Schubser-Schiedsrichter Pedro Proença pfeift das EM-Finale 2012

Der portugiesische  Pedro Proença wird am Sonntag ab 20.45 Uhr in Kiew das der Fußball-Europameisterschaft 2012 zwischen Italien und Titelverteidiger Spanien leiten.

Damit pfeift der Portugiese nach dem Champions-League-Endspiel zwischen dem FC Chelsea und Bayern München sein zweites europäisches Endspiel in zwei Monaten. Für den Finanzdirektor aus Lissabon ist es das vierte Spiel im laufenden Wettbewerb. Bei Spaniens Sieg gegen Irland (4:0) sorgte er für Aufmerksamkeit, da er den irischen Nationalspieler Keith Andrews ohne Absicht umschubste. Auch Italiens Viertelfinalsieg über England im Elfmeterschießen (4:3) stand unter seiner Leitung.

Schubser Pedro Proença

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.