Stimmen vor dem EM-Klassiker Deutschland vs. Niederlande: Kleines Finale für die Holländer

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft trifft heute um 20.45 Uhr in ihrem zweiten Spiel der in Charkow auf Vize-Weltmeister Niederlande, die ihre erste Partie gegen Dänemark mit 0:1 verloren. spricht von einem kleinen Finale für die Nachbarn aus Holland. Wir haben einige der Beteiligten zum verbalen Duell zwischen „Oranje“ und der DFB-Elf zusammengestellt.

Für die Holländer ist es ein kleines Finale, sie werden sich sehr gut vorbereiten. Es wird ein sehr emotionales Spiel werden, wir erwarten einen harten Kampf. Wir konzentrieren uns aber auf unsere Leistung. Wir haben das Selbstvertrauen, das Spiel zu gewinnen.
Team-Manager Oliver Bierhoff bei kicker

Mit so Wörtern wie Krieg können wir überhaupt nichts anfangen. Von solchen Begriffen sind wir meilenweit entfernt.
Bundestrainer bei kicker

Wir sind jetzt in einer Position, dass alle Gegner sagen: wir wollen die Deutschen schlagen, das ist der größte Favorit. Das hat man auch gegen Portugal gesehen. Darauf muss man sich einstellen. Aber unser Ziel ist mit einem Sieg uns schon vorzeitig fürs Viertelfinale zu qualifizieren.
bei Express

Ich zähle nur drei außergewöhnliche Spieler im Kader der deutschen Nationalmannschaft – Özil, Götze und Schweinsteiger. Ihre Abwehr ist okay, aber das war es. Ich denke wir haben mehr Qualität. Aber Fußball braucht auch Selbstvertrauen und das werden sie jetzt haben.
Rafael van der Vaart bei NUsport

Wir müssen gegen gewinnen und dazu sind wir auch in der Lage. Das einzige, was zählt, ist die Mannschaft. Dem müssen sich alle unterordnen.
Arjen Robben bei Algemeen Dagblad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.