Italien löst das Ticktet für das Halbfinale

Kurzmitteilung

Am Abend setzte sich die Squadra Azzurra mit 4:2 im Elfmeterschießen gegen England durch und ist damit Gegner der Deutschen im EM-Halbfinale.

In den vorangegangenen 120 Spielminuten vermochten es die Italiener nicht ihre drückende Überlegenheit in Tore umzumünzen. Balotelli & Co. vergaben reihenweise gute Möglichkeiten gegen enttäuschende Engländer. Einzig Joe Hart im Tor der Engländer wusste zu überzeugen und wehrte sich nach Kräften gegen die immer wieder anrollenden Angriffswellen. Für den Zuschauer war dabei vor allem die offensiv ausgerichtete Spielweise Italiens sehenswert und zugleich überraschend. Der Ball lief sicher durch die eigenen Reihen und wurde ungewohnt zügig vor das gegnerische Tor befördert. Vom allseits bekannten und teilweise geächteten Catenaccio war nicht viel zu sehen. Und wenn, dann eher schlecht als recht von den „Three Lions“ praktiziert.

Im Elfmeterschießen waren es dann die beiden Engländer Ashley Young und Ashley Cole die die Italiener jubeln ließen. Der Fehlversuch von Riccardo Montolivo fiel nicht weiter ins Gewicht. Italien steht im Halbfinale der UEFA EURO 2012.

Twitter-Kommentare zu #ENGITA

https://twitter.com/Spielfeste/status/216997719246503936

Viertelfinale: Spanien bezwingt Frankreich dank Xabi Alonso

Kurzmitteilung

Im dritten Viertelfinale der EM 2012 schlug der amtierende Welt- und Europameister Spanien Frankreich mit 2:0 (1:0). Xabi Alonso traf in seinem 100. Länderspiel erst in der 19. Spielminute und besiegelte kurz vor dem Schlusspfiff mit einem verwandelten Strafstoß (91.) den Halbfinaleinzug.

Spanien EM 2012

Spanien bei der EM 2012 (Foto: braveheartsports / flickr.com)

Insgesamt spielten die Spanier mit angezogener Handbremse und stellten nach der frühen Führung ihre Offensivbemühungen über weite Strecken ein. Die Franzosen enttäuschten auf ganzer Linie. Außer Franck Ribéry konnte kaum jemand der Blauen überzeugen.

Spanien trifft im Halbfinale der UEFA EURO 2012 am Mittwoch um 20.45 Uhr in Donezk auf Portugal.

Twitter-Kommentare zu #ESPFRA

Viertelfinale: Deutscher Weltrekord auf dem Weg zur Mission 2012

Kurzmitteilung

Die deutsche Nationalmannschaft gewann das brisante Viertelfinale gegen Griechenland deutlich mit 4:2 (1:0). Den Torreigen eröffnete Kapitän Lahm, es folgten der Ausgleich von Samaras und die Treffer von Khedira, Klose und Reus sowie ein Handstrafstoß von Salpingidis zum 4:2-Endstand. Mit dem fünfzehnten Pflichtspielsieg in Folge sammelte die Löw-Elf einen Weltrekord.

Deutschland EM 2012

Deutschland bei der EM 2012

Die deutsche Mannschaft war von Beginn an stärker, brauchte jedoch 39 Minuten und einen Schuss von Philipp Lahm aus 20 Metern Entfernung, um in Führung zu gehen. In der zweiten Halbzeit wagte sich die Griechen zaghaft nach vorne und kamen durch Giorgos Samaras zum Ausgleich (55.). Sami Khedira brachte volley den erneuten Führungstreffer (61.) ehe Miroslav Klose per Kopf (68.) und Marco Reus (74.) erhöhten.

Die deutsche Elf trifft im Halbfinale am Donnerstag in Warschau auf den Sieger der Partie zwischen zwischen England und Italien.

Twitter-Kommentare zu #GERGRE

https://twitter.com/nichtstefanraab/status/216234066188582912

Viertelfinale: Christiano Ronaldo köpft Portugal ins Halbfinale

Kurzmitteilung

Portugal steht nach dem 1:0 (0:0)-Sieg über Tschechien unter den besten vier Teams der EM 2012. Christiano Ronaldo köpfte vor den Augen von Luis Figo und Eusébio in der 79. Minute das Goldene Tor und sicherte den Halbfinaleinzug.

Christian Ronaldo EM 2012

Christian Ronaldo (Foto: Dagur Brynjólfsson)

In einem äußerst einseitigen Spiel beherrschten die Portugiesen die Tschechen nach Belieben und zíehen völlig verdient in das Halbfinale ein. Portugal hatte die komplette Kontrolle über die gesamten 90 Minuten und ließ Tschechien meist nur hinterher laufen. Vor allem ein bärenstarker Christiano Ronaldo und der stets ackernde Raul Meireles prägten die Partie mit starken Einzelaktionen, brandgefährlichen Torabschlüssen und hohem läuferischen Aufwand. Obwohl der erlösende Treffer erst nach 79 Minuten fiel, war keinerlei Ungeduld sondern pure Entschlossenheit und ZIelstrebigkeit auf Seiten der Portugiesen zu spüren.

Im Halbfinale kommt es am Mittwoch um 20.45 Uhr in Donezk zum Duell mit dem Sieger der Partie Spanien gegen Frankreich.

Twitter-Kommentare zu #CZEPOR

Viertelfinale: Tschechien träumt gegen Portugal vom Einzug ins Halbfinale

Kurzmitteilung

Die tschechische Nationalmannschaft träumt davon, gegen das favorisierte Team aus Portugal ins Halbfinale der EM 2012 einzuziehen.

Für die Mannschaft um Trainer Michal Bilek wäre es bereits das zweite Mal, dass sie die Portugiesen im Viertelfinale einer Europameisterschaft zurück nach Hause schicken. 1996 gewannen die Tschechen durch ein Tor von Karel Poborský gegen Luís Figo, Rui Costa und Co. Bei der EM in England schaffte es das tschechische Team sogar bis ins Endspiel. Auch die Spieler erinnern sich gern zurück und wollen bei der Euro 2012 eine Wiederholung der Geschichte erzwingen. „Bis jetzt läuft es wie 1996. Wir hätten nichts dagegen, wenn es so weiterginge“, sagte Abwehrspieler Michal Kadlec, der beim Bundesligisten TSV Bayer 04 Leverkusen unter Vertrag steht.

Auch wenn der Einsatz von Tschechiens Star Tomas Rosicky noch fraglich ist, gehen die Spieler voller Selbstvertrauen in die Partie gegen Portugal. „Wir sind eine Supertruppe. Und diese Supertruppe will noch nicht nach Hause“, versicherte Kadlec.

Das erste Viertelfinalspiel der Fußball-Europameisterschaft beginnt am Donnerstag um 20:45 Uhr im Nationalstadion in Warschau. Der Twitter-Tag lautet #CZEPOR. (dts)