Details zum Artikel

  • Kategorie: Profis
  • Status: 5 Jahre alt
  • Interesse: 1426

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • Hansa Rostock. Der Osten lebt
  • FC Hansa Rostock. Wir lieben Dich total
  • Bettwäsche F.C. Hansa Rostock
  • Gartenzwerg F.C. Hansa Rostock
  • Kaffeebecher Tasse Pott F.C. Hansa Rostock
  • Flaschenöffner F.C. Hansa Rostock
  • Spardose F.C. Hansa Rostock
  • Badeente FC Hansa
  • 30 Jahre FC Hansa Rostock - Die Hansa Story
  • Tintenroller F.C. Hansa Rostock

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1501 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Samstag, 22.10.2011
Profis

0:2 bei Fortuna

Nichts zu holen in Düsseldorf

Hansa Rostocks Tobis Jänicke versucht es vergeblich auf das Tor der Fortuna Düsseldorf anzurennen. Foto: Sebastian Ahrens

Hansa Rostocks Tobis Jänicke versucht es vergeblich auf das Tor der Fortuna Düsseldorf anzurennen. Foto: Sebastian Ahrens — Danke!

Auch im sechsten Auswärtsspiel der diesjährigen Zweitliga-Saison blieb der FC Hans Rostock sieglos. Die Mannen von Trainer Peter Vollmann ließen den Schwung aus dem ersten Sieg vermissen und mussten sich am Ende verdientermaßen mit 0:2 (0:1) dem neuen Tabellenführer Fortuna Düsseldorf geschlagen geben.

Im Vergleich zum Heimsieg über den TSV 1860 München musste Vollmann seine Abwehrkette umbauen. Für den verletzten Kapitän Sebastian Pelzer rückte Michael Blum von Beginn an auf die Linksverteidiger-Position und Mittelfeldspieler Timo Perthel neu in die Startelf. Auch auf der anderen Abwehrseite gab es einen Wechsel – als Rechtsverteidiger agierte Peter Schyrba an Stelle von Robert Müller. Taktisch agierte die Mannschaft diesmal mit einem 4-1-4-1-System.

Die Rostocker zeigten von Beginn an beim Favoriten eine konzentrierte und mutige Leistung. Die erste Chance des Spiels hatten indes die Gastgeber nach sieben Minuten durch Beister, dessen Schuss Keeper Kevin Müller parierte (7.). Nach Freistoß von Lartey hatte dann Peitz per Kopf die erste Hansa-Chance (10.), um ein Haar hätte zudem Marcel Schied eine Unaufmerksamkeit von Keeper Ratajczak genutzt (12.). Die nächste Chance ergab sich Tobias Jänicke, der den Düsseldorfer Schlussmann umspielte, dessen Schuss aber noch zur Ecke abgewehrt werden konnte (19.). Dieser doch recht guten Anfangsphase der Rostocker bereitete jedoch ein Elfmeterpfiff des Schiedsrichters Kampka aus Mainz ein jähes Ende. Etwas ungestüm war Kevin Pannewitz von hinten Maximilian Beister angegangen, hatte jedoch klar den Ball gespielt – diese Szene bewertete der schwache Referee zum Entsetzen aller Hanseaten mit Strafstoß. Diese Chance ließ sich Langeneke nicht nehmen und netzte zum 1:0 ein (27.). In der 34. Spielminute rettet dann Müller erneut gegen Beister. Jänicke hatte die nächste Rostocker Chance per Kopfball (37.). Kurz vor der Pause zeigte sich der FCH wieder etwas erholter vom 0:1 Schock.

Nur neun Minuten nach Wiederanpfiff erhöhten die Gastgeber auf 2:0. Sascha Rösler wurde durch seine Mannschaftskollegen freigespielt und erzielte in starker Manier den vorentscheidenden zweiten Treffer (54.). Trainer Vollmann versucht anschließend mit Weilandt und Semmer für frischen Wind zu sorgen. Tobias Jänicke (66.) und Tino Perthel (75.) hatten noch Chancen, um zumindest den Anschlusstreffer zu erzielen, doch dieser blieb dem FCH verwehrt. Unter dem Strich eine couragierte, letztlich aber glücklose Leistung gegen einer der sicherlich spielstärksten Mannschaften der Liga. Am kommenden Freitag muss nun unbedingt im heimischen Stadion gegen Energie Cottbus gepunktet werden. Wie so etwas geht, wissen die Schützlinge von Trainer Peter Vollmann ja spätestens seit dem Spiel gegen 1860 München.

Trainerstimmen

Norbert Meier (Düsseldorf): Nicht jedes Spiel ist mit Glanz und Gloria ausgestattet, das hat man heute gesehen. Wir haben gewusst, dass es heute ein schweres Spiel werden würde. Wir haben gegen einen Gegner gespielt, der sehr tief stand und legitimer Weise auf unsere Fehler gelauert hat und fehlerfrei haben wir heute auch nicht gespielt. Wir haben den Gegner zwei, drei Mal zum Kontern eingeladen. Wir kennen die Rostocker Mannschaft ja auch gut und wissen, dass sie einige schnelle Spieler dabei haben, die über die nötige Schnelligkeit verfügen und dadurch auch in der Lage sind an mehreren Gegenspielern vorbeizugehen. Gott sei Dank, haben wir früh in der 2.Halbzeit das zweite Tor gemacht, haben sicherlich auch verdient gewonnen, da wir uns mehr Torchancen und Spielanteile herausgearbeitet haben. Es war das erwartet schwere Spiel, ganz anders als noch am Montag. Aber meine Jungs haben Geduld bewiesen, haben nachher wenig zugelassen und so letztendlich verdient gewonnen, worüber wir uns sehr freuen.

Peter Vollmann (Rostock): Ich kann mich heute relativ kurz fassen. Glückwunsch an meinen Kollegen Norbert Meier zum verdienten Sieg. Die Fortuna hat sich Chancen erspielt, die dann zu Toren führten. Mehr brauche ich eigentlich nicht zu sagen.

ARNE TARON

2. Bundesliga 2011/12, 11. Spieltag
Fortuna Düsseldorf – FC Hansa Rostock 2:0 (1:0)

Düsseldorf: Ratajczak - Levels, Lukimya-Mulongoti, Langeneke, van den Bergh, Bodzek, Lambertz, Beister (77. Kruse), Fink, Bröker (84. Dum), Rösler (68. Ilsö).

Rostock: K. Müller - Schyrba, Wiemann, Holst, Blum, Peitz, Pannewitz, Perthel (81. Langen), Lartey (63. Weilandt), Jänicke, Schied (63. Semmer).

Tore: 1:0 Langeneke (27., Foulstrafst0ß), 2:0 Rösler (54.).

Schiedsrichter: Robert Kampka (Mainz).

Gelbe Karten: Bodzek, Fink, Lambertz – Lartey, Jänicke, Semmer, Holst, Peitz.

Zuschauer: 23.550 in der Düsseldorfer Esprit-Arena.

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com