Warning: mysqli_affected_rows() expects exactly 1 parameter, 0 given in /www/htdocs/fchansa/news.php on line 72
Ungewohnte Aufstellung: In Greifswald hinten zu wackelig - HANSA NEWS

Details zum Artikel

  • Kategorie: Junioren
  • Status: 5 Jahre alt
  • Interesse: 1253

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • Gartenzwerg F.C. Hansa Rostock
  • Hansa Rostock. Der Osten lebt
  • Aufkleber F.C. Hansa Rostock
  • Badeente FC Hansa
  • Spardose F.C. Hansa Rostock
  • FC Hansa Rostock. Wir lieben Dich total
  • Tintenroller F.C. Hansa Rostock
  • Bettwäsche F.C. Hansa Rostock
  • Flaschenöffner F.C. Hansa Rostock
  • Wimpelkette F.C. Hansa Rostock

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1555 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Samstag, 21.01.2012
Junioren

Ungewohnte Aufstellung

In Greifswald hinten zu wackelig

In einem weiteren Vorbereitungsspiel auf die Rückrunde in der A-Junioren-Bundesliga unterlag der FC Hansa Rostock am Mittwoch beim derzeitigen Verbandsliga-Tabellenführer FC Pommern Greifswald mit 3:5 (0:2). In der ersten Hälfte gelang dem FC Hansa in ungewohnter Aufstellung (es fehlten Edisson Jordanov und Johannes Brinkies, die mit den Profis im Trainingslager sind, sowie Ronny Marcos und Andreas Pfingstner angeschlagen) relativ wenig, insofern konnte das Märzke-Team auch eine gerechte 2:0-Führung für sich verbuchen. Nach einigen taktischen Umstellungen durch Trainer Roland Kroos sollte es dann gegen eine gute Greifswalder Mannschaft etwas besser laufen. Zwar musste erst der dritte Gegentreffer hingenommen werden (53.), danach konnten Toni Mielke (60.) und Nils Quaschner (63., verwandelter Foulstrafstoß) auf 2:3 verkürzen. Dann setzten sich jedoch einige Unachtsamkeiten in der Hintermannschaft fort und man kassierte den vierten Gegentreffer (68.). Christian Flath gelang mit einem direkt verwandelten Freistoß der erneute Anschlusstreffer (70.), ehe die Gastgeber kurz vor Schluss den 5:3-Endstand herstellen konnten (89.).

„Das war heute sicherlich eine Formation, wie wir noch nie zusammengespielt haben. Das konnte man vor allem in der ersten Hälfte sehen, da ist uns nach vorne wenig gelungen und hinten waren wir wackelig. In der zweiten Halbzeit lief es dann besser. Wir konnten uns da dann auch viele Chancen erspielen und ließen einige ungenutzt. Was über das gesamte Spiel blieb, waren die Probleme im Defensivbereich, vor allem bei Standardsituationen sahen wir nicht gut aus.“, so Trainer Roland Kroos.

ARNE TARON

Testspiel in Greifswald
FC Pommern Greifswald – FC Hansa Rostock (U19) 5:3 (2:0)

Rostock: Schumann - Pägelow (46. Lüdtke), Mielke, Nauermann, Kemsies - Uecker, Flath (46. Grube), Krauße, März - Quaschner, Adamyan.

Tore: 1:0 Gohlke (25.), 2:0 Tsukiyama (44.), 3: Rohde 0 (53.), 3:1 Mielke (60.), 3:2 Quaschner (63.. Foulstrafstoß), 4:2 Drecoll (68.), 4:3 Flath (70., direkter Freistoß), 5:3 Lösel (89.)

Zuschauer: 80.

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com