Details zum Artikel

  • Kategorie: Verein
  • Status: 9 Jahre alt
  • Interesse: 1696

Social Media | Folge uns!

HANSA NEWS auf Facebook HANSA NEWS auf Twitter HANSA NEWS auf Google+ HANSA NEWS via RSS

+ + + Liveticker + + +

In unserem Hansa Rostock Live Ticker berichten wir live von den Heimpsielen des FC Hansa Rostock.

Jetzt zum Hansa Rostock Live Ticker »

Top 10 | Beliebte Fanartikel

Top 10 der beliebten Fanartikel, Bücher, DVDs und Musik vom FC Hansa Rostock.

  • Bettwäsche F.C. Hansa Rostock
  • Spardose F.C. Hansa Rostock
  • 30 Jahre FC Hansa Rostock - Die Hansa Story
  • Kaffeebecher Tasse Pott F.C. Hansa Rostock
  • Tintenroller F.C. Hansa Rostock
  • FC Hansa Rostock. Wir lieben Dich total
  • Eierbecher-Set  F.C. Hansa Rostock
  • Flaschenöffner F.C. Hansa Rostock
  • Badeente FC Hansa
  • Hansa Rostock. Der Osten lebt

Viel Spaß beim Stöbern der Hansa Rostock Fanartikel!

Stimmung | Unsere aktuelle Umfrage

Schafft der FC Hansa Rostock den erneuten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga?


 Ja
 Nein
 Ich weiß nicht

Wahlergebnis: 1501 Stimmen
Alle Ergebnisse anzeigen »
Mittwoch, 01.08.2007
Verein

Hansa bezieht Stellung

Bündnis »Klassenerhalt ohne Gewalt«

Innenminister Lorenz Caffier und Hansas Marketing-Chef Ralf Gawlack stellten am Dienstag die Aktion der Öffentlichkeit vor. Foto: Wolfgang Groß

Innenminister Lorenz Caffier und Hansas Marketing-Chef Ralf Gawlack stellten am Dienstag die Aktion der Öffentlichkeit vor. Foto: Wolfgang Groß — Danke!

Beleidigungen und Verunglimpfungen gegen Fußballspieler und Schiedsrichter, Gewalt in Stadien unter Fans – heutzutage ist das leider überhaupt keine Seltenheit mehr. Dem will man nun einen Riegel vorschieben! Gemeinsam mit dem Landesrat für Kriminalitätsvorbeugung, dem Landesfußballverband und Landessportbund sowie dem Kommunalen Präventionsrat der Stadt Rostock hat Fußball-Bundesligist Hansa Rostock am Dienstag in der DKB-Arena ein neues Aktionsbündnis vorgestellt. „Klassenerhalt ohne Gewalt“, so der Name. Es soll vor allem gegen Gewalt und Rassismus im Fußball Position beziehen.

In den zurückliegenden Jahren hat es eine Reihe von Vorfällen gegeben, durch die der FC Hansa nicht nur erhebliche finanzielle Einbußen, sondern auch einen Imageschaden erlitten hat.
Marting-Chef Ralf Gawlack

Der Öffentlichkeit vorgestellt wurde das Projekt unter anderem durch MV's Innenminister Lorenz Caffier und Hansas Marketing-Chef Ralf Gawlack. „In den zurückliegenden Jahren hat es eine Reihe von Vorfällen gegeben, durch die der FC Hansa nicht nur erhebliche finanzielle Einbußen, sondern auch einen Imageschaden erlitten hat. Wie in der Vergangenheit werden wir auch zukünftig mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln konsequent gegen Personen und Fangruppierungen vorgehen, die Gewalt ausüben oder diese tolerieren. Darüber hinaus wollen wir uns aber verstärkt präventiv engagieren. Deshalb freuen wir uns, dass wir so starke Partner gewinnen konnten, mit denen wir das Aktionsbündnis auf eine breite Basis stellen werden“, meinte Gawlack.

So soll es in Zukunft zahlreiche Aktionen gegen Gewalt und Rassismus geben. Am 2. Spieltag mit dem ersten Heimspiel der neuen Saison gegen den 1. FC Nürnberg (18. August 2007) werden die Spieler mit Plakaten zu diesem Thema klar Stellung beziehen. Wie die Beteiligten am Dienstag betonten, werde das Bündnis „Klassenerhalt ohne Gewalt“ sicherlich nicht in den nächsten zwei bis vier Monaten greifen, sondern bedarf eines Prozesses, der über Jahre gehe.

STEFAN TRETROPP

Verfolge uns auch auf Facebook, Twitter und Google+. Exklusiv mit Fotostrecken, Liveticker, Kurzmeldungen und mehr.

Kommentare powered by Disqus
Empfohlene Online-Angebote: DDR-Fußball, Warnemünde, Kreuzfahrten, WordPress Agentur, Mediation Berlin, all-inkl.com