Viertelfinale: Tschechien träumt gegen Portugal vom Einzug ins Halbfinale

Die tschechische Nationalmannschaft träumt davon, gegen das favorisierte Team aus Portugal ins Halbfinale der EM 2012 einzuziehen.

Für die Mannschaft um Trainer Michal Bilek wäre es bereits das zweite Mal, dass sie die Portugiesen im einer Europameisterschaft zurück nach Hause schicken. 1996 gewannen die Tschechen durch ein Tor von Karel Poborský gegen Luís Figo, Rui Costa und Co. Bei der EM in England schaffte es das tschechische Team sogar bis ins Endspiel. Auch die Spieler erinnern sich gern zurück und wollen bei der Euro 2012 eine Wiederholung der Geschichte erzwingen. „Bis jetzt läuft es wie 1996. Wir hätten nichts dagegen, wenn es so weiterginge“, sagte Abwehrspieler Michal Kadlec, der beim Bundesligisten TSV Bayer 04 Leverkusen unter Vertrag steht.

Auch wenn der Einsatz von Tschechiens Star noch fraglich ist, gehen die Spieler voller Selbstvertrauen in die Partie gegen . „Wir sind eine Supertruppe. Und diese Supertruppe will noch nicht nach Hause“, versicherte Kadlec.

Das erste Viertelfinalspiel der Fußball-Europameisterschaft beginnt am Donnerstag um 20:45 Uhr im Nationalstadion in Warschau. Der Twitter-Tag lautet #CZEPOR. (dts)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.