Details zum Artikel

  • Kategorie: Profis
  • Status: 52 Tage alt
  • Interesse: 766

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • Hansa Rostock. Der Osten lebt
  • FC Hansa Rostock - wir lieben dich total
  • Kaffeebecher Tasse Pott F.C. Hansa Rostock
  • Spardose F.C. Hansa Rostock
  • Bettwäsche F.C. Hansa Rostock
  • Aufkleber F.C. Hansa Rostock
  • Wimpelkette F.C. Hansa Rostock
  • 30 Jahre FC Hansa Rostock - Die Hansa Story
  • Eierbecher-Set  F.C. Hansa Rostock
  • Tintenroller F.C. Hansa Rostock

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1518 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Freitag, 03.03.2017
Profis

Prognose

Ist der Aufstieg noch ein Thema für Hansa?

Ist der Aufstieg noch ein Thema für Hansa? Für die Fans ist es immer ein Ziel. Foto: Joachim Kloock

Ist der Aufstieg noch ein Thema für Hansa? Für die Fans ist es immer ein Ziel. Foto: Joachim Kloock

Hansa Rostock hat endlich seine Durststrecke von vier Spielen ohne Sieg in der 3. Liga beendet. Die Brand-Elf setzte sich zuhause mit 1:0 gegen den Halleschen FC durch und erkämpfte beim FSV Frankfurt (0:0) einen Punkt. Derzeit liegt die Hansa-Kogge in der Tabelle nur auf dem 12. Platz, dennoch scheint das Thema Aufstieg noch nicht komplett vom Tisch zu sein.

Vor der Saison wurde das Thema „Aufstieg in die 2. Liga“ bei Hansa Rostock nicht wirklich thematisiert, erst durch die Aussagen von Hauptsponsor kurzurlaub.de gab es unter den Fans gemischte Diskussionen darüber, ob Rostock bereits in dieser Saison ein Comeback in der 2. Bundesliga feiern kann. Unternehmenssprecher Mario Kuska betonte vor der Saison, dass Rostock definitiv in die 2. Liga gehöre, je früher, umso besser. Hansa-Trainer Christian Brand zeigte sich im vergangenen Sommer in Sachen Aufstieg jedoch eher zurückhaltend und wiederholte auch nochmals zu Beginn des Jahres, dass der Verein bis 2019 eine Rückkehr in die 2. Liga anstrebt. Dieser Tage beantragte der Verein die Lizenz für die 2. Liga.

Hoffmanns Kopfball beendet die Mini-Krise

Mit Blick auf die Ergebnisse und Punkteausbeute aus den letzten Wochen wollte in Rostock niemand mehr ernsthaft über einen Aufstieg sprechen. Bis zum Spiel gegen Halle blieb Hansa in vier Ligaspielen sieglos, zweimal musste man sich geschlagen geben (gegen Chemnitz und Münster) und zweimal teilte man sich die Punkte (mit Regensburg, Großaspach und Frankfurt). Am 23. Spieltag beendete Rostock jedoch (endlich) seine Mini-Krise und feierte seinen ersten Sieg im neuen Jahr. Im heimischen Ostseestadion setzte man sich mit 1:0 gegen den Halleschen FC durch. Marcus Hoffmann erlöste die Hansa-Fans mit seinem Kopfball in der 80. Minute und sicherte seiner Mannschaft den ersten Pflichtspielsieg seit über zwei Monaten.

Die wenigsten Fans und Experten hätten wohl damit gerechnet, dass ausgerechnet gegen Halle die Trendwende geschafft wird. Doch der Sieg gegen den Aufstiegskandidaten hat bewiesen, dass die Mannschaft von Christian Brand durchaus in der Lage ist, auch gegen die Top-Teams der Liga mitzuhalten. Mehr über Hansa Rostock Fußballspiele gibt es bei William Hill.

Raus aus dem Tabellenmittelfeld

Mit 32 Punkten steckt Hansa zurzeit im Tabellenmittelfeld fest, quasi im Niemandsland der 3. Liga. Der Vorsprung auf die Abstiegszone beträgt fünf Punkte, der Rückstand auf einen Aufstiegsplatz ist mit vier Zählern geringer. Auch wenn in Rostock aktuell das Thema Aufstieg keine wirkliche Rolle spielt, ist er dennoch nach wie vor in greifbarer Nähe. Die 3. Liga ist diese Saison so ausgeglichen wie schon lange nicht mehr. Mehr als die Hälfte der Vereine ist noch in Reichweite der ersten beiden Plätze. Rang 1 ist dem MSV Duisburg realistisch betrachtet nicht mehr zu nehmen. Aber mit einer Siegesserie von drei bis vier Spielen ist man durchaus in der Lage, ganz oben mitzumischen.

Mit Aalen, Lotte und Fortuna Köln ist das Programm in den kommenden Wochen durchaus machbar, alle drei Vereine stehen aktuell vor Hansa in der Tabelle. Entscheidend ist vor allem die Tatsache, dass man seine Heimspiele gewinnt und sich auswärts so teuer wie möglich verkauft. Kurioserweise ist Rostock diese Saison mit vier Siegen und fünf Unentschieden auswärts stärker als zuhause (3 Siege, 5 Unentschieden).

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com