Details zum Artikel

  • Kategorie: Zweite
  • Status: 3 Jahre alt
  • Interesse: 1674

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • Kaffeebecher Tasse Pott F.C. Hansa Rostock
  • Badeente FC Hansa
  • 30 Jahre FC Hansa Rostock - Die Hansa Story
  • FC Hansa Rostock - wir lieben dich total
  • Spardose F.C. Hansa Rostock
  • Flaschenöffner F.C. Hansa Rostock
  • Gartenzwerg F.C. Hansa Rostock
  • FC Hansa Rostock. Wir lieben Dich total
  • Aufkleber F.C. Hansa Rostock
  • Wimpelkette F.C. Hansa Rostock

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1499 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Dienstag, 30.04.2013
Zweite

Schlag auf Schlag

Hansa-Serie hält auch in Neubrandenburg

Der FC Hansa Rostock bestätigte auch beim 1. FC Neubrandenburg seine positive Rückrunden-Serie. Foto: Steffen Rausch

Der FC Hansa Rostock bestätigte auch beim 1. FC Neubrandenburg seine positive Rückrunden-Serie. Foto: Steffen Rausch — Danke!

Im siebenten Spiel in Folge ungeschlagen. Diese Serie gilt dem FC Hansa Rostock II in der Oberliga, Staffel Nord. In einem weiteren Landesderby mussten sich die Mannschaft um Trainer Axel Rietentiet im beim 1. FC Neubrandenburg mit einem 2:2 (0:0) begnügen.

Die Rostocker fanden in Neubrandenburg gut ins Spiel und hatten in der ersten Viertelstunde deutlich mehr vom Spiel und durch Selcuk Tidim und Darko Anic gute Chancen. Danach verflachte die Partie zusehends. Der Gegner ließ noch eine hochprozentige Chance liegen, so ging es mit einem torlosen Remis in die Pause. Nach der Pause ließ René Lange dann mit einem Kopfball aus Nahdistanz, den der Neubrandenburger Keeper reaktionsschnell parieren konnte, eine dicke Möglichkeit aus, ehe Lange kurze Zeit später für die verdiente Führung sorgte (49.). Nach einer knappen Stunde brachen die Gastgeber auf der linken Rostocker Abwehrseite durch und erzielten durch Lukaschik das 1:1 (60.). Nur fünf Minuten später antworteten die Gäste. Nach einem schönen Angriff bediente Darko Anic Selcuk Tidim und dieser überwand den Schlussmann gekonnt mit einem Heber (65.). Auch diesmal ließ die Antwort der Gastgeber nicht lange auf sich warten. Mit einem Flachschuss konnte Fabian Paradies Hansa-Keeper Jörg Hahnel überwinden, die Kugel prallte an den Innenpfosten und von dort ins Tor, 2:2 (73.). Bei diesem Spielstand blieb es dann schließlich auch nach einer abwechslungsreichen zweiten Hälfte.

„In der ersten Hälfte hätten wir mit zwei, drei Toren in Führung gehen müssen, da haben wir aus unserer Überlegenheit leider nicht Zählbares machen können. Im Endeffekt waren es heute zwei verlorene Punkte. Unsere Serie hält jedenfalls und wir haben ja eigentlich auch gar keine Zeit zu überlegen, denn es geht ja Schlag auf Schlag weiter.“, so Trainer Rietentiet. Bereits am Mittwoch steigt das Nachholspiel gegen Union Fürstenwalde (1.5., 14 Uhr, Volksstadion) danach geht es in der DKB-Arena gegen den BFC Dynamo (6.5., 18 Uhr) und im dritten Heimsipiel gegen die VSG Altglieneicke (9.5., 14 Uhr, Volksstadion).

ARNE TARON

Oberliga Nord 2012/13, 24. Spieltag
1. FC Neubrandenburg – FC Hansa Rostock II 2:2 (0:0)

Neubrandenburg: Dominik Sobanski - Clemens Hantke, Kevin Riechert, Fabian Paradies, Tom Buschke - Martin Lukaschik, Christoph Fischer (87. Guido Träger), Daniel Nawotke, Oliver Kowal - Michael Gaede (24. Daniel Fischer), Arno Dwars (90. Christian Peter).

Rostock: Jörg Hahnel - Joschka Cürten, René Lange, Tom Schulz, Hannes Grundmann (42. Rick Geenen) - Martin Pett, Denis Berger (65. Hannes Uecker), Selcuk Tidim, Maximilian Rausch - Nils Quaschner, Darko Anic (78. Michael Borchert)

Tore: 0:1 René Lange (49.), 1:1 Martin Lukaschik (60.), 1:2 Selcuk Tidim (65.), 2:2 Fabian Paradies (73.).

Schiedsrichter: Andy Stolz (Pritzwalk).

Zuschauer: 232.

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com