Details zum Artikel

  • Kategorie: Junioren
  • Status: 8 Jahre alt
  • Interesse: 1647

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • Kaffeebecher Tasse Pott F.C. Hansa Rostock
  • FC Hansa Rostock - wir lieben dich total
  • Bettwäsche F.C. Hansa Rostock
  • Tintenroller F.C. Hansa Rostock
  • FC Hansa Rostock. Wir lieben Dich total
  • Spardose F.C. Hansa Rostock
  • Gartenzwerg F.C. Hansa Rostock
  • Aufkleber F.C. Hansa Rostock
  • Flaschenöffner F.C. Hansa Rostock
  • Hansa Rostock. Der Osten lebt

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1512 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Montag, 02.06.2008
Junioren

Sieg und Niederlage in Hannover

Immer noch alles möglich

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock haben ihre „Pflicht“ mit einem 3:2 (2:0)-Sieg im schweren Auswärtsspiel bei Hannover 96 erfüllt und sind damit in der A Junioren-Bundesliga Staffel Nord/Nordost weiter im Titelrennen! Tabellenführer SV Werder Bremen leistete sich im Heimspiel gegen Hertha BSC Berlin ein 2:2-Unentschieden und musste damit die Tabellenspitze an den VfL Wolfsburg (3:0 in Braunschweig) angeben. Die Wolfsburger führen das Klassement nun mit 50 Punkten an. Dahinter kommen dann Werder Bremen (2., 49 Punkte) und der FC Hansa Rostock (49). Die beste Ausgangsposition vor dem letzten Spieltag hat nun jedoch ohne Zweifel der VfL Wolfsburg. Die Wolfsburger haben ein eigentlich sehr leichtes Heimspiel gegen den bereits als Absteiger feststehenden Tabellevorletzten Tennis Borussia Berlin vor der Brust, während der FCH am kommenden Wochenende im direkten Duell auf den Tabellenzweiten Bremen trifft.

Im Spiel gegen die Hannoveraner (Hinspiel 3:0) begannen beide Teams zunächst sehr nervös und zerfahren. Chancen blieben auf beiden Seiten weitgehend Mangelware. Nachdem Stürmer Patrick Kühn nach einer knappen halben Stunde im Strafraum der Gastgeber zu Fall gebracht wurde zeigte der Referee auf den Punkt. Den fälligen Elfer verwandelte Max Kremer sicher (26.). Noch vor der Pause wuschen die Rostocker dann scharf nach. Felix Kroos hatte nach einem Dribbling die Kugel scheinbar vertändelt, doch wieder war es Max Kremer, der am schnellsten schaltete und aus acht Metern ins Gehäuse der Niedersachsen schoss (41.).

In der zweiten Halbzeit spielten die Rostocker erst einmal mit der Führung im Rücken souveräner und konnten sogar auf 3:0 erhöhen. Vasilis Tsiatouchas hatten mit einem langen Ball wieder Max Kremer auf die Reise geschickt, der setzte sich gegen zwei Abwehrspieler und auch gegen den Schlussmann der 96er durch und verwandelte zum 3:0 (73.). Alles sprach für einen klaren Auswärtssieg für die Rostocker. Durch zwei Unkonzentriertheiten, die jeweils mit Gegentoren bestraft wurden, wurde es jedoch noch einmal unnötigerweise eng. Mehr als der Anschluss gelang den Platzherren jedoch nicht mehr.

„Das Spiel begann sehr unruhig. Dann konnten wir vor der Pause aber zwei wichtige Tore machen. Wir haben heute vor allem im Abschluss sehr effektiv und abgeklärt agiert. Schade, dass es am Ende noch mal eng wurde. Letztlich zählen aber nur die drei Punkte. Wolfsburg hat nun natürlich die besten Karten. Wir wollen unser Heimspiel gegen Bremen aber unbedingt gewinnen, um zumindest Platz zwei zu sichern.“, so Gerald Dorbritz entschlossen.

A-Junioren-Bundesliga 2007/08
Hannover 96 – FC Hansa Rostock 2:3 (0:2)

Rostock: Schenk - Zittlau, Pittwehn, Kupfer, Bloch - Rausch, Schumski, Tsiatouchas, Kremer (78. Kuyucu) - Kühn, Kroos (90. Bredeveldt).

Tore: 0:1 Kremer (26., Foulstrafstoß), 0:2 Kremer (41.), 0:3 Kremer (73.), 1:3 Wegner (83.), 2:3 Chahed (90.).

Schiedsrichter: Erbs (Neuss).

Gelbe Karten: Latowski, Chahed - Kremer, Tsiatouchas.

Zuschauer: 100.

__________

Die B-Junioren des FC Hansa Rostock verloren indes ihr Gastspiel beim Hannover 96 mit 1:3 (0:2). Durch diese Niederlage tauschten beide Teams nun die Plätze. Die Niedersachsen sind einen Spieltag vor Saisonende Tabellenfünfter (38 Punkte), die Rostocker nun „nur“ noch Sechster (36).

Die Mannen von Trainer Roland Kroos zeigten sich gegenüber den 1:7 vom Spiel gegen Hertha BSC verbessert und kassierten eine am Ende unnötige Niederlage. Nach der frühen Führung für die Gastgeber (15.), setzte es nach einer knappen halben Stunde den nächsten Nackenschlag für den FCH. Diesmal kamen die Niedersachsen durch die Mitte zum Torerfolg und so sahen sich die Gäste nach nur 28 Minuten bereits mit 0:2 im Hintertreffen. Doch Hansa hatte seine Möglichkeiten, die größten vergaben in der ersten Halbzeit Michael Borchert mit einem Lattenschuss und Davis Klak, der im Alleingang am Keeper der Hannoveraner aus fünf Metern scheiterte. Kurz vor dem Pausentee fiel dann doch noch der ersehnte Anschlusstreffer. Florian Brügmann und Michael Borchert hatten sich gut auf der linken Seite durchgesetzt und Lennart Bremer hatte keine Mühe zu vollstrecken (40.).

In der zweiten Halbzeit agierte der FCH dann zunehmend feldüberlegen und hatte weiterhin beste Chancen. Im Gegenzug wurde kaum mehr zugelassen. Allein das zweite Tor wollte nicht fallen. Vor allem bei einigen Freistößen kam Gefahr auf. So landete beispielsweise ein Freistoss von Tim Starke nur am Innenpfosten. Den abprallenden Ball konnte Pelle Jensen aus lediglich zwei Metern dann leider nicht über die Linie drücken. Zudem setzte Florian Brügmann einen Kopfball nur auf die Latte. So kam es wie es kommen musste und die Gastgeber kamen mit einer ihren wenigen Offensivaktionen in der zweiten Hälfte zum 3:1. Sascha Steinfeldt hatten einen Niedersachsen im Strafraum zu Fall gebracht und den Foulstrafstoß nutzte 96 zum entscheidenden Tor.

„Heute war auf jeden Fall mehr drin. Das war eine unnötige Niederlage. Wir hatten gute Chancen, waren heute aber im Abschluss einfach zu schwach und uneffektiv. Vor allem in der zweiten Hälfte hatten wir deutliche Feldüberlegenheit, haben daraus aber leider nichts gemacht.“, urteile Trainer Roland Kroos.

Im letzten Saisonspiel treffen die B-Junioren des FC Hansa Rostock am kommenden Sonnabend (Beginn 11 Uhr) auf den Tabellendritten SV Werder Bremen (46 Punkte).

B-Junioren-Bundesliga 2007/08
Hannover 96 – FC Hansa Rostock 3:1 (2:1)

Rostock: Müller - Bremer, Grupe, Steinfeldt, Schindel - Brügmann, Jensen, Borchert (61. Starke), Zolinski, Pohanka - Klak (50. Weilandt).

Tore: 1:0 Kaplan (15., Foulstrafstoß), 2:0 Evseev (28.), 2:1 Bremer (40.), 3:1 Gurcke (67.).

Schiedsrichter: Bramlage (Vechta).

Gelbe Karten: Gurcke - Müller, Steinfeldt, Pohanka.

Zuschauer: 70.

Zusammengestellt von ARNE TARON

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com