Details zum Artikel

  • Kategorie: Zweite
  • Status: 10 Jahre alt
  • Interesse: 2451

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • Kaffeebecher Tasse Pott F.C. Hansa Rostock
  • Eierbecher-Set  F.C. Hansa Rostock
  • Badeente FC Hansa
  • Aufkleber F.C. Hansa Rostock
  • Wimpelkette F.C. Hansa Rostock
  • Flaschenöffner F.C. Hansa Rostock
  • Spardose F.C. Hansa Rostock
  • FC Hansa Rostock - wir lieben dich total
  • Tintenroller F.C. Hansa Rostock
  • Bettwäsche F.C. Hansa Rostock

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1512 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Montag, 26.03.2007
Zweite

Nach Heimsieg wieder Zweiter der Oberliga

Torjäger Franke mit zehntem Saisontreffer

Kapitän Tom Mauersberger führte sein Team zu einem hart erkämpften 3:1 (1:1)-Heimsieg gegen den SV Yesilyurt 1973 Berlin. Foto: Wolfgang Groß

Kapitän Tom Mauersberger führte sein Team zu einem hart erkämpften 3:1 (1:1)-Heimsieg gegen den SV Yesilyurt 1973 Berlin. Foto: Wolfgang Groß — Danke!

Nach einem verdienten, aber letztlich hart erkämpften 3:1 (1:1)-Heimsieg gegen den SV Yesilyurt 1973 Berlin ist die zweite Mannschaft des FC Hansa Rostock wieder Tabellenzweiter der NOFV-Oberliga Nordost. Das Unentschieden zwischen Tabellenführer Babelsberg und dem bis dato Tabellenzweiten Ankaraspor Berlin (1:1) sowie die Verlegung der Partie Tennis Borussia gegen den FV Motor Eberswalde (am 09.04.) brachten die Rostocker mit 39 Punkten - hinter dem SV Babelsberg 03 (1./52 Punkte) - auf den zweiten Platz.

Im Spiel gegen die Yesilyurter, die derzeit erhebliche finanzielle und sportliche Probleme plagen, begannen die Mannen von Trainer Thomas Finck sehr stark. In den ersten 20 Spielminuten erspielte man sich ein deutliches Chancenübergewicht. Mehr als der 1:0-Führungstreffer durch Torjäger Robert Franke (zehnter Saisontreffer im zwölften Spiel) wollte jedoch nicht herausspringen. Die Gastgeber hätten bei mehr Konzentration und Effektivität durchaus höher in Führung gehen können. So kam es anders. Die Gäste kamen durch einen erfolgreich abgeschlossenen Konter nach 28 Spielminuten durch Cenk Karakaya zum überraschenden Ausgleich. Nach diesem Schock war im Spiel des FCH II ein spürbarer Bruch zu vermerken. Bis zur Pause gelang der Finck-Elf nichts mehr.

Nach der Pause verstärkten die Platzherren zwar weiter ihre Bemühungen, zählbare Erfolge blieben jedoch zunächst aus. Erst nach einer knappen Stunde waren es die Berliner selbst, die den FCH II auf die Siegerstraße zurück brachten. Nach einer Ecke von Anton Müller verlängerte der Yesilyurter Umut Cinar die Kugel per Kopf in den eigenen Kasten (59.). In der Folgzeit versäumten es der FCH II den Sack vorzeitig zuzumachen und ließ dabei einige gute Gelegenheiten aus. So musste bis zum Schluss gezittert werden. Erst der eingewechselte Youngster Hannes Grundmann erlöste seine Mannschaft in der Nachspielzeit mit einem 14 Meter Geschoss nach Vorarbeit von Robert Franke.

„Das war ein Arbeitssieg. Ich muss der Mannschaft den Vorwurf machen, dass wir das Spiel nicht schon vorher zu unseren Gunsten entschieden haben. Chancen dafür waren absolut da. So mussten wir bis zur Schlussminute zittern, Die drei Punkte und der damit verbundene zweite Tabellenplatz sind natürlich sehr erfreulich“, so Trainer Thomas Finck. Am nächsten Wochenende geht es am Sonntag (14 Uhr) beim BFC Preußen Berlin um die nächsten Oberligapunkte.

ARNE TARON

Oberliga Nordost 2006/07, 21. Spieltag
FC Hansa Rostock II – SV Yesilyurt 1973 Berlin 3:1 (1:1)

Rostock: Klandt - Jonelat, Freitag, Pett, Dojahn - Mauersberger, Albert (84. Pieper), Beier (90. S. Müller), A. Müller - Franke, Jurez (78. Grundmann).

Tore: 1:0 Robert Franke (10./nach einem langen Ball taucht Franke alleine vor dem Berliner Keeper auf und versenkt überlegt), 1:1 Cenk Karakaya (28./Konter), 2:1 Umut Cinar (59./Kopfball Eigentor, nach Ecke von Anton Müller), 3:1 Hannes Grundmann (90.+1/Schuss aus 14 Metern, nach Vorarbeit von Robert Franke).

Schiedsrichter: André Stolzenburg (Neuruppin).

Zuschauer: 173 im Rostocker Volksstadion.

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com