Warning: mysqli_affected_rows() expects exactly 1 parameter, 0 given in /www/htdocs/fchansa/news.php on line 72
Der Matchwinner hieß Clemens Lange: Die ersten drei Auswärtspunkte geholt - HANSA NEWS

Details zum Artikel

  • Kategorie: Kolumne
  • Status: 11 Jahre alt
  • Interesse: 1781

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • Kaffeebecher Tasse Pott F.C. Hansa Rostock
  • FC Hansa Rostock - wir lieben dich total
  • Spardose F.C. Hansa Rostock
  • Bettwäsche F.C. Hansa Rostock
  • 30 Jahre FC Hansa Rostock - Die Hansa Story
  • Hansa Rostock. Der Osten lebt
  • Badeente FC Hansa
  • Tintenroller F.C. Hansa Rostock
  • Aufkleber F.C. Hansa Rostock
  • Wimpelkette F.C. Hansa Rostock

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1555 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Sonntag, 23.10.2005
Kolumne

Der Matchwinner hieß Clemens Lange

Die ersten drei Auswärtspunkte geholt

Der gebürtige Berliner Patrick Jahn schreibt in seiner Kolumne über seine Erlebnisse mit der 2. Mannschaft des FC Hansa Rostock.

Der gebürtige Berliner Patrick Jahn schreibt in seiner Kolumne über seine Erlebnisse mit der 2. Mannschaft des FC Hansa Rostock. — Danke!

Patrick Jahn - der erst im Sommer aus der Lausitz an die Küste wechselte und in der 2. Mannschaft des FC Hansa Rostock zu den Stammkräften gehört - gibt ab sofort und in loser Folge in seiner Kolumne Einschätzungen zu den Spielen in der NOFV-Oberliga sowie zu allen weiteren aktuellen Anlässen preis.

Endlich. Heute haben wir die ersten drei Auswärtspunkte geholt. Mit 4:1 haben wir Anker Wismar keine Chance gelassen den Sieg in Frage zu stellen. Der Matchwinner hieß Clemens Lange, der alle vier Tore im Alleingang schoss.

Von Beginn an haben wir uns vorgenommen Anker unter Druck zu setzen. Wir wussten, dass sie sich hinten rein stellen würden und wir immer wieder vorne raufpressen müssen, um Anker nicht ins Spiel kommen zu lassen. Und genau das haben wir umgesetzt. Es dauerte gar nicht lange, bis das erste Tor fiel und nach 30 Minuten stand es dann auch schon 3:0 und das Spiel war entschieden. Auch der Anschlusstreffer kurz vor der Halbzeitpause änderte daran nichts. Ganz im Gegenteil, zur Pause hätte es schon 4:0 oder 5:0 stehen müssen, da nur eine Mannschaft aktiv am Spiel teilnahm und die andere nur am zerstören war.

In der zweiten Halbzeit ging es dann gleich wieder munter los, als Clemens Lange seinen vierten Treffer per Kopf erzielte. Damit nahmen wir Anker jegliche Hoffnung, das Spiel vielleicht noch zu ihren Gunsten zu drehen. Nach der Entscheidung ergaben sich für uns noch zahlreiche Kontermöglichkeiten und auch sehr gute Torchancen, die wir jedoch nicht konsequent nutzten und es somit beim hochverdienten 4:1 blieb.

Fazit: Wir haben verdient gewonnen und Anker konnte mit dem Ergebnis noch zufrieden sein. Am Ende hätte es gut und gerne 8:1 stehen können.

Patrick Jahn

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com