Details zum Artikel

  • Kategorie: Junioren
  • Status: 5 Jahre alt
  • Interesse: 1750

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • Eierbecher-Set  F.C. Hansa Rostock
  • Badeente FC Hansa
  • Tintenroller F.C. Hansa Rostock
  • Hansa Rostock. Der Osten lebt
  • Wimpelkette F.C. Hansa Rostock
  • FC Hansa Rostock - wir lieben dich total
  • Gartenzwerg F.C. Hansa Rostock
  • Aufkleber F.C. Hansa Rostock
  • Spardose F.C. Hansa Rostock
  • Bettwäsche F.C. Hansa Rostock

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1483 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Dienstag, 27.09.2011
Junioren

Arbeitssieg gegen Schlusslicht

Hansa-Kapitän Edisson Jordanov zerlegte den VfB Oldenburg

Kapitän Edisson Jordanov erzielte gegen das Tabellenschlusslicht VfB Oldenburg drei von fünf Toren für den FC Hansa Rostock. Foto: Joachim Kloock

Kapitän Edisson Jordanov erzielte gegen das Tabellenschlusslicht VfB Oldenburg drei von fünf Toren für den FC Hansa Rostock. Foto: Joachim Kloock — Danke!

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock setzten sich im Heimspiel gegen das Tabellenschlusslicht VfB Oldenburg klar mit 5:2 (2:1) durch. Da der Tabellenführer Hamburger SV mit 3:1 gegen den FC Rot-Weiß Erfurt gewann, bleiben die Rostocker mit zwei Punkten weniger auf dem zweiten Platz und damit vorerst in Lauerstellung. Dritter ist momentan Werder Bremen (3., 11 Punkte) vor dem punktgleichen amtierenden Deutschen Meister VfL Wolfsburg (4., 11).

Im Spiel gegen die Oldenburger lief zunächst alles nach Plan für den FC Hansa. Bereits nach drei Spielminuten konnte Kapitän Edisson Jordanov seine Mannschaft in Führung bringen. Nach einer halben Stunde erhöhte erneut Jordanov auf 2:0 (30.). Die Gastgeber blieben gegen sehr tief stehende und fast durchweg verteidigende Gäste das dominierende Team. Einzig bei Standardsituationen wurde es das eine oder andere Mal gefährlich für den FCH. So fiel kurz vor der Pause der Anschlusstreffer des VfB nach einem Standard (37.). Es ging mit einer für die Oldenburger schmeichelhaften und aber knappen Führung für den FCH in die Pause.

Den besseren Start in die zweite Hälfte sollten dann die Gäste erwischen. Wieder im Anschluss an einem Standard gelang dem VfL sogar der Ausgleich (49.). Doch die Rostocker blieben im Stile einer Spitzenmannschaft recht gelassen und setzten umgehend nach und markierten nur eine ganze Minute nach dem Ausgleich mit dem Treffer durch Robin Krauße die erneute Führung (50.). Spätestens mit dem vierten Tor, erneut durch Edisson Jordanov, waren dann alle Messen für das Tabellenschlusslicht gesungen und die Partie entschieden (62.). Stürmer Hannes Uecker gelang mit einem verwandelten Foulstrafstoß (nach Foul am starken Edisson Jordanov) der 5:2-Endstand (90.). Am Ende sicherlich ein mehr als verdienter Arbeitssieg.

„Wir haben den Gegner über 90 Minuten dominiert und auch in dieser Höhe absolut verdient gewonnen. Im Spielaufbau haben wir uns jedoch noch zu viele Fehler erlaubt und die beiden Gegentreffer nach Standardsituationen müssen wir natürlich vermeiden. Auch nach dem Ausgleich war der Sieg aber nicht gefährdet. Gut, das wir das mit dem dritten und vierten Tor gleich umgehend wieder klar stellen konnten. Am Ende ein Pflichtsieg gegen defensiv agierende Oldenburger.“, so Trainer Roland Kroos.

ARNE TARON

A-Junioren-Bundesliga 2011/12
FC Hansa Rostock – VfL Oldenburg 5:2 (2:1)

Rostock: Brinkies - Pägelow, Nauermann, Pfingstner - Krauße, Jordanov, Poser (90. Mielke), März, Quaschner (46. Siegmund) - Uecker, Adamyan (87. Schlottke).

Tore: 1:0 Jordanov (3.), 2:0 Jordanov (30.) , 2:1 Janßen (37.) , 2:2 Warnken (49.), 3:2 Krauße (50.), 4:2 Jordanov (62.), 5:2 Uecker (90., Straftoß).

Schiedsrichter: Schäfer (Herten).

Gelbe Karten: Adamyan – Stubbmann.

Zuschauer: 47.

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com