Weilandt -Klak, Pohanka.

Tore: 0:1 Hannes Uecker (43.), 1:1 D. Kominov (56.), 2:1 D. Kominov (71.), 2:2 Hannes Uecker (73.).

Schiedsrichter: Schröder (Hannover).

Gelbe Karten: van Pham - Grupe, Klak.

Zuschauer: 70.

Zusammengestellt von ARNE TARON

Telefonieren Internet und TV_468x60

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com