Warning: mysqli_affected_rows() expects exactly 1 parameter, 0 given in /www/htdocs/fchansa/news.php on line 72
Patrick Jahn zum Spiel gegen seinen Ex-Klub: Ergebnis spielte nur zweite Rolle - HANSA NEWS

Details zum Artikel

  • Kategorie: Kolumne
  • Status: 11 Jahre alt
  • Interesse: 2019

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • Flaschenöffner F.C. Hansa Rostock
  • Badeente FC Hansa
  • Kaffeebecher Tasse Pott F.C. Hansa Rostock
  • FC Hansa Rostock. Wir lieben Dich total
  • FC Hansa Rostock - wir lieben dich total
  • Bettwäsche F.C. Hansa Rostock
  • Tintenroller F.C. Hansa Rostock
  • Gartenzwerg F.C. Hansa Rostock
  • Spardose F.C. Hansa Rostock
  • Aufkleber F.C. Hansa Rostock

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1571 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Montag, 28.11.2005
Kolumne

Patrick Jahn zum Spiel gegen seinen Ex-Klub

Ergebnis spielte nur zweite Rolle

Am Freitagabend trafen wir auf einen der Aufstiegskandidaten Nummer eins. Union Berlin - mein Heimatverein - musste unbedingt gewinnen, damit die er weiterhin am Spitzenduo Babelsberg und Neuruppin dran bleiben konnte. Wir dagegen konnten ganz beruhigt ins Spiel gehen, da wir in den letzten fünf Spielen alles gewonnen hatten.

Union unter Druck und wir hatten nichts zu verlieren - so möchte man am liebsten jedes Mal ins Spiel gehen. Die Bedingungen waren allerdings nicht optimal. Tagsüber hatte es in Berlin geschneit und der Schnee (circa fünf Zentimeter) lag noch auf dem Platz. Und da wir eher eine spielerische Mannschaft sind, würde sich der Schnee eher negativ auf unsere Spielweise auswirken, hatte ich befürchtet, aber dem war nicht so. Wir wurden optimal auf das Spiel vom Trainer eingestimmt und setzten alles genauso um wie wir es besprochen hatten. Sicherlich passierten immer wieder einige kleine Fehler, was aber auf die Platzverhältnisse zurückzuführen war.

Ansonsten boten wir den insgesamt knapp 4000 Zuschauern eine akzeptable Leistung. Wir hielten über die gesamte Partie in jeder Situation dagegen und boten den Berlinern Paroli. Union konnte sich nie sicher sein, das Spiel zu gewinnen, auch als sie mit 1:0 in Führung gingen. Wir waren immer wieder gefährlich und gaben nie auf. Und auf dem Boden konnte immer mal ein tödlicher Pass gespielt werden oder ein abgefälschter Schuss reingehen. Also wurde es zum Schluss noch einmal spannend, aber die Unioner retteten die Führung über die Zeit und ich muss ehrlich zugeben, dass ich mich als Ex-Unioner für Union freue und hoffe, dass sie wieder aufsteigen! Ich muss schon sagen, dass Union die bisher stärkste Mannschaft in der Oberliga war und dass sie hier nicht hingehört, sondern mindestens eine Etage höher.

Ein Dank an die Jungs im Gästeblock!

Außerdem möchte ich noch eines erwähnen, was ich bewundere. Und zwar sind das die circa 80 mitgereisten Zuschauer, die sich auch bei diesem eher miesen Wetter, voller Elan und Siegeswillen in den Gästeblock stellten und uns anfeuerten! Danke an Euch Jungs im Namen der ganzen Mannschaft.

Patrick Jahn

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com