Details zum Artikel

  • Kategorie: Zweite
  • Status: 4 Jahre alt
  • Interesse: 1935

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • Wimpelkette F.C. Hansa Rostock
  • Gartenzwerg F.C. Hansa Rostock
  • Aufkleber F.C. Hansa Rostock
  • Badeente FC Hansa
  • Tintenroller F.C. Hansa Rostock
  • Bettwäsche F.C. Hansa Rostock
  • FC Hansa Rostock - wir lieben dich total
  • Spardose F.C. Hansa Rostock
  • Eierbecher-Set  F.C. Hansa Rostock
  • Kaffeebecher Tasse Pott F.C. Hansa Rostock

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1483 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Montag, 13.08.2012
Zweite

Rot für Brinkies

Titelverteidiger FC Hansa Rostock II unterliegt zum Oberliga-Start beim FSV Union Fürstenwalde

Titelverteidiger FC Hansa Rostock II startete mit einer 1:3 (0:3)-Niederlage beim FSV Union Fürstenwalde in die diesjährige Oberliga-Saison in der Staffel Nord. Mit dem erhofften Punktgewinn wurde es indes für den FC Hansa nichts. Während sich die Fürstenwalder erst einmal auf Platz zwei einordneten, liegt das Team von Trainer Axel Rietentiet auf dem letzten Tabellenplatz.

20 Minuten lange spielten die Rostocker in der ersten Hälfte ordentlich mit und machten in der Offensive den gefährlicheren Eindruck. In der Defensive zeigten sich die Gäste allerdings besonders bei Standardsituationen sehr anfällig. So fiel auch das 1:0 für die Gastgeber nach einer Standardsituation von halblinks (9.). Nach einer knappen halben Stunde fiel sogar das zu diesem Zeitpunkt schmeichelhafte 2:0 für Union (27.). Diesmal konnte ein Akteur der Gastgeber nach einem Pass in die Tiefe trocken ins Eck abschließen. Nach 35 Spielminuten fiel dann leider schon so etwas wie die Vorentscheidung – Hansa-Schlussmann Johannes Brinkies bekam nach einem Foulspiel außerhalb des Strafraums den roten Karton gezeigt, die Rostocker ab diesen Zeitpunkt mit nur zehn Spielern. Zu allem Überfluss fiel vor der Pause sogar noch das 3:0 für die Platzherren, erneut im Anschluss an eine Standardsituation (37.). Mit der klaren 3:0-Führung für Union ging es in die Pause. Trainer Axel Rietentiet nahm nun einige Umstellungen vor und schwörte sein Team darauf ein, sich auch in Unterzahl zu wehren. Dies sollte zumindest gut gelingen. Nun ließ man keine Chancen der Gastgeber mehr zu und kam selber zu zwei, drei guten Möglichkeiten. Eine davon konnte dann Sargis Adamyan nach Vorlage von Erik Kemies zum 1:3 verwerten (62.). Zu mehr reichte es für den letztjährigen Oberligameister allerdings nicht.

Trainer Axel Rietentiet nach dem Spiel: „In den ersten 20 Spielminuten hatten wir die Sache hier gut im Griff. Leider haben wir es nicht verstanden, daraus Kapital zu schlagen. Bei Standardsituationen müssen wir einfach hellwach sein, das war heute leider nicht so. Nach der Roten Karte für Johannes Brinkies war uns klar, dass es hier sehr schwer werden würde. In der zweiten Hälfte haben wir es dann gut gemacht und keine Chancen mehr zugelassen. Wer weiß, wie es gelaufen wäre, wenn wir mit elf Mann die kompletten 90 Spielminuten durchgespielt hätten und was gewesen wäre, wenn wir in der zweiten Halbzeit noch den 2:3 Anschlusstreffer gemacht hätten. Unter dem Strich war es eine ordentliche Auswärtspartie von uns. Auf diese Leistung kann man aufbauen. Leider haben wir jetzt erst einmal zwei Wochen bis zum nächsten Spiel gegen Lichtenberg Zeit.“

ARNE TARON

Oberliga Nord 2012/13, 1. Spieltag
FSV Union Fürstenwalde – FC Hansa Rostock II 3:1 (3:0)

Rostock: Johannes Brinkies - Joschka Cürten (37. Paul Ladwig), Ben Zolinski (75. Philipp Schönbrunn), Hannes Grundmann, Tom Schulz - Martin Pett, Michael Borchert (46. Christian März), Maximilian Rausch, Erik Kemsies - Hannes Uecker, Sargis Adamyan.

Tore: 1:0 Erkut Ergiligür (9.), 2:0 Steven Haubitz (27.), 3:0 Erkut Ergiligür (37.), 3:1 Sargis Adamyan (62.).

Schiedsrichter: Sinem Turac (Berlin).

Rote Karte: Brinkies (35.).

Zuschauer: 754.

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com