Details zum Artikel

  • Kategorie: Junioren
  • Status: 5 Jahre alt
  • Interesse: 1738

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • Kaffeebecher Tasse Pott F.C. Hansa Rostock
  • Wimpelkette F.C. Hansa Rostock
  • Tintenroller F.C. Hansa Rostock
  • Spardose F.C. Hansa Rostock
  • Badeente FC Hansa
  • FC Hansa Rostock - wir lieben dich total
  • Eierbecher-Set  F.C. Hansa Rostock
  • 30 Jahre FC Hansa Rostock - Die Hansa Story
  • Aufkleber F.C. Hansa Rostock
  • Flaschenöffner F.C. Hansa Rostock

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1501 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Mittwoch, 18.01.2012
Junioren

Klasse Hallenfußballturnier

Starker Auftritt beim A-Junioren Masters 2012 in Lemgo

Der A-Junioren Masters in Lemgo ist eines der besten Nachwuchsturniere in Deutschland. Foto: tbv-lemgo-fussball.de

Der A-Junioren Masters in Lemgo ist eines der besten Nachwuchsturniere in Deutschland. Foto: tbv-lemgo-fussball.de — Danke!

Wie schon im Vorjahr landeten die A-Junioren des FC Hansa Rostock beim stark besetzten Hallenturnier in Lemgo auf dem zweiten Platz. Während man sich im Vorjahr Eintracht Frankfurt im Endspiel geschlagen geben musste, war nun der 1. FSV Mainz 05 im Finale nach Neunmeterschießen der glücklichere Sieger. Das A-Junioren Masters 2012 in der Lipperlandhalle war der einzige Auftritt der Rostocker auf dem Hallenparkett.

Sie starteten mit einer 0:1-Niederlage gegen den FC Schalke 04 nicht gerade gut ins Turnier. Es folgte ein 2:2 gegen Borussia Dortmund. Hier konnte man schon ansteigende Form des Teams erkennen. Im Spiel gegen den 1. FC Köln zeigte der FCH beim 4:0 eine Galavorstellung. Im Spiel gegen die unterklassigen Gastgeber des TBV Lemgo wurde der FCH beim 4:0 seiner Favoritenrolle dann gerecht. Vor dem letzten Vorrundenspiel gegen Vorjahressieger Eintracht Frankfurt (1:4) war bereits klar, dass man sich für das Viertelfinale qualifiziert hatte. In einem spannenden Viertelfinale gegen Bayer Leverkusen geriet man mit 0:1 in Rückstand und konnte durch drei Treffer in Serie von Andreas Pfingstner, Christian Flath und Nils Quaschner mit 3:1 in Front ziehen. Bayer gelang nur noch der 2:3-Anschlusstreffer. Nach dem Viertelfinale konnte auf Rostocker Seite Sargis Adamyan nicht mehr mitspielen, da er eine Fußprellung erlitten hatte. Im Halbfinale geriet der FCH gegen Hannover 96 erneut mit 0:1 in Rückstand, ehe Nils Quaschner und Andreas Pfingstner auf 2:1 einsendeten. Bei diesem Ergebnis blieb es und so stand man erneut im Endspiel dieses top besetzten Nachwuchsturniers.

Im Finale war es dann der FCH, der durch Andreas Pfingstner in Führung gehen konnte. In einem hochklassigen Spiel markierten die Mainzer in Überzahl (Hannes Uecker musste wegen einer Äußerung gegenüber den Schiedsrichter auf die „Strafbank“) den Ausgleich. Im weiteren Verlauf kassierte Christian März wegen Foulspiels eine weitere Zeitstrafe, diese überstand der FCH aber unbeschadet. Gegen Ende der regulären Spielzeit waren dann die Warnowstädter am Drücker, hatten teilweise selbst Überzahl (Strafe für Mainz) und im Abschluss erhebliches Pech (ein Pfostentreffer und zweimal konnte auf der Linie ein Mainzer retten). Im Neunmeterschießen hatten die Mainzer das Glück auf ihrer Seite. Am letzten, entscheidenden Neunmeter der Mainzer war Keeper Johannes Brinkies dran, die Kugel trudelte aber doch noch über die Linie.

„Das ist sicherlich eines der besten Nachwuchsturniere in Deutschland, wenn nicht sogar europaweit. Die ganze Organisation, die Unterbringung und die Verpflegung das war wieder mal Klasse. Einen Großen Dank an den gastgebenden Verein TBV Lemgo. Am Anfang des Turniers haben wir uns noch schwer getan. Dann lief es aber immer besser und wir kamen auch besser in die Zweikämpfe. Gegen Köln haben wir dann eine taktisch sehr starke Leistung gezeigt. Auch im Viertelfinale gegen Leverkusen lief es dann richtig gut, da haben alle mitgezogen und defensiv gut gearbeitet. Gegen Hannover konnten wir dann einen 0:1 drehen und im Finale fehlte uns dann etwas das Glück. Trotzdem eine tolle Leistung der Mannschaft. Auch im nächsten Jahr wären wir wieder sehr gerne dabei, mit dem TBV, die uns mit ihren Nachwuchteams auch schon besucht haben, haben wir schon ein freundschaftliches Verhältnis aufgebaut.“, so Co-Trainer Torsten Pinkohs.

ARNE TARON

A-Junioren Masters 2012 in Lemgo

GRUPPE A

Ergebnisse: FC Hansa Rostock – FC Schalke 04 0:1, – Borussia Dortmund 2:2, – 1. FC Köln 4:0, – TBV Lemgo 4:0, – Eintracht Frankfurt 1:4.

Endstand: 1. FC Schalke 04 (13 Punkte), 2. Eintracht Frankfurt (12), 3. FC Hansa Rostock (7), 4. 1. FC Köln (7), 5. Borussia Dortmund (4), 6. TBV Lemgo (0).

GRUPPE B

Endstand: 1. Hannover 96 (10 Punkte), 2. Bayer Leverkusen (9), 3. Hamburger SV (9), 4. 1. FC Mainz 05 (7), 5. Borussia Mönchengladbach (6), 6. Arminia Bielefeld (3).

VIERTELFINALE

FC Schalke 04 – 1. FSV Mainz 05 1:2.
Eintracht Frankfurt – Hamburger SV 4:1.
FC Hansa Rostock – Bayer 04 Leverkusen 3:2.
1. FC Köln – Hannover 96 1:4.

HALBFINALE

1. FSV Mainz 05 – Eintracht Frankfurt 2:1.
FC Hansa Rostock – Hannover 96 2:1.

SPIEL UM PLATZ 3

Eintracht Frankfurt – Hannover 96 0:2.

FINALE

1. FSV Mainz 05 – FC Hansa Rostock 5:4, nach Neun-Meter-Schießen.

Rostock: Brinkies, Schumann - Nauermann, Pfingstner (3 Tore), Flath (2), März (2), Krauße (2), Kemsies (1), Quaschner (3), Adamyan (3), Uecker (1).

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com