Details zum Artikel

  • Kategorie: Junioren
  • Status: 5 Jahre alt
  • Interesse: 1537

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • Wimpelkette F.C. Hansa Rostock
  • 30 Jahre FC Hansa Rostock - Die Hansa Story
  • FC Hansa Rostock. Wir lieben Dich total
  • FC Hansa Rostock - wir lieben dich total
  • Flaschenöffner F.C. Hansa Rostock
  • Spardose F.C. Hansa Rostock
  • Badeente FC Hansa
  • Eierbecher-Set  F.C. Hansa Rostock
  • Hansa Rostock. Der Osten lebt
  • Bettwäsche F.C. Hansa Rostock

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1501 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Donnerstag, 05.01.2012
Junioren

Hinrunden-Fazit

Leistungseinbruch nach starkem Saisonstart

Kapitän Edisson Jordanov erzielte gegen das Tabellenschlusslicht VfB Oldenburg drei von fünf Toren für den FC Hansa Rostock. Foto: Joachim Kloock

Kapitän Edisson Jordanov erzielte gegen das Tabellenschlusslicht VfB Oldenburg drei von fünf Toren für den FC Hansa Rostock. Foto: Joachim Kloock

Für die A-Junioren des FC Hansa Rostock lief die Hinrunde in der Junioren-Bundesliga Staffel Nord/Nordost nicht gewohnt rund wie in den letzten Jahren. Nach einem sehr starken Saisonstart mit fünf Siegen aus den ersten sechs Spielen (darunter ein 5:0 zum Auftakt gegen Hannover und ein 7:0 gegen den VfL Osnabrück) und dem damit verbundenen Sprung auf Platz eins, gab es am siebenten Spieltag gegen Union Berlin zu Hause die erste Saisonniederlage (0:1). Danach war bei den Mannen von Trainer Roland Kroos etwas der Wurm drin. Es reichte nur noch zu zwei Unentschieden (gegen den HSV und Zehlendorf) und setzte unter anderem auch zwei empfindliche Heimschlappen (1:6 gegen Werder Bremen und 2:5 gegen Hertha BSC). Momentan bedeutet dies für die in den letzten Jahren so erfolgsverwöhnte Mannschaft Platz sieben mit 18 Zählern. Wir sprachen mit Trainer Roland Kroos.

Wie fällt ihr Hinrunden-Fazit aus?

Roland Kroos: Es war sicherlich eine durchwachsene erste Saisonhälfte. Nach einem wirklich guten Start, als wir nahezu jedes Spiel gewonnen haben und fußballerisch auch gute Leistungen zeigten, sind wir hinten raus leistungsmäßig etwas abgefallen. Das hatte viele Ursachen, hauptsächlich waren diese aber personeller Natur. Wir hatten einige verletzte Stammspieler und Sperren wichtiger Leistungsträger (zum Beispiele vier Spiele Nils Quaschner), das konnten wir mit unserer dünnen Personaldecke nicht äquivalent kompensieren. Tatsache ist, dass wir mit Ronny Marcos, Philip Nauermann, Andreas Pfingstner oder Lucas Pägelow über Wochen oder Monate erhebliche Ausfälle hatten, die wir nicht immer kompensieren konnten. Nicht so zufrieden sind wir im Persönlichkeitsbereich der Spieler. Wir haben einfach zu wenig Führungsspieler, die in der Lage sind, in kritischen Situationen das Spiel an sich zu reißen. Es ist die Aufgabe solche Spieler zu finden und zu entwickeln. Da ist es bei uns keinem Spieler momentan gelungen sich weiterzuentwickeln.

Möchten Sie einen Spieler herausheben?

Robin Krauße zeigte sicherlich noch die konstantesten Leistungen. Er hat zentral im defensiven Mittelfeld eine sehr gute Rolle gespielt. Zudem kann man auch Edisson Jordanov, der eine gute Entwicklung nimmt, positiv erwähnen.

Wird es in der Winterpause noch Kaderveränderungen geben?

Aus beruflichen Gründen hat uns Tony Siegmund verlassen, bereits während der Saison haben wir uns von Pascal Poser getrennt. Dazukommen wird nach jetzigem Stand erst einmal keiner. Da der Aufstieg der Juniorenmannschaft Priorität hat, nehmen wir diesmal auch davon Abstand, den einen oder anderen jüngeren Spieler nach oben zu ziehen. Trainingstechnisch wird aber sicherlich der eine oder andere mal bei uns mitmachen.

Wie sieht ihr Vorbereitungsprogramm aus?

Los geht es wieder am 9. Januar. Es folgt dann das schon traditionell sehr stark besetzte Hallenturnier in Lemgo, wo wir wieder gerne teilnehmen (in der Vorrunde geht es gegen Eintracht Frankfurt, 1. FC Köln, Borussia Dortmund, Schalke 04 und Gastgeber Lemgo). Es folgen dann Testspiele gegen Pommern Greifswald, Förderkader René Schneider, Anker Wismar, Sievershäger SV, Rostocker FC und Tennis Borussia Berlin. Am 11. oder 12. Februar geht es dann mit dem ersten Punktspiel bei Hannover 96 weiter. Das ausgefallene Punktspiel beim VfL Wolfsburg wird erst am 14. März nachgeholt.

Wie steht es um die Ziele für den weiteren Saisonverlauf?

Platz vier ist und bleibt unser Ziel. Es fällt in dieser Saison einmal mehr auf, dass viele Mannschaften in ihren Leistungen sehr schwankend sind. Das Gerangel um den zweiten Platz, der diesmal zur Teilnahme an den Ausscheidungsspielen um die deutsche Meisterschaften berechtigt, ist sehr groß. Dahin sind es nur fünf Punkte für uns, aber auch nach unten zum Abstiegsplatz sind nur sechs Punkte Abstand.

Was werden Sie nun in der freien Zeit machen?

Ich werde mich jetzt ein wenig in Österreich erholen und dann meine Jungs in Bremen und München besuchen. Anschließend werden wir noch etwas Familienurlaub machen.

Das Interview führte ARNE TARON

A-Junioren-Bundesliga Staffel Nord/Nordost

Tabellenstand, nach dem 13. Spieltag: 7. Platz, 12 Spiele, 29:22 Tore, 18 Punkte.

Die besten Torschützen: Sargis Adamyan, Edisson Jordanov (je 7 Tore), Hannes Uecker (6), Nils Quaschner (4), Philip Nauermann (3).

Vorbereitungstermine

09.01.2012: Trainingsstart
14./15.01.2012: Hallenturnier in Lemgo
18.01.2012: Pommern Greifswald (Auswärts, 18.30 Uhr)
21.01.2012: Förderkader René Schneider (Heim, 11 Uhr)
25.01.2012, FC Anker Wismar (Auswärts, 19 Uhr)
28.01.2012: Sievershäger SV (Auswärts, 13.30 Uhr)
01.02.2012: Rostocker FC (Heim, 19 Uhr)
04.02.2012: Tennis Borussia Berlin (Heim, 13 Uhr)
11./12.02.2012, Punktspielauftakt bei Hannover 96

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com