Details zum Artikel

  • Kategorie: Junioren
  • Status: 7 Jahre alt
  • Interesse: 1083

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • Gartenzwerg F.C. Hansa Rostock
  • 30 Jahre FC Hansa Rostock - Die Hansa Story
  • Eierbecher-Set  F.C. Hansa Rostock
  • Tintenroller F.C. Hansa Rostock
  • Hansa Rostock. Der Osten lebt
  • FC Hansa Rostock - wir lieben dich total
  • Flaschenöffner F.C. Hansa Rostock
  • Wimpelkette F.C. Hansa Rostock
  • Badeente FC Hansa
  • Spardose F.C. Hansa Rostock

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1483 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Sonntag, 08.03.2009
Junioren

In Duellen mit Kellerkindern

Junioren lassen Punkte liegen

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock mussten im Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten 1. FC Union Berlin eine bittere 0:1 (0:1)-Niederlage hinnehmen. Nach den beiden Auswärtserfolgen gegen Osnabrück (5:1) und zuletzt in Braunschweig (4:0) war dies die erste Niederlage im Spieljahr 2009. Gegen die abstiegsbedrohten Berliner hatte man bereits im Hinspiel (1:1) Punkte liegen gelassen. Vor allem in der ersten Halbzeit bot der FCH eine schwache Leistung und konnte nicht annähernd an die guten Leistungen der ersten Spiele anknüpfen. Zu fehlerhaft war das Spiel der jungen Rostocker gegen gut organisierte und aufopferungsvoll kämpfende Berliner. Nach einer halben Stunde kam Union verdientermaßen durch einen Kopfballtreffer zur Führung (29.). In der zweiten Hälfte versuchte der FCH dann mehr Druck zu machen, operierte viel mit langen Bällen und wollte sein Glück erzwingen. An diesem Tag sollten derartige Bemühungen allerdings nicht von Erfolg gekrönt sein. Moris Fikic, zweimal Lucas Albrecht und Michael Borchert hatten die besten Chancen zum Ausgleich. Doch es fehlte das Quäntchen Glück, um wenigstens noch einen Zähler zu retten.

„Besonders unsere Leistung in der ersten Halbzeit ist schon sehr enttäuschend. Da hat die Mannschaft komplett versagt. Der Gegner hat mit uns das gemacht, was wir uns eigentlich vorgenommen hatten. Wir wollten die Berliner früh unter Druck setzen und zu Fehlern zwingen, haben aber selbst viel zu viele Fehler im Spielaufbau gemacht. In er zweiten Hälfte haben wir es dann versucht, hatten auch die eine oder andere Chance – am Ende aber ein verdienter Sieg für Union.“, so der enttäuschte Hansa-Trainer Michael Hartmann.

Der FCH bleibt nun bei 27 Punkten stehen und verpasste den Sprung unter die Top Teams. Am kommenden Samstag trifft der FCH um 14 Uhr im Volksstadion auf den Tabellenletzten FC St. Pauli.

A-Junioren-Bundesliga 2008/09
FC Hansa Rostock – 1. FC Union Berlin 0:1 (0:1)

Rostock: K. Müller - Gusche, Schumski, Götzl, Zittlau - Tsiatouchas (36. Borchert), Rausch, Wilke (36. Pannewitz) Albrecht - Starke (61. Steinfeldt), Fikic.

Tor: 0:1 Englert (29.).

Schiedsrichter: Sönder (Kiel).

Gelbe Karten: Borchert – Fritsche, Korn.

Zuschauer: 30.
__________

Erneut haben die B-Junioren des FC Hansa Rostock gegen ein „Kellerkind“ der Liga wichtige Punkte liegen gelassen. Im Heimspiel gegen Hertha 03 Zehlendorf musste sich der FCH mit einem 1:1 (0:0)-Unentschieden gegen den Tabellenvorletzten begnügen. Bereits im Hinspiel musste man sich mit einem Punkt (3:3) zufrieden geben.

Damit bleiben die Schützlinge von Trainer Roland Kroos mit nunmehr 27 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz und verpassten die Chance auf die vor ihnen platzierten Teams Boden gut zu machen. Auf schwer bespielbaren Rasen im Rostocker Leichtathletikstadion waren die Rostocker, wie erwartet die spielbestimmende Mannschaft. Was unter dem Strich allerdings als Ertrag stand, war deutlich zu wenig. Die Zehlendorfer, die derzeit ums Überlegen in der Liga kämpfen, traten überaus kämpferisch und motiviert auf und wollten unbedingt Zählbares aus der Hansestadt mitnehmen. Die beste Chance in der ersten Halbzeit hatte Lennart Bremer, der aus 5 Metern jedoch neben das Gehäuse der Berliner schoss (20.). So ging es mit einem 0:0 in die Pause. Auch in der zweiten Halbzeit sollten die Rostocker das überlegene Team bleiben, ohne dabei allerdings spielerisch zu glänzen.

Der FCH hatte nicht viele Chancen, wenn es welche gab, waren diese aber hochkarätig. So hatte Ben Zolinski mit einem Schuss aus sieben Metern an den Pfosten noch großes Pech (50.). Edisson Jordanov gelang dann mit einem Flachschuss aus 16 Metern nach 56 Spielminuten endlich das verdiente 1:0. Dann brachten sich die Gastgeber jedoch selbst um den Lohn ihrer Arbeit. Bei einer an für sich ungefährlichen Situation ging Keeper Johannes Brinkies übermotiviert zur Sache und foulte den Berliner Stürmer. Den anschließenden Foulstrafstoss verwandelten die Gäste zum 1:1 (70.). Kurz vor Schluss sollte sich dann noch mal die große Chance zum Siegtreffer für den FCH ergeben, doch der Kopfball von Davis Klak aus sieben Metern landete genau in den Armen des Zehlendorfer Torwarts. So blieb es beim 1:1 Unentschieden. „Die Platzverhältnisse waren heute mit Sicherheit nicht die besten und kamen den Berlinern mehr entgegen. Man hat den Berlinern angemerkt, dass sie hier etwas mitnehmen wollten. Trotzdem müssen wir auch ein solches Spiel einfach dann mal 1:0 gewinnen. Wir haben sicherlich kein überragendes Spiel gemacht, aber wir hatten die besseren Chancen und mehr vom Spiel. Die Aktion vor dem Elfer war plump und total unnötig.“, ärgerte sich Trainer Roland Kroos über zwei verlorene Punkte.

Die nächste Partie steht für den FCH am kommenden Sonntag um 11 Uhr an. Erneut hat man dann Heimrecht gegen den VfL Wolfsburg. Die Wolfsburger sind momentan das Maß aller Dinge und führen das Feld mit 42 Punkten souverän an. Im Hinspiel konnten die jungen Hanseaten beim torlosen Unentschieden immerhin einen Zähler ergattern.

B-Junioren-Bundesliga 2008/09
FC Hansa Rostock – Hertha 03 Zehlendorf 1:1 (0:0)

Rostock: Brinkies - Zolinski, Kemsies (65. März), Jensen, Grupe - Jordanov, Pohanka, Schiller, Bremer (76. Weißenbacher) - Klak, Uecker.

Tore: 1:0 Edisson Jordanov (56.), 1:1 Runge (70.).

Schiedsrichter: Hittig (Kiel).

Gelbe Karten: Jordanov – M. Schulz.

Zuschauer: 50.

Zusammengestellt von ARNE TARON

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com