Warning: mysqli_affected_rows() expects exactly 1 parameter, 0 given in /www/htdocs/fchansa/news.php on line 72
B-Junioren verlieren in Hamburg: Roland Kroos: „Eine unnötige Niederlage!“ - HANSA NEWS

Details zum Artikel

  • Kategorie: Junioren
  • Status: 9 Jahre alt
  • Interesse: 1350

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • Badeente FC Hansa
  • Flaschenöffner F.C. Hansa Rostock
  • Bettwäsche F.C. Hansa Rostock
  • Hansa Rostock. Der Osten lebt
  • Eierbecher-Set  F.C. Hansa Rostock
  • Tintenroller F.C. Hansa Rostock
  • FC Hansa Rostock. Wir lieben Dich total
  • Gartenzwerg F.C. Hansa Rostock
  • Wimpelkette F.C. Hansa Rostock
  • 30 Jahre FC Hansa Rostock - Die Hansa Story

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1563 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Montag, 10.03.2008
Junioren

B-Junioren verlieren in Hamburg

Roland Kroos: „Eine unnötige Niederlage!“

Die B-Junioren des FC Hansa Rostock konnten ihren „Torfluch“ zwar brechen, doch am Ende gab es beim Hamburger SV eine unnötige 1:2 (0:2)-Niederlage. Zuvor waren die Rostocker in zwei Spielen gegen Braunschweig und Tennis Borussia Berlin ohne eigenen Torerfolg geblieben (je 0:0), nahmen aber immerhin einen Punkt mit.

In der Tabelle bleiben die Rostocker damit auf dem sechsten Tabellenplatz (26 Punkte), verlieren aber langsam den Anschluss zu den zuvor platzierten Teams aus Hannover, Hamburg und Bremen.

Einen Punktgewinn verspielten die Mannen von Trainer Roland Kroos in der Elbestadt vor allem durch große individuelle Schnitzer. So machte Sascha Steinfeldt vor dem 0:1 keine glückliche Figur (24.) und nur drei Minuten später verschätzte sich Manfred Starke beim einem lang geschlagenen Ball (27.) völlig. So sahen sich die Rostocker nach einer knappen halben Stunde bereits unnötigerweise mit 0:2 in Rückstand. Zuvor war es ein verteiltes Spiel zwischen zwei gleichwertigen Mannschaften gewesen. Es spricht für die Moral der jungen Rostocker, dass sie in der zweiten Halbzeit noch mal alles versuchten. Manfred Starke gelang nach 63 Spielminuten endlich der 1:2-Anschlusstreffer mit einem Linksschuss ins lange Eck des HSV Tores. Danach hatten die Gäste zwar weiterhin spielerische Vorteile und Übergewicht, doch klare Chancen konnte man sich einfach zu wenig herausspielen. Die größte Gelegenheit hatte noch Lennart Bremer mit einem Distanzschuss. Am Ende blieb es bei der knappen Niederlage, mit der sich die Hamburger für die 1:3-Hinspielschlappe revanchieren konnten.

„Das war wirklich eine unnötige Niederlage. Insgesamt waren beide Teams gleichwertig und wir hätten mindestens einen Punkt mitnehmen müssen. Vor allem in der zweiten Halbzeit hatten wir dann mehr vom Spiel. Die individuellen Fehler in der ersten Halbzeit haben uns leider zu weit in diesem Spiel zurück geworfen. Da hat es dann leider am Ende nicht mehr ganz gereicht.“, so Trainer Roland Kroos.

Nun haben die Kroos-Schützlinge erst mal drei Wochen Pause und sind erst wieder am 19. Spieltag im Heimspiel gegen Hollstein Kiel gefordert (30.03.2008, 13 Uhr). Gegen die Kieler „Störche“ konnte man das Hinspiel bereist mit 2:0 (Treffer durch Felix Kroos und Davis Klak) gewinnen.

ARNE TARON

B-Junioren-Bundesliga 2007/08
Hamburger SV - FC Hansa Rostock 2:1 (2:0)

Rostock: K. Müller - Schameidtke, Bremer, Grupe, Steinfeldt, Schindel - Brügmann, Starke, Borchert - Georg, Uecker (55. Wilke).

Tore: 1:0 Lam (24./auf der linken Seite kommt Steinfeldt nicht richtig in den Zweikampf, die Hereingabe kann der Hamburger Lam dann ohne Probleme verwandeln), 2:0 Giermeier (27./Christian Schindel unterschätzt einen langen, einfachen Ball der Hamburger, die Kugel prallt über Schindel hinweg und HSV Stürmer Giermeier bedankt sich), 2:1 Starke (63./schöner Schuss mit links ins lange Eck).

Schiedsrichter: Taugerbeck (Heide)

Gelbe Karten: Behrendt, Waschewski - Bremer, Starke.

Zuschauer: 120.

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com