Warning: mysqli_affected_rows() expects exactly 1 parameter, 0 given in /www/htdocs/fchansa/news.php on line 72
Hansa weiter in Siegeslaune: Dorn trifft erstmals - HANSA NEWS

Details zum Artikel

  • Kategorie: Profis
  • Status: 10 Jahre alt
  • Interesse: 2551

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • FC Hansa Rostock - wir lieben dich total
  • Bettwäsche F.C. Hansa Rostock
  • Wimpelkette F.C. Hansa Rostock
  • Hansa Rostock. Der Osten lebt
  • FC Hansa Rostock. Wir lieben Dich total
  • Eierbecher-Set  F.C. Hansa Rostock
  • Aufkleber F.C. Hansa Rostock
  • Tintenroller F.C. Hansa Rostock
  • Badeente FC Hansa
  • Gartenzwerg F.C. Hansa Rostock

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1545 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Donnerstag, 05.04.2007
Profis

Hansa weiter in Siegeslaune

Dorn trifft erstmals

Djordjije Cetkovic traf bereits nach drei Minuten in des Gegners Kasten und brachte die Fans somit früh zum Jubeln. Foto: Joachim Kloock

Djordjije Cetkovic traf bereits nach drei Minuten in des Gegners Kasten und brachte die Fans somit früh zum Jubeln. Foto: Joachim Kloock

Die 18000 Hansa-Fans hatten gleich nach drei Minuten Grund zur Freude. Djordjije Cetkovic nahm eine Flanke von Marc Stein auf, der Paderborner Brouwers hatte zuvor den Ball nicht richtig getroffen. Cetkovic nahm das Geschenk dankbar an und vollendete zum 1:0.

Hansa bot eine der besseren Leistungen in der ersten Halbzeit. Die Rostocker dominierten die Partie, auch dank der frühen Führung. Sicher in den Aktionen brachten die Hanseaten die Gäste ein ums andere Mal in Verlegenheit. Bei einem Freistoß von Zafer Yelen aus gut 25 Metern klärt Paderborns Keeper mit den Fäusten, ein wirkliches "Pfund" vom Rostocker. Glück für den TuS, als ein Treffer von Amir Shapourzadeh in der 19. Minute wegen angeblichen Handspiels nicht anerkannt wurde. Eine klare Fehlentscheidung.

Nach rund 35 Minuten wurde Paderborn etwas stärker, nur einmal muss Gledson für Mathias Schober klären, der in der 32. Minute einen Schuss von Krupnikovic nicht festhalten kann.

Der zweite Abschnitt lässt sich etwas zäh an, nach zwei, drei guten Möglichkeiten auf beiden Seiten, herrscht etwas Leerlauf. In der 64. Minute kommt Regis Dorn für Cetkovic, zwei Minuten später trifft Hansas Neuzugang der Winterpause. Nach schönem Zusammenspiel mit Enrico Kern grätscht der Ex-Offenbacher das Leder ins Tor.

Hansa weiter mit guten Möglichkeiten, Paderborn aber eher harmlos. Die Rostocker sind dem 3:0 näher als der SC dem Anschluss. Doch dies fällt nicht mehr. Hansa gewinnt am Ende verdient mit 2:0 und bleibt damit weiter auf Kurs Bundesliga-Rückkehr.

OLAF JENJAHN

2. Fußball-Bundesliga, 28. Spieltag
FC Hansa Rostock - SC Paderborn 07 2:0 (1:0)

Rostock: Schober - Bülow, Sebastian, Gledson, M. Stein - Beinlich - D. Langen, Cetkovic (64. Dorn) - Yelen (88. Rydlewicz) - Kern, Shapourzadeh (56. Rahn).

Paderborn: Starke - Krösche, Sinkala, Brouwers, de Graef - Gouiffe à Goufan (44. Djurisic), K. Fischer (72. Schulp)- Schüßler (62. Röttger), Krupnikovic, Koen - R. Müller.

Tore: 1:0 Djordjije Cetkovic (3.), 2:0 Regis Dorn (66.).

Schiedsrichter: Deniz Aytekin (Nürnberg)

Zuschauer: 18000 Zuschauer im Rostocker Ostseestadion.

Gelbe Karten: Sebastian - K. Fischer.

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com