Details zum Artikel

  • Kategorie: Profis
  • Status: 1 Jahre alt
  • Interesse: 481

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Liveticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Liveticker »

24. Hanse Sail in Rostock und Warnemünde

Mehr als 200 Traditionssegler, Museumsschiffe und Kreuzfahrtschiffe steuerten zur 24. Hanse Sail vom 7. bis 10. August 2014 die Hansestadt Rostock und Warnemünde an. Rund eine Million Besucher waren bei der maritimen Veranstaltung zu Gast.

Hanse Sail

Besuchermagnet Hanse Sail

Die Hanse Sail gehört zu den weltweit größten Treffen von Traditionsseglern und Museumsschiffen. Seit 1991 findet das maritime Volksfest alljährlich am zweiten August-Wochenende statt. Eröffnet wird die Hanse Sail immer von prominenten Persönlichkeiten des politischen Lebens, so unter anderem von Hans Eichel, Wolfgang Thierse, Gerhard Schröder oder Joachim Gauck.

Traditionssegler und Kreuzfahrtschiffe

Die Teilnehmerschiffe bieten zusammen mit Kreuzfahrtschiffen, Fähren und Schiffen der Marine eine lebendige maritime Weltausstellung. Jährlich besuchen rund eine Million Besucher das maritime Großereignis. Ihr besonderes Interesse gilt den Traditionsseglern und Museumsschiffen, die sie entweder von den Kaikanten aus bewundern, bei Open-Ship bestaunen oder sogar bei einer Ausfahrt in das Seegebiet vor Warnemünde hautnah erleben.

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • Spardose F.C. Hansa Rostock
  • Badeente FC Hansa
  • FC Hansa Rostock. Wir lieben Dich total
  • Gartenzwerg F.C. Hansa Rostock
  • Tintenroller F.C. Hansa Rostock
  • 30 Jahre FC Hansa Rostock - Die Hansa Story
  • Eierbecher-Set  F.C. Hansa Rostock
  • FC Hansa Rostock - wir lieben dich total
  • Hansa Rostock. Der Osten lebt
  • Aufkleber F.C. Hansa Rostock

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1109 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Montag, 10.12.2012
Profis

Torschusspanik

Später Gegentreffer der Hachinger vor der Winterpause in Rostock

Auch Hansa-Neuzugang Emil Rilke wollte gegen die SpVgg Unterhaching kein Treffer gelingen. Foto: Joachim Kloock

Auch Hansa-Neuzugang Emil Rilke wollte gegen die SpVgg Unterhaching kein Treffer gelingen. Foto: Joachim Kloock

Im letzten Heimspiel vor der Winterpause blieb der FC Hansa Rostock zum fünften Mal in Folge sieglos. Trotz klarer Torchancen, vor allem kurz vor und nach der Pause, verloren die Rostocker gegen die SpVgg Unterhaching dank der Rasenheizung auf schneefreiem Grün mit 0:1 (0:0) und warten seit über vier Stunden auf einen eigenen Treffer. Für die Randmünchener traf Andreas Voglsammer vor 6.700 Zuschauern zwei Minuten vor Schluss per Kopf zum siegbringenden Tor, das die Hachinger (5.) weiter in der Spitzengruppe hält. Nach der achten Saisonniederlage rangieren die Hanseaten mit 29 Punkten im MIttelmaß auf dem neunten Platz.

Interviews vom Hansa-TV

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Fotostrecke

Im letzten Heimspiel vor der Winterpause blieb der FC Hansa Rostock zum fünften Mal in Folge sieglos. Trotz klarer Torchancen, vor allem kurz vor und nach der Pause, verloren die Rostocker gegen die SpVgg Unterhaching dank der Rasenheizung auf schneefreiem Grün mit 0:1 (0:0) und warten seit über vier Stunden auf einen eigenen Treffer.

Foto: Joachim KloockIm letzten Heimspiel vor der Winterpause blieb der FC Hansa Rostock zum fünften Mal in Folge sieglos. Trotz klarer Torchancen, vor allem kurz vor und nach der Pause, verloren die Rostocker gegen die SpVgg Unterhaching dank der Rasenheizung auf schneefreiem Grün mit 0:1 (0:0) und warten seit über vier Stunden auf einen eigenen Treffer.

Foto: Joachim KloockIm letzten Heimspiel vor der Winterpause blieb der FC Hansa Rostock zum fünften Mal in Folge sieglos. Trotz klarer Torchancen, vor allem kurz vor und nach der Pause, verloren die Rostocker gegen die SpVgg Unterhaching dank der Rasenheizung auf schneefreiem Grün mit 0:1 (0:0) und warten seit über vier Stunden auf einen eigenen Treffer.

Foto: Joachim KloockIm letzten Heimspiel vor der Winterpause blieb der FC Hansa Rostock zum fünften Mal in Folge sieglos. Trotz klarer Torchancen, vor allem kurz vor und nach der Pause, verloren die Rostocker gegen die SpVgg Unterhaching dank der Rasenheizung auf schneefreiem Grün mit 0:1 (0:0) und warten seit über vier Stunden auf einen eigenen Treffer.

Foto: Joachim KloockIm letzten Heimspiel vor der Winterpause blieb der FC Hansa Rostock zum fünften Mal in Folge sieglos. Trotz klarer Torchancen, vor allem kurz vor und nach der Pause, verloren die Rostocker gegen die SpVgg Unterhaching dank der Rasenheizung auf schneefreiem Grün mit 0:1 (0:0) und warten seit über vier Stunden auf einen eigenen Treffer.

Foto: Joachim KloockIm letzten Heimspiel vor der Winterpause blieb der FC Hansa Rostock zum fünften Mal in Folge sieglos. Trotz klarer Torchancen, vor allem kurz vor und nach der Pause, verloren die Rostocker gegen die SpVgg Unterhaching dank der Rasenheizung auf schneefreiem Grün mit 0:1 (0:0) und warten seit über vier Stunden auf einen eigenen Treffer.

Foto: Joachim KloockIm letzten Heimspiel vor der Winterpause blieb der FC Hansa Rostock zum fünften Mal in Folge sieglos. Trotz klarer Torchancen, vor allem kurz vor und nach der Pause, verloren die Rostocker gegen die SpVgg Unterhaching dank der Rasenheizung auf schneefreiem Grün mit 0:1 (0:0) und warten seit über vier Stunden auf einen eigenen Treffer.

Foto: Joachim KloockIm letzten Heimspiel vor der Winterpause blieb der FC Hansa Rostock zum fünften Mal in Folge sieglos. Trotz klarer Torchancen, vor allem kurz vor und nach der Pause, verloren die Rostocker gegen die SpVgg Unterhaching dank der Rasenheizung auf schneefreiem Grün mit 0:1 (0:0) und warten seit über vier Stunden auf einen eigenen Treffer.

Foto: Joachim KloockIm letzten Heimspiel vor der Winterpause blieb der FC Hansa Rostock zum fünften Mal in Folge sieglos. Trotz klarer Torchancen, vor allem kurz vor und nach der Pause, verloren die Rostocker gegen die SpVgg Unterhaching dank der Rasenheizung auf schneefreiem Grün mit 0:1 (0:0) und warten seit über vier Stunden auf einen eigenen Treffer.

Foto: Joachim KloockIm letzten Heimspiel vor der Winterpause blieb der FC Hansa Rostock zum fünften Mal in Folge sieglos. Trotz klarer Torchancen, vor allem kurz vor und nach der Pause, verloren die Rostocker gegen die SpVgg Unterhaching dank der Rasenheizung auf schneefreiem Grün mit 0:1 (0:0) und warten seit über vier Stunden auf einen eigenen Treffer.

Foto: Joachim KloockIm letzten Heimspiel vor der Winterpause blieb der FC Hansa Rostock zum fünften Mal in Folge sieglos. Trotz klarer Torchancen, vor allem kurz vor und nach der Pause, verloren die Rostocker gegen die SpVgg Unterhaching dank der Rasenheizung auf schneefreiem Grün mit 0:1 (0:0) und warten seit über vier Stunden auf einen eigenen Treffer.

Foto: Joachim KloockIm letzten Heimspiel vor der Winterpause blieb der FC Hansa Rostock zum fünften Mal in Folge sieglos. Trotz klarer Torchancen, vor allem kurz vor und nach der Pause, verloren die Rostocker gegen die SpVgg Unterhaching dank der Rasenheizung auf schneefreiem Grün mit 0:1 (0:0) und warten seit über vier Stunden auf einen eigenen Treffer.

Foto: Joachim Kloock

Zur vollständigen Fotostrecke »

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrt Schnäppchen, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com