Details zum Artikel

  • Kategorie: Junioren
  • Status: 6 Jahre alt
  • Interesse: 1375

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • FC Hansa Rostock - wir lieben dich total
  • Spardose F.C. Hansa Rostock
  • 30 Jahre FC Hansa Rostock - Die Hansa Story
  • Wimpelkette F.C. Hansa Rostock
  • Kaffeebecher Tasse Pott F.C. Hansa Rostock
  • Eierbecher-Set  F.C. Hansa Rostock
  • Badeente FC Hansa
  • Bettwäsche F.C. Hansa Rostock
  • Aufkleber F.C. Hansa Rostock
  • Gartenzwerg F.C. Hansa Rostock

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1485 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Dienstag, 08.06.2010
Junioren

Meisterfeuer zerstört

Sonderlob an Kemsies und Jordanov

Die B-Junioren des FC Hansa Rostock zerstörten sämtliche Staffelsiegerhoffnungen des VfL Wolfsburg mit einem 3:2 (0:0)-Auswärtssieg. Da Tabellenführer Hertha BSC zu einem ungefährdeten 6:0 gegen Holstein Kiel kam, ist ihnen bei drei Punkten Vorsprung und dem deutlich besseren Torverhältnis der Staffelsieg kaum mehr zu nehmen. Die Rostocker hingegen haben durch den etwas überraschenden Erfolg in der Autostadt wieder beste Chancen auf den fünften Tabellenplatz. Zwar kam auch Energie Cottbus zu einem Sieg (4:2 gegen Weyhe), doch mit einem Sieg im direkten Duell am letzten Spieltag könnte der FCH an Cottbus in der Tabelle noch vorbeiziehen.

Im Duell mit den Wölfen lieferten sich beide Teams bereits in der ersten Hälfte ein gutes Spiel. Beide Mannschaften hatten ihre Möglichkeiten, einzig die Treffer wollten noch nicht fallen. Den besserten Start erwischten dann die Gastgeber. In einer Drangphase gleich nach der Pause kamen die Wolfsburger verdient zur Führung. Die Rostocker gaben sich an diesem Tage allerdings nicht geschlagen und kamen eindrucksvoll zurück. Nachdem Edisson Jordanov in die Zange genommen wurde und zu Fall kam, zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Nils Quaschner verwandelte zum 1:1 (66.). Nur vier Minuten später dann bereits das zweite Rostocker Tor. Nach Vorarbeit von Jordanov und Hannes Uecker traf Sargis Adamyan zum 2:1 (70.). Selbst der Ausgleich per Foulstrafstoss fünf Minuten später konnte den FCH nicht mehr erschüttern (75.). In der Schlussminute gelang dem Winterneuzugang Philipp Nauermann nach einem Freistoss von Jordanov per Kopfball der umjubelte Siegtreffer (80.). Dem VfL blieb keine Zeit mehr eine Antwort auf die erneute Rostocker Führung zu finden.

„Wir haben hier heute ein richtig gutes Bundesligaspiel gesehen. Ingesamt haben wir auch verdient gewonnen. Ein Sonderlob geht heute an Erik Kemsies und Edisson Jordanov, die beide ein starkes Spiel hingelegt haben. Nun wollen wir natürlich auch noch das Heimspiel gegen Cottbus gewinnen, um uns doch noch den fünften Platz zu sichern.“, so Trainer Roland Kroos nach dem Spiel.

Am letzten Spieltag kommt es am 13. Juni um 11 Uhr gegen Energie Cottbus zum direkten Duell um Platz fünf.

ARNE TARON

VfL Wolfsburg – FC Hansa Rostock 2:3 (0:0)

Rostock: Brinkies - Pägelow, Siegmund, Nauermann Kemsies - Dech (49. Poser), Jordanov, März (80. Truong) Quaschner, Adamyan (79. Flath), Uecker.

Tore: 1:0 Millemaci (52.), 1:1 Quaschner (66., Strafstoss), 1:2 Adamyan (70.), 2:2 Millemaci (75., Strafstoss), 2:3 Nauermann (80.).

Schiedsrichter: Kleinschmidt (Mühlhausen).

Gelbe Karten: Keine – Nauermann.

Zuschauer: 64.

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com