Details zum Artikel

  • Kategorie: Zweite
  • Status: 8 Jahre alt
  • Interesse: 1377

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • Tintenroller F.C. Hansa Rostock
  • Flaschenöffner F.C. Hansa Rostock
  • Badeente FC Hansa
  • Bettwäsche F.C. Hansa Rostock
  • Eierbecher-Set  F.C. Hansa Rostock
  • Hansa Rostock. Der Osten lebt
  • 30 Jahre FC Hansa Rostock - Die Hansa Story
  • FC Hansa Rostock - wir lieben dich total
  • Aufkleber F.C. Hansa Rostock
  • Kaffeebecher Tasse Pott F.C. Hansa Rostock

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1512 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Samstag, 16.08.2008
Zweite

Gelungener Regionalligaauftakt

Das Ergebnis stimmte

Angreifer Guido Kocer erzielte gegen Türkiyemspor Berlin das erste Regionalligator und brachte sein Team damit auf die Siegerstraße. Foto: Wolfgang Groß

Angreifer Guido Kocer erzielte gegen Türkiyemspor Berlin das erste Regionalligator und brachte sein Team damit auf die Siegerstraße. Foto: Wolfgang Groß — Danke!

Den Auftakt in die neue Regionalliga-Serie hat der FC Hansa Rostock II perfekt gemeistert und sich die ersten drei Punkte der Saison gesichert. Im Spiel gegen den altbekannten Oberligakontrahenten Türkiyemspor Berlin feierte die Mannschaft von Trainer Thomas Finck vor 220 Zuschauern in der DKB-Arena einen 3:1 (1:0)-Heimerfolg.

Mit Jackson Mendy, Daniel Becker und Steffen Schrod standen zu Beginn gleich drei Neuzugänge in der Startelf. Zu Beginn brauchten die beiden Mannschaften etwas, um sich gegenseitig zu beschnuppern. Den etwas gefährlicheren Eindruck machten erst einmal die Berliner, ohne jedoch für echte Torgefahr zu sorgen. Die Gastgeber hatten dagegen dann die erste Großchance. Nach einem Freistoss von Sebastian Albert traf Guido Kocer per Kopfball jedoch nur den Innenpfosten (4.). In der Folgezeit blieben die Rostocker das feldüberlegene Team, weitere Großchancen blieben zunächst Mangelware.

Die erste Chance für Türkiyemspor dann erst in der 28. Spielminute, doch der Kopfball von Süleymann Koc war kein Problem für Hansa-Keeper Andreas Kerner. Nur drei Minuten später dann schon die Antwort der Rostocker. Nach starker Vorarbeit von Daniel Becker und Tobias Jänicke konnte Guido Kocer dann endlich eiskalt ins lange Eck vollstrecken (31.) und das erste Regionalligator erzielen. Bis zur Pause hatten die Hausherren das Geschehen weiter im Griff, die Berliner konnten sich kaum gefährlich in Szene setzen.

Nach Wideranpfiff dann jedoch der Schock. Gerade einmal 16 Sekunden waren gespielt, da zappelte die Kugel auch schon im Netz. Von der Mittellinie weg bekamen die Finck-Mannen nicht den Fuß an den Ball und konnten Marcus Steinwarth nach einer Flanke nicht entscheidend behindern (46.). Nach dem Ausgleich wurde das Spiel dann offener – beide Teams mit Chancen. Kocer köpfte drüber (53.) und Becker (57.) zielte ebenfalls zu ungenau. Insgesamt präsentierte sich die Hansa-Defensive in dieser Phase zu sorglos. In die Karten spielte dem FCH II dann die Herausstellung von Joof, der nach 65 Spielminuten nach wiederholtem Foulspiel vom Platz musste. Nach einem präzisen Eckball von Tobias Jänicke setzte Allrounder Hannes Grundmann den Ball in den Winkel des Berliner Tores (75.). In der Folgezeit verwalteten die jungen Rostocker das Ergebnis und setzte vereinzelt Konter. Am Ende gelang dem FCH dann sogar noch das dritte Tor. Diesmal hatte Kocer den Ball herrlich vors Tor gebracht und Albert vollendete, unter den Augen von Profitrainer Frank Pagelsdorf, ohne Mühe zum entscheidenden 3:1 (89.). Ein toller Erfolg im ersten Spiel in der neuen Liga!

„Sicherlich was das Ergebnis heute das wichtigste. Wir sind sehr froh über diese ersten drei Punkte. Man hat aber auch eindeutig gesehen, dass noch jede Menge Arbeit auf uns wartet. In der 1. Halbzeit haben wir noch ganz ordentlich gespielt. Nach der Pause hatten wir dann jedoch eine Phase, in der wir hinten ganz schön geschwommen sind. Nach vorne haben wir noch richtig Potential. Die Gelb-Rote Karte kam uns sicherlich entgegen und war ein Knackpunkt des Spiels.“, so Trainer Finck.

ARNE TARON

Regionalliga Nord 2008/09, 1. Spieltag
FC Hansa Rostock II - Türkiyemspor Berlin 3:1 (1:0)

Rostock: Kerner - Mendy, Pett, Grundmann, Buschke - Schrod (61. Freitag), Albert, Tüting (86. Kühn), Jänicke – Becker (61. Lange), Kocer.

Tore: 1:0 Guido Kocer (31.), 1:1 Marcus Steinwarth (46.), 2:1 Hannes Grundmann (75.), 3:1 Sebastian Albert (89.).

Schiedsrichter: David Bornhöft (Bad Segeberg).

Gelbe Karten: Kocer, Mendy - Joof, Reiß, Doymus, Teichmann.

Gelb-Rote Karte: Joof (65., wiederholtes Foulspiel).

Zuschauer: 220 in Rostocker DKB-Arena.

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com