Halbfinale: Italien-Albtraum statt Sommermärchen für Deutschland

Aus. Aus. Die Mission 2012 ist ausgeträumt, das Sommermärchen ein Italien-Albtraum. Wie bei der WM 2006 bezwang Italien die deutsche Nationalmannschaft im Halbfinale der EM 2012 mit 2:1 (2:0). Mario Balotelli schoss die Squadra Azzurra mit seinen beiden Toren ins Finale, der Anschluss von Mesut Özil fiel vergeblich.

Halbfinale Deutschland Italien EM 2012

Halbfinale: Deutschland vs. Italien EM 2012

Der erste Durchgang begann erfolgsversprechend mit guten Szenen der von Joachim Löw umgestellten deutschen Elf. Doch die Tore schossen die Italiener. Zweimal war es Mario Balotelli, der Manuel Neuer bezwang (20., 36.).

Zur zweiten Halbzeit ersetzten Miroslav Klose und Marco Reus die schwächelnden Mario Gomez und  Lukas Podolski. Reus gab nach dem Seitenwechsel auch gleich den ersten Torschuss ab (47.) und sorgte mit einem direkten Freistoß, den Buffon an die Latte klatschte, für etwas Hoffnung. Die Italiener ließen durch Balotelli (60.) und Marchisio (76., 75.) große Chance aus und verhinderten anschließend alle wütenden aber letztlich harmlosen Angriffe der deutschen Adler ab. Zwei Minuten vor Schluss verwandelte Mesut Özil einen Handstrafstoß (90.+2), der lediglich noch für Ergebniskosmetik sorgte.

Im Finale trifft Italien am 1. Juli 2012 in Kiew auf Titelverteidiger Spanien.

Die deutschen Nationalspieler bei der EM 2012 im Facebook-Ranking

Die deutschen Nationalspieler bei der Fußball-Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine in den Fußball-Charts auf Facebook. Wir haben euch die erste Elf des Facebook-Rankings zusammengestellt.

Mesut Özil Facebook EM 2012

Mesut Özils Titelbild auf Facebook (Quelle: facebook.com/mesutoezil)

Real-Star Mesut Özil ist mit 5,5 Millionen Fans der absolute Spitzenreiter der Mannschaft von Jogi Löw. Gefolgt wird er von seinen Mittelfeldpartnern Thomas Müller (1,2 Mio. Fans) und Lukus Podolski (995.000). DFB-Kapitän Philipp Lahm (863.000) findet sich hinter Bastian Schweinsteiger (922.000) und Torhüter Manuel Neuer (871.000) auf dem sechsten Platz wieder. Letzter der gesamten EM-Teams ist Keeper Tim Wiese mit nur 6.600 Facebook-Fans. Lars Bender (ehemals Lars.Bender8) ist aktuell der einzige Spieler ohne Facebook-Seite. Weiterlesen

Vorschau: Mission 2012 der DFB-Elf führt über Dänemark

Kurzmitteilung

„Heute Abend wird es richtig ernst. Daumen drücken für das Viertelfinale. Gestern haben wir gesehen, wie schnell was schief gehen kann. Aber wir sind gut vorbereitet.“ schrieb Mesüt Özil vor dem Anpfiff des letzten Gruppenspiels der deutschen Nationalmannschaft gegen Dänemark. Der Nationalspieler warnte vor dem missglückten Spiel der Russen, die als Spitzenreiter am letzten Spieltag noch den Viertelfinaleinzug verpassten.

Deutschland EM 2012

Deutschland bei der EM 2012

In der deutschen Gruppe B können noch alle vier Mannschaften das Viertelfinale erreichen. Deutschland, als einziges Team noch punktverlustfrei, reicht gegen den Europameister von 1992 in Lwiw (Lemberg) ein Remis, egal, wie die zweite Partie zwischen Portugal und den Niederlanden endet. Mit sieben Punkte würde Jogi Löws Elf die Gruppe als Sieger beenden und in der K.o.-Runde auf Griechenland (Zweiter der Gruppe A) treffen.

Sei live dabei – Public Viewing, TV oder Internet

Um die Partie live auf Großleinwand zu verfolgen gibt es bei der EM 2012 vielfältige Möglichkeiten. Von Kiel bis München sind deutschlandweit zahlreiche Public Viewing-Standorte und Fanfeste vor allem zu allen Deutschlandspielen geplant. Hunderttausende werden zum letzten Gruppenspiel der Deutschen am Brandenburger Tor erwartet.

Im Fernsehen überträgt das Erste (ARD) live ab 20.15 Uhr die Partie Dänemark gegen Deutschland, Einsfestival das Parallelspiel Portugal gegen Niederlande.

Bei Twitter sind #DENGER und #PORNED die Schlüsselworte (Hash-Tags).

Aufstellungen: Dänemark – Deutschland

Deutschland: Neuer – L. Bender, Hummels, Badstuber, Lahm – Khedira, Schweinsteiger – Müller, Özil, Podolski – Gomez. Trainer: Joachim Löw.

Dänemark: Andersen – Jacobsen, Kjaer, Agger, S. Poulsen – Kvist – Eriksen, J. Poulsen, Zimling, Krohn-Dehli – Bendtner. Trainer: Morten Olsen.

Schiedsrichter: Carlos Velasco Carballo (Spanien).

Neuer NIKE-Spot mit EM-Stars Mario Götze, Mesut Özil und Franck Ribery

Nike hat seinen neuen Spot zur EM 2012 in Polen und der Ukraine veröffentlicht. Mit dabei: die Protagonisten der EM im Sommer 2012. Vorneweg die deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Mario Götze. Aber auch die Holländer Wesley Sneijder und Strootman, der spanische Real-Torwart Iker Casillas, Bayern-Star Franck Ribery, Cristiano Ronaldo und weitere Superstars posieren für den Sportartikelhersteller.

http://www.youtube.com/watch?v=QMv8g8CO4cQ