Details zum Artikel

  • Kategorie: Profis
  • Status: 11 Jahre alt
  • Interesse: 1500

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • FC Hansa Rostock. Wir lieben Dich total
  • Flaschenöffner F.C. Hansa Rostock
  • FC Hansa Rostock - wir lieben dich total
  • Kaffeebecher Tasse Pott F.C. Hansa Rostock
  • Hansa Rostock. Der Osten lebt
  • Badeente FC Hansa
  • Tintenroller F.C. Hansa Rostock
  • 30 Jahre FC Hansa Rostock - Die Hansa Story
  • Aufkleber F.C. Hansa Rostock
  • Spardose F.C. Hansa Rostock

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1483 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Freitag, 23.09.2005
Profis

Siegen drehte die Partie zum ersten Remis

Erster Auswärtspunkt bei den Sportfreunden

Nichts wurde aus dem ausgegebenen Motto:

Nichts wurde aus dem ausgegebenen Motto: "Siegen in Siegen". Im Leimbachstadion teilten sich beide Teams ihre Punkte. Foto: SA — Danke!

Der FC Hansa Rostock holte am späten Donnerstagabend zum Abschluss des 6. Zweitliga-Spieltags den ersten Auswärtspunkt bei den Sportfreunden Siegen. Dabei erlebten die knapp 10000 Zuschauer im Leimbachstadion vor allem in der ersten Halbzeit eine kurzweilige Partie. Für die 1:0-Führung der in schwarz gekleideten Gäste sorgte kurz vor dem Pausenpfiff Angreifer Antonio di Salvo. Im zweiten Durchgang legalisierten die Siegener diesen Vorsprung.

Zunächst gaben die Siegener den Ton an, doch die erste Chance hatte Antonio di Salvo auf dem Fuß. Nach knapp vier Minuten stand der Stürmer völlig frei vor Siegen-Keeper Masic, schob das Leder aber am Tor vorbei. Siegen erhöhte danach den Druck und hatte gegen die nicht immer sattelfest wirkende Hansa-Abwehr etliche Möglichkeiten.

Die Rostocker wurden erst in der letzten Viertelstunde stärker. Immer wieder war es Prica, der seine Kollegen schön in Szene setze und eine dieser Aktionen führte auch zum 1:0. Gledson erkämpft den Ball, spielt ihn an Rade Prica, der mit Übersicht den öffnenden Pass nach rechts in den Lauf von Marcel Schied schlägt. Dieser zieht in den Strafraum und passt quer zu di Salvo, der aus vier Metern mühelos zur 1:0-Pausenführung (44.) einnetzt.

In der zweiten Halbzeit gleitet das Spiel der Hanseaten etwas in die falsche Richtung. Die Rostocker ließen sich von den motivierten Gastgebern zunehmend in die Defensive drängen. Siegen wollte den Ausgleich. Dieser fiel dann auch, allerdings etwas glücklich. In der 57. Minute überspurtet der Slowake Miroslaw Spizak den vom Gegner zu weit wegstehenden Martin Pohl und ließ Mathias Schober im Hansa-Tor keine Chance. Vorausgegangen war eine missglückt Flanke von Schied, den die Hausherren in einem perfekt vorgetragenen Konter vollendeten. In der Folgezeit haben beide Mannschaften noch Möglichkeiten im Minutentakt, doch letztlich bleibt es beim Remis.

Insgesamt gesehen trugen beide Teams zu einer attraktiven Zweitliga-Partie bei, wobei es bei einer letztlich gerechten Punkteteilung blieb. Die Hanseaten konnten daher die Abstiegsränge nicht verlassen. Herausragender Pol im Zentrum der Viererkette war wieder einmal der brasilianische Defensivkünstler Gledson. Unbekümmert beschattete Kai Bülow Spielmacher Sven Lintjens und brachte somit Siegens Mittelfeldmotor zeitweise zum Stottern.

OLAF JENJAHN & MARTIN SCHUSTER

2. Bundesliga 2005/06, 6. Spieltag
Sportfreunde Siegen - FC Hansa Rostock 1:1 (0:1)

Rostock: Schober - Brecko, Pohl, Gledson, Hartmann - Rydlewicz (V), Bülow, Prica (87. Arvidsson), Maul (80. Flavio) - Schied, Di Salvo.

Tore: 0:1 di Salvo (44.), 1:1 Spizak (57.).

Schiedsrichter: Norbert Grudzinski (Hamburg).

Zuschauer: 9685 im Siegener Leimbachstadion.

Gelbe Karten: Barletta, Lintjens, Döring, Spizak - Rydlewicz.

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com