Warning: mysqli_affected_rows() expects exactly 1 parameter, 0 given in /www/htdocs/fchansa/news.php on line 72
Arbeitssieg: Klak-Treffer reichte zum Sieg - HANSA NEWS

Details zum Artikel

  • Kategorie: Junioren
  • Status: 6 Jahre alt
  • Interesse: 1020

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • Gartenzwerg F.C. Hansa Rostock
  • Wimpelkette F.C. Hansa Rostock
  • Flaschenöffner F.C. Hansa Rostock
  • FC Hansa Rostock - wir lieben dich total
  • Bettwäsche F.C. Hansa Rostock
  • 30 Jahre FC Hansa Rostock - Die Hansa Story
  • Aufkleber F.C. Hansa Rostock
  • Badeente FC Hansa
  • Kaffeebecher Tasse Pott F.C. Hansa Rostock
  • FC Hansa Rostock. Wir lieben Dich total

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1545 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Dienstag, 22.03.2011
Junioren

Arbeitssieg

Klak-Treffer reichte zum Sieg

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock landeten im Heimspiel gegen Hertha 03 Zehlendorf ein knappes 1:0 (0:0). In der Tabelle bleibt das Team von Trainer Roland Kroos nach dem fünften Sieg in Folge mit 34 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz. Der Tabellendritte Hertha BSC (38 Punkte) ist bereits in Sichtweite.

Auf dem schwer bespielbaren Rasen des Volksstadions war es jedoch ein hartes Stück Arbeit. Eine Woche zuvor hatten die Gäste im Berliner Derby gegen Hertha BSC mit einem Unentschieden aufhorchen lassen. Die Gastgeber bestimmten in der ersten Halbzeit die Partie, ließen allerdings einige Großchancen aus. So hatte Edisson Jordanov bereits in der ersten Spielminute die Führung auf dem Fuß, traf jedoch nur den Pfosten. Die Platzherren blieben das überlegene Team und drückten weiter. Sargis Adamyan hatte bei einem Lattenkopfball Pech und Ben Zolinski köpfte haarscharf am Pfosten vorbei. In der Defensive präsentierte sich der FCH dagegen erneut sehr sattelfest und ließ bis zur Pause nichts zu.

In der zweiten Hälfte blieb der FC Hansa weiter am Drücker und erzielte nach 55 Spielminuten die längst fällige Führung. Adamyan bereitet vor und Davis Klak netzte ein. Der FCH versäumte es jedoch in der Folgezeit nachzulegen. Die Gastgeber ließen alle weiteren Gelegenheiten ungenutzt, sodass das Ergebnis bis zum Schluss knapp blieb. Aus dem Spiel heraus kamen die Zehlendorfer jedoch zu keinen Chancen, auch bei Standards konnten sie die Defensive bis zum Schlusspfiff nicht mehr in Verlegenheit bringen.

„Wir standen heute in der Defensive wieder sehr kompakt und gut und gestatteten dem Gegner sehr wenig. Unser Manko war heute ganz klar die Chancenverwertung. Da hätten wir den Sack schon wesentlich früher zumachen müssen. Aber auch solche Spiele hat man dabei, spielerisch sicherlich keines unserer besten. Die richtigen Gradmesser werden in den kommenden Wochen kommen. Da müssen wir natürlich zulegen. Es ist auf jeden Fall eine schöne Momentaufnahme, dass wir uns in der Tabelle so herankämpfen konnten.“, Trainer Roland Kroos nach dem Spiel.

Für die A-Junioren des FC Hansa geht es mit einem Auswärtsspiel am 3. April um 13 Uhr beim 1. FC Union Berlin (7., 28 Punkte) weiter. Die B-Junioren hatten am Wochenende spielfrei. Das Team von Trainer Jens Dowe, dass zuletzt ebenfalls fleißig Punkte sammelte, ist ebenfalls erst am 3. April um 13 Uhr in Wolfsburg und am 6. April um 18 Uhr bei Tennis Borussia Berlin gefordert.

ARNE TARON

A-Junioren-Bundesliga 2010/11
FC Hansa Rostock – FC Hertha 03 Zehlendorf 1:0 (1:0)

Rostock: Brinkies - Jensen, Zolinski, Bremer Jordanov (73. Krausse) - Weilandt, V. Cekirdek, H. Cekirdek, Adamyan - Klak (87. Kemsies), Uecker (89. Pohanka).

Tor: 1:0 Davis Klak (55.).

Schiedsrichter: Müller (Neustadt)

Gelb: Zolinski, Jensen, Uecker – Cetin, Czekalla, Witte, Özdil.

Zuschauer: 15.

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com