Details zum Artikel

  • Kategorie: Junioren
  • Status: 8 Jahre alt
  • Interesse: 3346

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • FC Hansa Rostock - wir lieben dich total
  • Bettwäsche F.C. Hansa Rostock
  • Flaschenöffner F.C. Hansa Rostock
  • Tintenroller F.C. Hansa Rostock
  • Wimpelkette F.C. Hansa Rostock
  • Gartenzwerg F.C. Hansa Rostock
  • Badeente FC Hansa
  • Aufkleber F.C. Hansa Rostock
  • FC Hansa Rostock. Wir lieben Dich total
  • 30 Jahre FC Hansa Rostock - Die Hansa Story

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1483 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Sonntag, 02.03.2008
Junioren

A-Junioren im Torrausch

Dreifacher Patrick Kühn

Vasilis Tsiatouchas setzt mit dem verwandelten Strafstoß  den Schlusspunkt gegen Tennis Borussia Berlin. Foto: Steffen Rausch

Vasilis Tsiatouchas setzt mit dem verwandelten Strafstoß den Schlusspunkt gegen Tennis Borussia Berlin. Foto: Steffen Rausch — Danke!

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock mischen in der Junioren-Bundesliga weiterhin an der Tabellenspitze mit. Die Schützlinge von Trainer Gerald Dorbritz kamen im Heimspiel gegen Tennis Borussia Berlin zu einem deutlichen 5:1 (2:1)-Erfolg. Durch die witterungsbedingte Spielabsage der Partie des Tabellenführers VfL Wolfsburg gegen Hannover 96 sind die Hanseaten damit wieder mit 36 Punkten Spitzenreiter der Staffel Nord/Nordost!

Den Torreigen gegen die stark abstiegsgefährdeten Berliner eröffnete Patrick Kühn nach sieben Spielminuten, Fabian Zittlau gelang nach einer knappen halben Stunde das 2:0 (28.). Noch gaben sich die Gäste aus der Hauptstadt jedoch nicht geschlagen. Zwei Minuten nach dem 2:0 kamen die Berliner zum 1:2-Anschlusstreffer (30.). Mit dieser knappen Führung gingen die Dorbritz-Mannen dann in die Pause.

Nach Wideranpfiff entschieden die Platzherren das Spiel jedoch durch einen Doppelschlag vom überragenden Stürmer Patrick Kühn (50., 66.) schnell für sich. Für den Endstand sorgte schließlich Vasilis Tsiatouchas per verwandelten Foulstrafstoss sieben Minute vor dem Ende. Die Rostocker blieben auch im zweiten Abschnitt die überlegene Mannschaft und hatten ein deutliches Chancenübergewicht. Die Berliner ergaben sich spätestens nach dem Doppelschlag von Patrick Kühn ihrem Schicksal und mussten im Kampf gegen den Abstieg, bereits das Hinspiel endete 5:0, einen weiteren herben Rückschlag einstecken.

Eine einmal mehr überzeugende Vorstellung des FCH. Der verpatzte Rückrundenauftakt gegen Erfurt (1:3) konnte der neue Tabellenführer mit drei Siegen Serie in Chemnitz (2:0), gegen Eintracht Braunschweig (4:0) und nun gegen Tennis Borussia Berlin wieder vergessen machen.

Die Rostocker sind am kommenden Samstag (13 Uhr) beim Derby beim Tabellenneunten Hamburger SV gefordert. Das Hinspiel konnte der FCH bereits nach starkem Spiel mit 4:1 für sich entscheiden.

ARNE TARON

A-Junioren-Bundesliga 2007/08
FC Hansa Rostock – Tennis Borussia Berlin 5:1 (2:1)

Rostock: Schenk - Person, Kuyucu (70. Bredeveldt), Zittlau, Pittwehn, Rausch (65. Lübke), Schumski (64. Nawotke), Bloch, Jänicke, Kühn, F. Kroos (46.).

Tore: 1:0 Kühn (7.), 2:0 Zittlau (28.), 2:1 Seelisch (30.), 3:1 Kühn (50.), 4:1 Kühn (66.), 5:1 Tsiatouchas (83., Foulstrafstoß).

Schiedsrichter: Förster (Hannover).

Gelbe Karten: F. Kroos, Bloch - Thielmann, Raue, Pannewitz.

Zuschauer: 100 im Rostocker Volksstadion.

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com