Warning: mysqli_affected_rows() expects exactly 1 parameter, 0 given in /www/htdocs/fchansa/news.php on line 72
Siegesserie hält: Knappes 3:2 beim Schlusslicht - HANSA NEWS

Details zum Artikel

  • Kategorie: Zweite
  • Status: 6 Jahre alt
  • Interesse: 907

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • 30 Jahre FC Hansa Rostock - Die Hansa Story
  • Bettwäsche F.C. Hansa Rostock
  • Hansa Rostock. Der Osten lebt
  • FC Hansa Rostock - wir lieben dich total
  • Flaschenöffner F.C. Hansa Rostock
  • Eierbecher-Set  F.C. Hansa Rostock
  • Tintenroller F.C. Hansa Rostock
  • Badeente FC Hansa
  • FC Hansa Rostock. Wir lieben Dich total
  • Wimpelkette F.C. Hansa Rostock

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1527 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Mittwoch, 20.10.2010
Zweite

Siegesserie hält

Knappes 3:2 beim Schlusslicht

Die zweite Mannschaft des FC Hansa Rostock konnte ihre Siegesserie in der Oberliga Nord verlängern. Bei Schlusslicht Ludwigsfelder FC gab es einen hart erkämpften 3:2 (2:1)-Arbeitssieg. Damit landeten die Mannen von Trainer Axel Rietentiet ihren sechsten Sieg in Serie und erhöhten ihr Punktekonto damit auf 21 Zähler. Die Rostocker sind nun Punktgleich mit Berlin Ankaraspor und nur einen Zähler hinter Tabellenführer Torgelower SV Greif. Die Greifen setzten sich knapp mit 2:0 gegen Aufsteiger Union Berlin II durch. Bereits am kommenden Sonntag kommt es um 14 Uhr im Volksstadion zum Duell mit dem Spitzenreiter.

Im Spiel gegen Schlusslicht Ludwigsfelder FC tat sich der Favorit sehr schwer. Wir nicht anders zu erwarten stellten sich die Gastgeber dicht gestaffelt hinten rein und ließen die Rostocker gewähren. Die Gäste taten sich bei ihren Bemühungen überaus schwer und mussten nach 33 Minuten gar das 0:1 hinnehmen. Nahezu postwendend gelang dann Daniel Becker der Ausgleich (34.). Nur vier Minuten später war Patrick Kühn zur Stelle und sorgte noch vor der Pause für die Führung. Mit dieser knappen, aber letztlich verdienten Führung ging es in die Pause. Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich zunächst nichts am Szenario. Die stark abstiegsbedrohten Gastgeber kämpften sich in die Partie zurück und kamen nach 74 Spielminuten zum Ausgleich. Es dauerte wiederum nicht lange, bis die Rostocker die passende Antwort fanden. Moris Fikic sorgte fünf Minuten später für die erneute Führung (79.). Diese gab der FCH II dann nicht mehr ab, musste jedoch in de Schlussminuten einige brenzlige Situationen überstehen.

„Wir haben uns heute sehr schwer getan. Es war von uns sicherlich kein berauschendes Spiel, wichtig waren aber die drei Punkte. Ich denke das war ein sehr wertvoller Sieg. Gerade gegen Ende wurde es noch mal etwas brenzlig. Am Ende fragt aber keiner, wie dieser Sieg zustande kam. Nun gilt alle Konzentration dem Spitzenspiel am kommenden Wochenende gegen Torgelow. Da bedarf es allerdings einer deutlichen Steigerung.“, appellierte Trainer Rietentiet an seine Jungs.

ARNE TARON

Oberliga Nord 2010/11, 9. Spieltag
Ludwigsfelder FC – FC Hansa Rostock II 2:3 (1:2)

Rostock: Kerner - Schumski, Freitag, Kaesler, R. Lange - Fikic, Rausch, Großöhmichen (46. Tsiatouchas), Starke (54. Kremer) - Kühn, Becker (66. Kunstmann).

Tore: 1:0 Adler (33.), 1:1 Becker (34.), 1:2 Kühn (38.), 2:2 (74.), 2:3 Fikic (79.).

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus