Details zum Artikel

  • Kategorie: Profis
  • Status: 160 Tage alt
  • Interesse: 451

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • Bettwäsche F.C. Hansa Rostock
  • Aufkleber F.C. Hansa Rostock
  • FC Hansa Rostock - wir lieben dich total
  • Kaffeebecher Tasse Pott F.C. Hansa Rostock
  • 30 Jahre FC Hansa Rostock - Die Hansa Story
  • Hansa Rostock. Der Osten lebt
  • FC Hansa Rostock. Wir lieben Dich total
  • Flaschenöffner F.C. Hansa Rostock
  • Badeente FC Hansa
  • Tintenroller F.C. Hansa Rostock

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1512 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Montag, 17.10.2016
Profis

Osnabrück beendet Siegeserie des FC Hansa

Karem Bülbül führte sich nach seiner Einwechslung gut ein und sorgte für den 1:2-Anschluss gegen den VfL Osnabrück. Foto: Joachim Kloock

Karem Bülbül führte sich nach seiner Einwechslung gut ein und sorgte für den 1:2-Anschluss gegen den VfL Osnabrück. Foto: Joachim Kloock

Der FC Hansa Rostock verlor am elften Spieltag das spannende und bis zum Ende offen geführte Heimspiel vor rund 13.500 Zuschauern gegen den VfL Osnabrück knapp mit 1:2 (0:1) und rutscht damit wieder in das Tabellenmittelfeld. Die Niedersachsen hingegen klettern durch den Auswärtssieg auf den zweiten Platz.

Bei miesen Wetter bot sich von Beginn an ein spannendes Spiel auf Augenhöhe, in der beide Teams gleich viele Spielanteile hatten. In der 8. Minute hatten die Hausherren schon die erste gute Gelegenheit über Tobias Jänicke, der lief allen Gegenspielern davon doch traf aus sehr spitzem Winkel nur den Außenpfosten. Die Gäste aus Niedersachsen nutzten ihre gute Gelegenheit besser, nach der ersten Ecke des VfL konnte der Defensivverbund um Ahlschwede und Schuhen den Ball nicht erfolgreich klären. So war es Willers, der das Spielgerät über die Torlinie schob (22.). Die Gäste führten und beherrschten auch das Spielgeschehen. Doch genau zehn Minuten später hatte der FCH die größte Möglichkeit auszugleichen. Andrist setzte sich super auf der Außenbahn durch und spielte den Ball quer zum freistehenden Ziemer, der aber weder den Ball noch das leere Tor traf. Weitere große Torchancen boten sich im ersten Durchgang nicht und so ging es mit einem 0:1 in die Kabinen.

Der FCH kam mit einer besseren Spielanlage gut in die zweite Hälfte und setzten den VfL ordentlich unter Druck. Der VfL reagierte nur noch über Konter und das mit Erfolg, denn in der 51. Minute konnte Wriedt die Führung auf 0:2 ausbauen. Christian Brandt sah Handlungsbedarf und brachte sofort Kerem Bülbül um noch mehr Druck auf das VfL-Tor zu erreichen und das gelang ihm auch. Bülbül, der auffällig gut in die Partie kam, kurbelte das Rostocker Spiel nochmal ordentlich an und konnte nach Zusammenspiel mit Jänicke auf 1:2 verkürzen (63.). Es wurde nochmal spannend im Ostseestadion, denn der FC Hansa machte ordentlich Druck auf das Tor des VfL, konnte sich aber leider kein Hochkaräter herausspielen. So blieb es am Ende bei einem 1:2, das die Rostocker Siegesserie beendete und in keiner Minute Langeweile aufkommen ließ.

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com