Details zum Artikel

  • Kategorie: Zweite
  • Status: 5 Jahre alt
  • Interesse: 1178

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • Spardose F.C. Hansa Rostock
  • Wimpelkette F.C. Hansa Rostock
  • Bettwäsche F.C. Hansa Rostock
  • Aufkleber F.C. Hansa Rostock
  • FC Hansa Rostock - wir lieben dich total
  • Badeente FC Hansa
  • 30 Jahre FC Hansa Rostock - Die Hansa Story
  • FC Hansa Rostock. Wir lieben Dich total
  • Flaschenöffner F.C. Hansa Rostock
  • Hansa Rostock. Der Osten lebt

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1483 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Mittwoch, 10.08.2011
Zweite

Oberliga-Saisonstart

Hansa-Reserve bezwang Decker-Elf

Die Reserve des FC Hansa Rostock ist mit einem Kantersieg plangemäß in die neue Oberliga-Saison gestartet. Bei Aufsteiger 1. FC Neubrandenburg gab es ein deutliches und verdientes 4:1 (1:0), durch den sich die Mannen von Trainer Axel Rietentiet auf dem zweiten Tabellenplatz einreihen konnten. Nur der BFC Dynamo konnte im Berliner Derby beim Lichterfelder FC (4:0) einen höheren Sieg landen und ist damit erster Tabellenführer der neuen Serie.

In den ersten 25 Spielminuten agierten beide Teams auf Augenhöhe, auch wenn die Rostocker die etwas besseren Chancen hatten. So war es allein zweimal Profi Lucas Albrecht, der aus vielversprechenden Situationen keinen Treffer erzielen konnte. Auch die vom ehemaligen Rostocker Coach Jürgen Decker trainierten Neubrandenburger hatten in dieser ausgeglichenen und gutklassigen Anfangsphase ihre Chancen. Dann übernahm der FC Hansa II mehr und mehr das Zepter des Handelns. Nach einem Pass von Maximilian Rausch in die Tiefe, nahm Patrick Kühn die Kugel auf und vollstreckte in Torjägermanier eiskalt zum 1:0 (35.). Mit diesem knappen Ergebnis ging es dann in die Pause.

Nach Wiederanpfiff agierten die Gäste druckvoller über die Außenbahnen und waren bemüht mit weniger Ballkontakten das Spielgeschehen zu beschleunigen. Im Anschluss an eine Ecke gelang Pelle Jensen das 2:0 (51.). Eine Vorentscheidung sollte dies jedoch noch nicht bedeuten. Aus dem Nichts kamen die Platzherren vor über 1.000 Zuschauern zum Anschlusstreffer (71.). Nun wurde es kurzzeitig noch etwas hektisch, in den Schlussminuten machte der FCH den ersten Saisonsieg klar. Zunächst war es Davis Klak, der einen schönen Angriff über die linke Seite abschließen konnte (85.). Nach einem weiteren Konter war es erneut Kühn, der sich für eine starke Leistung mit seinem zweiten Tor selbst belohnte (90.).

„Am Ende war es ein verdienter Sieg. In den ersten 30 Spielminuten war es ein ausgeglichenes Spiel, dann waren wir die überlegene Mannschaft. Wir freuen uns, dass uns dieses Jahr ein deutlich besserer Saisonstart, als in der vergangenen Saison (1:2 bei den Reinickendorfer Füchsen verloren) gelungen ist. Insgesamt war es eine sehr ordentliche Leistung, mit der Luft nach oben. Man muss natürlich auch Bedenken, dass diese Mannschaft so noch niemals zusammengespielt hat. Nun gilt alle Konzentration dem Heimspiel am kommenden Sonntag gegen Altlüdersdorf (Beginn 14 Uhr im Volksstadion). Da wollen wir dann nachlegen!“, so Trainer Axel Rietentiet.

ARNE TARON

Oberliga Nord, 1. Spieltag
1. FC Neubrandenburg – FC Hansa Rostock II 0:1 (1:4)

Rostock: Brinkies - Jensen, Lange, Grundmann, Wenger (70. Wahl) - Pett, Evljuskin (82. Kunstmann), Starke, Rausch - Albrecht (62. Klak), Kühn.

Neubrandenburg: Metelmann - Rochow, Riechert, Schmidt (60. Strübing), Buschke, Fischer - Nawotke, Hacker (81. Heit), Neumann (60. Schmunck) - Fuchs, Gaede.

Tore: 0:1 Patrick Kühn (35.), 0:2 Pelle Jensen (51.), 1:2 Tino Schmunck (71.), 1:3 Davis Klak (85.), 1:4 Patrick Kühn (90.).

Schiedsrichter: Andreas Becker (Kritzmow).

Zuschauer: 1.020.

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com