Details zum Artikel

  • Kategorie: Zweite
  • Status: 6 Jahre alt
  • Interesse: 1512

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • Badeente FC Hansa
  • Aufkleber F.C. Hansa Rostock
  • Bettwäsche F.C. Hansa Rostock
  • FC Hansa Rostock. Wir lieben Dich total
  • Wimpelkette F.C. Hansa Rostock
  • 30 Jahre FC Hansa Rostock - Die Hansa Story
  • FC Hansa Rostock - wir lieben dich total
  • Tintenroller F.C. Hansa Rostock
  • Spardose F.C. Hansa Rostock
  • Flaschenöffner F.C. Hansa Rostock

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1512 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Montag, 10.05.2010
Zweite

Klassenerhalt gesichert

Ein Punkt reichte

Auch der Franzose Malick Bolivard traf gegen seine ehmaligen Berliner Kollegen nicht ins Tor. Foto: Joachim Kloock

Auch der Franzose Malick Bolivard traf gegen seine ehmaligen Berliner Kollegen nicht ins Tor. Foto: Joachim Kloock

Der FC Hansa Rostock II trennte sich am Sonnabend im Endspurt der Regionalliga Nord mit einem torlosen Unentschieden von Hertha BSC II. Aufgrund der Niederlage des FC Oberneuland in Magdeburg (0:5) ist den Rostockern der Klassenerhalt nicht mehr zu nehmen.

Die Berliner traten in der Hansestadt nach fünf Siegen in Serie mit breiter Brust an. Beide Mannschaften lieferten sich von Beginn an ein rassiges und engagiertes Spiel. Es ging vor allem in den ersten 45 Spielminuten hin und her. So hatten in der ersten Hälfte beide Teams ihre Chancen. Die Beste auf Rostocker Seite vergab Rene Lange, der mit einem Kopfball an der Latte scheiterte. Weitere gute Möglichkeiten hatten Maximilian Rausch und Daniel Becker. Auch die Berliner hatten ihre Möglichkeiten, fanden jedoch im sicheren Schlussmann Forian Kirsch ihren Meister.

In der zweiten Halbzeit sollte es dann etwas weniger turbulent zugehen Die beste Chance hatte Stürmer Henry Haufe, dessen Kopfball der Berliner Schlussmann parierte. Die Herthaner kamen zwar zu keinen Großchancen mehr, erspielten sich jedoch die ein oder andere gefährliche Situation. Tore blieben Fehlanzeige.

„Das war ein sehr wichtiger Punkt für uns. Auch wenn kein Tor gefallen ist, war es ein gutes und kampfbetontes Spiel. Das hat auch mein Kollege, der Berliner Coach Karsten Heine, so gesehen. Beide Mannschaften hatten vor allem in der ersten Hälfte ihre Chancen, ließen aber allesamt ungenutzt. Insgesamt war es eine gute kämpferische Leistung meiner Mannschaft. Wir haben jetzt 40 Punkte und sicherlich keine schlechte Ausgangsposition.“, so Trainer Axel Rietentiet.

Die Rostocker haben sich durch eine bärenstarke Rückrunde den Klassenerhalt vorzeitig erarbeitet. Trainer Rietentiet leistete in der Winterpause, nach der absolut verkorksten Rückrunde, ganze Arbeit und führte sein Team langsam aber stetig aus dem Tabellenkeller heraus.

ARNE TARON

Regionalliga Nord 2009/10, 32. Spieltag
FC Hansa Rostock II – Hertha BSC II 0:0

Rostock: Kirsch - Gusche, Götzl, Zittlau, Rausch - Pett, Kremer, Schumski, Lange, Becker (71. Bolivard) - Haufe (89. Grundmann).

Tore: Fehlanzeige.

Schiedsrichter: Heitmann (Diepholz).

Gelbe Karten: D. Becker, Gusche – Riedel.

Zuschauer: 100.

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com