Warning: mysqli_affected_rows() expects exactly 1 parameter, 0 given in /www/htdocs/fchansa/news.php on line 72
Weiterhin Tabellenführer: Offensive Durchschlagskraft fehlte - HANSA NEWS

Details zum Artikel

  • Kategorie: Zweite
  • Status: 6 Jahre alt
  • Interesse: 1094

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • FC Hansa Rostock. Wir lieben Dich total
  • Hansa Rostock. Der Osten lebt
  • 30 Jahre FC Hansa Rostock - Die Hansa Story
  • Gartenzwerg F.C. Hansa Rostock
  • FC Hansa Rostock - wir lieben dich total
  • Kaffeebecher Tasse Pott F.C. Hansa Rostock
  • Flaschenöffner F.C. Hansa Rostock
  • Badeente FC Hansa
  • Bettwäsche F.C. Hansa Rostock
  • Tintenroller F.C. Hansa Rostock

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1555 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Dienstag, 19.04.2011
Zweite

Weiterhin Tabellenführer

Offensive Durchschlagskraft fehlte

Die erst kürzlich errungene Tabellenführung in der NOFV-Oberliga Nord konnte die Reserve des FC Hansa Rostock zwar behalten, musste aber eine empfindliche 0:2 (0:2)-Niederlage beim Torgelower SV Greif hinnehmen. Damit kamen die Torgelower als neuer Tabellenzweiter bis auf einen Punkt an den FC Hansa II heran. Da der Berliner AK sein Auswärtsspiel beim Lichterfelder FC mit 0:1 verlor, bleiben die Rostocker Tabellenführer.

Im Spiel in Torgelow entschied ein Doppelschlag der Greifem durch Christian Beck (40.) und Daniel Pankau (42.) kurz vor der Halbzeitpause, jeweils begünstigtet durch individuelle Fehler der Gäste. Zuvor hatten die Rostocker Glück nicht früher in Rückstand geraten zu sein. Die Ueckerstädter zeigten eine starke Leistung und ließen in den ersten 45 Spielminuten rein gar nichts zu und verdienten sich die Zwei-Tore Führung mehr als redlich. In der zweiten Hälfte versuchten die Rostocker dann etwas mehr Druck zu machen, mehr als zwei eher ungefährliche Distanzschüsse kamen dabei jedoch nicht heraus.

„Eigentlich wollten wir mit breiter Brust und als Tabellenführer hier heute auflaufen. Das ist uns heute nicht einmal ansatzweise gelungen. Vor allem in der ersten Halbzeit waren uns die Torgelower in allen Belangen überlegen. Da waren wir es, die viel zu viel Respekt hatten. In der zweiten Hälfte haben wir es dann etwas besser gemacht, ohne jedoch die Torgelower ernsthaft in Gefahr bringen zu können, meist ging es nur bis zum 16er. Ich hoffe, dass die Niederlage zum rechten Zeitpunkt kam. Letztendlich finde ich es gut, dass wir mal gegen eine solche Mannschaft gespielt haben, die uns alles abverlangt hat und die gezeigt hat, wo die Richtung hingeht. Torgelow war heute klar die bessere Mannschaft und hat verdient gewonnen. Vor allem in der Offensive fehlte uns die Durchschlagskraft.“, so Trainer Axel Rietentiet.

ARNE TARON

Oberliga Nord 2010/11, 25. Spieltag
Torgelower SV Greif – FC Hansa Rostock II 2:0 (2:0)

Torgelow: Greulich - Brück, Günther, Mista, Jager - Preiß, Zschiesche, Nawotkte - Lange (82. Brandau), Beck (62. Kotula), Pankau (90. Grzegorczyk).

Rostock II: Sadler - Schumski (64. Koop), Grundmann, Wenger, Steinfeldt, Starke, Rausch, Tsiatouchas (46. Kunstmann), Gladrow (64. Wullwage), Kremer, Fikic.

Tore: 1:0 Christian Beck (40.), 2:0 Daniel Pankau (42.).

Schiedsrichter: Sebastian Schmickartz (Berlin).

Zuschauer: 326.

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com