Warning: mysqli_affected_rows() expects exactly 1 parameter, 0 given in /www/htdocs/fchansa/news.php on line 72
Interview mit Hansa-Trainer: Karsten Baumann vor dem Spiel gegen Stuttgart II - HANSA NEWS

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • Badeente FC Hansa
  • Aufkleber F.C. Hansa Rostock
  • Bettwäsche F.C. Hansa Rostock
  • Kaffeebecher Tasse Pott F.C. Hansa Rostock
  • Hansa Rostock. Der Osten lebt
  • Gartenzwerg F.C. Hansa Rostock
  • Eierbecher-Set  F.C. Hansa Rostock
  • FC Hansa Rostock. Wir lieben Dich total
  • Wimpelkette F.C. Hansa Rostock
  • 30 Jahre FC Hansa Rostock - Die Hansa Story

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1574 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Donnerstag, 29.10.2015
Profis

Interview mit Hansa-Trainer

Karsten Baumann vor dem Spiel gegen Stuttgart II

Hansa-Trainer Karsten Baumann in Aktion. Foto: Joachim kloock

Hansa-Trainer Karsten Baumann in Aktion. Foto: Joachim kloock

Am Mittwoch sprach Karsten Baumann mit dem Youtube-Fan-Channel Hansa-TV. Hansa-TV ist, laut eigener Aussage, „von Fans für Fans” gemacht. Es dreht sich also dort alles um die Mannschaft. Im Interview sprach der Chef-Trainer über das Spiel gegen den VfB Stuttgart II und erwähnte das harte Training, dem sich die Spieler derzeit unterziehen.

Am Freitagabend findet also das Spiel gegen die Stuttgarter Mannschaft statt und der Trainer machte deutlich, dass er die Fähigkeiten der Konkurrenz nicht unterschätzt. Dennoch hat er aber das Ziel fest vor Augen und lässt die Jungs hart trainieren. „Stuttgart II ist eine spielstarke Mannschaft”, beschrieb der 46-jährige das Team der Baden-Württemberger. Eine typische Ausbildungsmannschaft seien sie. „Junge Spieler, die alle schnell, alle gut ausgebildet und auch technisch gut sind”, erklärte er weiter.

„Wir gehen in dieses Spiel wie in jedes andere”, betonte er, nachdem die Frage gestellt wurde, wie er denn die Stuttgarter bezwingen wolle. „Wir wollen das Ding natürlich gewinnen!”

„Wir haben die Jungs nochmal dran erinnert, dass sie auswärts eine Serie zu verteidigen haben und daran, dass sie auswärts wirklich gute Leistungen gebracht haben. Und da wollen wir natürlich anknüpfen”, fügte er hinzu. Und dann nachdrücklich: „Und ich glaube, wenn uns das gelingt – wenn wir wieder gut verteidigen, auswärts – dann haben wir auch eine gute Möglichkeit.”

Im Mai diesen Jahres gab es leider für die Kogge eine Niederlage gegen die Stuttgarter. Damals hieß das Ergebnis 3 zu 2. Es bleibt abzuwarten, ob sich das Blatt wenden wird. Bei den Sportwettseiten, wie 32Red u. ä. liegt Hansa Rostock aber in Führung. Auf der Seite Wincomparator – ebenfalls einer Seite für Sportwetten – haben die Elf in den „Pre-Match Statistiken” vor dem Spiel am Freitag einen Vorteil vor ihren Kollegen vom VfB Stuttgart II. Von der Website untersucht wurden die letzten fünf Begegnungen der beiden Teams. In der Gesamtwertung schneidet die Hansa Rostock mit zehn Punkten ab, für den VfB Stuttgart gab es neun Punkte. Auch bei den Quote wird Hansa Rostock favorisiert. Die niedrigen Gewinnquoten sind also ein gutes Zeichen für die Mannschaft.

Im Spiel vor der letzten Niederlage sah das Endergebnis um einiges rosiger aus: 4 zu 1 hieß es damals, im November 2014, auf der Tafel. Egal wie das Ergebnis aber aussehen wird – eines hielt Karsten Baumann jedenfalls fest: Die Jungs trainieren hart. „Viel Spaß haben wir im Moment nicht bei unserer Arbeit”, sagte er nachdrücklich. „Wir wissen schon um die Ernsthaftigkeit der Aufgabe.” Dann fügte er hinzu: „Aber trotzdem brauchst du immer eine gute Mischung aus Anspannung und Freude im Training und das versuchen wir natürlich herzustellen.” Die Betonung lag aber bei der disziplinierten Arbeit: „Wir versuchen hart zu arbeiten – an unseren Schwächen zu arbeiten, auf die Gegner hin zu wirken. All das gab’s diese Woche (im Training)”, erklärte er.

Vor Kurzem wurde bekanntgegeben, dass Baumanns Vertrag um zwei Jahre – also bis ins Jahr 2017 – verlängert werden würde. Der ehemalige Profifußballer, der zwölf Jahre lang in der Bundesliga gespielt hat, wird also an seinem Jahr als Chef-Trainer anknüpfen und seine Zeit beim Verein verlängern, um das Beste aus der Mannschaft zu holen.

Der ehemalige Abwehrspieler ist direkt, ehrlich und verfolgt klare Ziele. Keine schlechten Eigenschaften für einen Trainer.

Auch im Interview angesprochen wurden die derzeitigen Ausfälle einiger Spieler im Team, die also beim kommenden Turnier fehlen werden. José Alex Ikeng habe „leichte Probleme, werde aber mitfahren”, so der Trainer. „Wir fahren mit 19 Mann und gucken, ob er einsatzfähig ist, was ich mir natürlich wünschen würde.” Dennis Erdmann und Tobias Jänicke werden nicht mit dabei sein. Marcel Gottschling wird aber dafür wieder zusammen mit der Mannschaft antreten.

Insgesamt werden etwa 600 bis 800 Hansafans beim Spiel erwartet, wurde auf Hansa-TV verkündet.
Wer am Freitag Abend das Spiel im Radio live mitverfolgen möchte, der kann dies auf dem FC Hansa Fanradio tun. Bei unserem Live Ticker kann das Geschehen außerdem durch Twitter Beiträge in Echtzeit miterlebt werden.

Es ist ja bekannt, dass es so einige Rituale und auch Aberglauben unter Fußballern gibt. So halten einige Spieler an Traditionen und Ritualen fest, um das Glück auf ihre Seite zu ziehen. Ein solches Beispiel bei der Hansa Rostock war der Bartwuchs von Matthias Holst. Holst wollte sich bei Verletzungspausen und ähnlichen Ausfällen partout nicht rasieren und nahm erst den Rasierer in die Hand, als er wieder auf’s Spielfeld durfte.

Ob man nun an Rituale glaubt, oder sich keinesfalls so einem „Hokuspokus” unterziehen möchte und die Jungs lieber im Stadion anfeuert – die Mannschaft zu unterstützen ist unsere wichtigste Aufgabe. Mit genug (friedlicher) Unterstützung bei jedem Spiel können wir unseren Elf am besten beistehen.

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com