Details zum Artikel

  • Kategorie: Junioren
  • Status: 8 Jahre alt
  • Interesse: 1607

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • Flaschenöffner F.C. Hansa Rostock
  • Hansa Rostock. Der Osten lebt
  • Spardose F.C. Hansa Rostock
  • Eierbecher-Set  F.C. Hansa Rostock
  • FC Hansa Rostock - wir lieben dich total
  • Gartenzwerg F.C. Hansa Rostock
  • Wimpelkette F.C. Hansa Rostock
  • Badeente FC Hansa
  • 30 Jahre FC Hansa Rostock - Die Hansa Story
  • Aufkleber F.C. Hansa Rostock

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1485 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Montag, 19.05.2008
Junioren

Favoritenrolle bestätigt

Keine Chance für Sachsen Leipzig

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock sind ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und haben den FC Sachsen Leipzig im Heimspiel mit 3:0 (1:0) bezwungen. Damit erhielten sich die Mannen von Trainer Gerald Dorbritz weiter ihre theoretische Chance auf den Meistertitel. Zwar gewann Konkurrent Wolfsburg mit 6:0 (!) bei Hertha BSC, doch Tabellenführer SV Werder Bremen musste eine überraschende 0:3-Heimschlappe gegen Energie Cottbus hinnehmen. Die Bremer (1., 48 Punkte) führen das Klassement weiterhin vor Wolfsburg (2., 47) und den Hanseaten (3., 46 Punkte) an.

Von Beginn an waren die Rostocker die dominierende und überlegene Mannschaft. Die sehr defensiv agierenden Leipziger forderten die Hansa-Defensive und Schlussmann Arvid Schenk kaum. Das längst fällige erste Tor ließ allerdings eine geschlagene halbe Stunde auf sich warten. Dann war es aber endlich soweit – eine Ecke hatte Max Rausch per Kopf auf Stephan Gusche abgelegt, dieser hatte keine Mühe die Kugel über die Linie zu drücken (30.). Es ergaben sich für die Platzherren zwar weitere gute Chancen, doch vorerst blieb es bei dieser knappen Führung. Zudem schwächten sich die Gäste durch eine Gelb-Rote Karte für Schmidt (34.) selbst frühzeitig.

Erst nach einer guten Stunde wurde endlich auf 2:0 erhöht. Diesmal wurde ein Angriff schön durch die Mitte vorgetragen, Stürmer Max Kremer hatte dann im Duell gegen den Leipziger Schlussmann keine Probleme und vollstreckte eiskalt zum 2:0 (63.). Die Rostocker blieben am Drücker, gaben sich mit den zwei Toren keineswegs zufrieden. Es sollte jedoch nur noch einmal im Gehäuse der Gäste klingeln. Nach einem Pass von Patrick Kühn in die Spitze, konnte Alkan Kujucu den Torwart der Sachsen mit einem Schlenzer ins lange Eck überlisten und damit für den 3:0-Endstand sorgen (80.).

„Es war heute eine eindeutige Angelegenheit. Die Gäste haben sehr defensiv gespielt und sich kaum echte Chance erarbeitet. Das einzige Manko war bei uns heute die unzureichende Chancenverwertung. Wir hätten heute einfach mehr machen müssen und etwas für unser Torverhältnis tun können. Unsere beiden letzten Spiele wollen wir natürlich gewinnen, mal schauen wo wie danach in der Tabelle stehen. Wir sind nach wie vor in der schlechtesten Ausgangsposition der drei Teams an der Tabellenspitze und müssen auf weitere Ausrutscher hoffen.“, so Trainer Gerald Dorbritz.

Das nächste Spiel hat der FCH am 01.06.2008 (Beginn 11 Uhr) in Hannover zu bestreiten, bevor es eine Woche später im möglichen „Meisterschaftsendspiel“ gegen den derzeitigen Tabellenführer Werder Bremen geht (07.06.2008f, 11 Uhr).

A-Junioren-Bundesliga 2007/08
FC Hansa Rostock – Sachsen Leipzig 3:0 (1:0)

Rostock: Schenk - Zittlau, Pittwehn, Gusche (67. Kupfer) - Rausch, Schumski, Nawotke (83. Lübke), Tsiatouchas - F. Kroos (67. Kuyucu), Kühn (83. Bloch), Kremer.

Tore: 1:0 Gusche (30.), 2:0 Kremer (63.), 3:0 Kuyucu (80.).

Schiedsrichter: Ide (Frielendorf).

Gelbe Karten: Kühn, Kremer – Kalex.

Gelb-Rote Karte: B. Schmidt (34., wiederholtes Foulspiel).

Zuschauer: 25.

__________

Die B-Junioren des FC Hansa Rostock haben sich mit einem 2:1 (0:0)-Arbeitssieg im Spiel gegen den Tabellenvorletzten FC Sachsen Leipzig den zehnten Saisonsieg eingefahren. Damit konnten die Rostocker ihr Punktekonto auf 36 Zähler aufstocken und den fünften Tabellenplatz in der Tabelle weiter festigen. Auch der vierte Platz (HSV, 37 Punkte) ist nun wieder in greifbarer Nähe.

Die Treffer in der Partie gegen die Leipziger fielen dabei allesamt sehr spät. So konnte Michael Borchert sein Team mit einem direkt verwandelten Freistoss aus halblinker Position erst in der 75. Spielminute in Führung bringen. Ganze vier Minuten später war der knappe Vorsprung dann aber schon wieder dahin. Die Leipziger glichen aus (79.), doch die Mannen von Trainer Roland Kroos zeigten große Moral und hatten diesen Schock schnell verdaut. In der Schlussminute war dann Florian Brügmann nach einem Freistoss von Ben Zolinski per Kopf zur Stelle und brachte sein Team erneut auf die Siegstraße. Für eine entsprechende Antwort hatten die die Gäste nun allerdings keine Zeit mehr.

Die Leipziger hatten sich von Beginn an auf die Defensive beschränkt und ließen die Rostocker das Spiel machen, griffen erst sehr spät an. „Wir hatten mit Sicherheit 80% Ballbesitz, das sagt schon einiges aus“, so Trainer Roland Kroos. Bereits in der ersten Hälfte hätten die Gastgeber in Führung gehen müssen, doch die besten Chancen vergaben Davis Klak und Florian Brügmann. In der zweiten Hälfte drückte der FCH dann weiter und wurde dann auch endlich für die fortwährenden Bemühungen belohnt.

„Es war ein hoch verdienter Erfolg für uns. Ist natürlich etwas kurios, dass alle Treffer erst kurz vor Schluss fielen. Wir hatten aber zuvor schon jede Menge erstklassiger Chancen, aber einfach zu viele ausgelassen. Am Ende haben wir es dann natürlich erzwungen und zu Recht die drei Punkte geholt.“, so Trainer Roland Kroos.

Für die B-Junioren geht es nun am kommenden Samstag mit dem Auswärtsspiel bei Hertha BSC (Beginn 12 Uhr) weiter. Es folgt das Auswärtsspiel in Hannover am 01.06.2008 (11 Uhr) und das letzte Saisonspiel am 07.06.2008 (11 Uhr) gegen Bremen.

B-Junioren-Bundesliga 2007/08
FC Hansa Rostock – FC Sachsen Leipzig2:1 (0:0)

Rostock: K. Müller - Bremer, Grupe, Steinfeldt, Schindel - Brügmann, Starke, Weilandt, Zolinski - Georg (57. Borchert), Klak (77. Wilke).

Tore: 1:0 Borchert (75., direkter Freistoss), 1:1 Ziane (79.), 2:1 Brügmann (80.).

Schiedsrichter: Giese (Großräschen).

Gelbe Karten: Schindel - Arndt, Baierlein, Dietze, Löser, Matthe.

Zuschauer: 50.

Zusammengestellt von ARNE TARON

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com